Beste Winzergenossenschaften Deutschlands

Oberkircher Winzer Baden auf Platz eins

Autor: 
red/RK
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
01. Dezember 2017
Freude über Platz eins als beste badische Winzergenossenschaft: (v.l.) Qualitätsmanager Frank Männle, Kellermeister Martin Bäuerle und Geschäftsführer Markus Ell.

Freude über Platz eins als beste badische Winzergenossenschaft: (v.l.) Qualitätsmanager Frank Männle, Kellermeister Martin Bäuerle und Geschäftsführer Markus Ell. ©Oberkircher Winzer eG

 Die Oberkircher Winzer eG wurde zur »Besten Winzergenossenschaft im Weinbaugebiet  Baden des Jahres 2018« gekürt. In dem Wettbewerb der Fachzeitschrift „Selection“ kam  der Betrieb in der Gesamtwertung außerdem noch auf den dritten Platz.  An dem Contest hatten 15 der besten Winzergenossenschaften Deutschlands teilgenommen,  darunter vier aus Baden. Es standen rund 300 Weine zur Verkostung an. 

- Anzeige -

Von den jeweils sechs besten Weinen jeder Genossenschaft wurde danach der Betriebsschnitt errechnet. Die  Oberkircher Winzer eG erzielte dabei 537,8 Punkte, pro Wein also durchschnittlich 89,63 Punkte.  Damit kam sie sehr knapp hinter den beiden Erstplatzierten (aus der Pfalz und Württemberg) auf  einen hervorragenden dritten Rang. Die Weine wurden nach dem 100 Punkte-System blind verkostet. 70 Juroren aus acht Nationen, darunter Sommeliers, Weinhändler, Winzer,  Gastronomen und Fachjournalisten hatten die Weine zu bewerten. Einen ersten Platz erreichten die Oberkircher Winzer auch in der Kategorie »Weiße  Burgundersorten national trocken mit Holzausbau«. Mit einer herausragenden Bewertung und  damit fünf Sternen wurde eine 2015 Scheurebe Trockenbeerenauslese bewertet. Weitere Weine der Oberkircher Winzer erhielten mit vier Sternen hervorragende Bewertungen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Stadt will in Klärwerk investieren
vor 15 Minuten
Aus freien Stücken will die Stadt Achern die vierte Reinigungsstufe im Acherner Klärwerk ab 2020 einbauen lassen. Ursprünglich angeregt durch die ABL hat der Verwaltungsausschuss am Montag einstimmig die ersten Schritte eingeleitet. Die Abwassergebühren würden dadurch allerdings steigen.
Kontinuierlich will die Stadt Oberkirch in den kommenden Jahren in den Ausbau des Radnetzes investieren.
Stadt investiert ins Radnetz
vor 3 Stunden
Wo müssen Radwege gebaut oder Radfahrerschutzstreifen angelegt, wo die Beschilderung verbessert werden? Die Stadt Oberkirch will fahrradfreundlicher werden und hat hierfür ein Radverkehrskonzept erstellen lassen. Rund 400 000 Euro sollen nach dessen Empfehlung künftig jährlich für den Radverkehr...
Unechte Teilortswahl
vor 6 Stunden
Eine klare Absage erteilte der Honauer Ortschaftsrat am Montag dem Vorschlag der Stadtverwaltung, die Zahl der örtlichen Vertreter im Gemeinderat angesichts der klaren Überrepräsentierung zu reduzieren. Jetzt soll sich der Gemeinderat im November mit dem Thema befassen.  
1050 Haushalte können noch schneller im Netz surfen
vor 9 Stunden
»Mit 250 auf der Datenautobahn in der Kernstadt von Renchen« lautete die Überschrift der Pressekonferenz am Montag im Rathaus. Mit einem symbolischen Knopfdruck wurde danach beim Multifunktionsgehäuse an der Einfahrt zum Parkhaus der neue Vectoring-Ausbau in Betrieb genommen.  
Auch am Sonntag Besucher in Scharen
vor 12 Stunden
Viel freundschaftliches Miteinander, Spannung und Genuss brachte das 35. Ziwwlfest der Fautenbacher Musiker auch am Sonntag. Die Männer hielten Zwiebelsäcke, eine Frau präsentierte die größte Zwiebel.  
Neuer Pfarrer aus Indien
vor 16 Stunden
Die Acherner Pfarrgemeinde hat am Sonntag Patrozinium gefeiert. Dabei wurde auch ein neuer Geistlicher aus Indien willkommen geheißen.  
Trubel bei Tag der offenen Tür
vor 16 Stunden
Große Feierlichkeiten und viele Komplimente fürs Erreichte gab es zum 50-jährigen Bestehen und dem damit verbundenen Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte Mösbach. Das umgebaute und sanierte Kindergarten-Haus und das darum gespannte Netz standen im Blickpunkt.  
Die Jugendbuchautorin Judith Le Huray las vor 80 Schülern der Franz-Rapp-Schule aus ihren Romanen vor.
»... und jetzt sehen mich alle«
vor 17 Stunden
Über 30 Titel hat die in Balingen lebende Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray bisher veröffentlicht. Jetzt war sie zu Gast im Josefshaus bei der Katholischen öffentlichen Bücherei Oppenau (KöB) und las vor den 5. und 6. Klassen der Franz-Rapp-Schule.
Ausstellung in der Alten Kirche
vor 17 Stunden
Florian Hofmeister ist stiller Künstler. Einer, der mit dem Auge spricht und dies durch seine Kamera. Als Grafiker und Fotograf und vor allem Fotokünstler zeigt er, wie er die Welt wahrnimmt.
Renchener Kulturtage
vor 17 Stunden
Auf eine musikalische Reise durch Afrika nahmen die Sänger des Afrikachors Mokoyam ihr Publikum mit. Unterstützt wurden die deutschen Chormitglieder vom südafrikanischen Quartett »Simunye«, das durch Gesang, Tanz und Schauspiel afrikanische Lebensfreude in die Renchener Festhalle brachte.  
Bauarbeiten starten
vor 17 Stunden
Eine glatte Straßendecke statt einer Schlaglochpiste. Das soll demnächst die Anwohner im Kappelbergweg in Kappelrodeck erwarten, doch davor müssen sie noch einige Bauarbeiten abwarten.
Anspruchsvolle Aufgaben
vor 17 Stunden
Ein anspruchsvolles  Übungsobjekt hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Ottenhöfen für ihre Spätjahreshauptprobe ausgesucht. Angenommen wurde eine Verpuffung  in einer Brennerei.