Auftritt in der Klosterkirche

Obersasbacher Trachtenkapelle konzertiert zum Thema Liebe

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Mit ihrem außergewöhnlichen Konzert in der Klosterkirche setzte die Obersasbacher Trachtenkapelle ein starkes Zeichen für die Liebe. ©Roland Spether

„Wenn die Liebe nicht wär!“ – so lautete der Titel eines eindrucksvollen Konzerts, das die Obersasbacher Trachtenkapelle in der Klosterkirche gab. Rund 800 Zuhörer ließen sich davon verzaubern.

Eine Welt ohne Liebe wollte sich wahrlich keiner der 800 Besucher vorstellen, doch vielleicht führte sie der berühmte „Wunderfitz“ ins Kloster, um zu hören, was Dirigent Thomas Roth mit den 65 Musikern zum Klingen bringen wollte. Diese Neugier wurde im Vorfeld auch bewusst geweckt, denn es wurde „nur“ angekündigt, dass es um eine „Reise in eine Welt mit und ohne Liebe“ handelt. 

„Das Konzert soll ein gemeinsames Innehalten von Musikern und Besuchern sein“, meinte Jürgen Zipfel über ein inhaltlich ausdrucksstarkes und musikalisch fulminantes Konzert. Dirigent und Orchester setzten in Marmoutier und Obersasbach Maßstäbe.

Kreativ ausgetüftelt

- Anzeige -

Mit feierlicher Musik und einem Werk der Höchststufe „Elsas Zug zum Münster“ von Richard Wagner begann das Konzert. Alle spürten: Diesmal wird Großes dargeboten. Musik, Atmosphäre, Gedanken und kreativ ausgetüftelte Farbeffekte von Manuel Brommer und Sebastian Graf von „Trend Light“ formten sich zu einer wohltuenden Harmonie. 

Überrascht waren die Gäste vielleicht, dass der gut überlegte „rote Faden“ des Konzerts, die ausgewählten Stücke und die tiefgehenden Gedanken mit Sprechimpulsen aus dem Dunkeln der Kirche Bezüge zum Paulus-Text „Das Hohelied der Liebe“ hatten und die Musik mit dem Blick auf den Kern der Liebe Wesentliche abrundeten. Denn alle Macht der Welt, alles Geld und alle irdische Herrlichkeit nützen nach Paulus nichts, wenn die Liebe fehlt und Menschen nicht Güte, Langmut und Hoffnung haben. „Alle Liebe beginnt in der Familie“, so Zipfel und verwies auf das Urvertrauen, das Eltern Kindern schenken. Dazu erklang im feinsten Piano der herrliche „Abendsegen“ aus der Oper „Hänsel und Gretel“.

Trotz der großen Sehnsucht nach Liebe ist die Welt auch geprägt von Misstönen und Lieblosigkeit, die in der alles vernichtenden Naturgewalt in „From the ashes“ zum Klingen kam. Tief ins Mark gingen die aktuellen Meldungen über „Orte der Asche“ von der Empore herab: „Politikermord in Kassel, judenfeindlicher Anschlag in Halle, Abschuss eines Passagierflugzeugs“. Die Titelmelodie aus „Schindlers Liste“ (Solistin Susanne Kaldor) machte mit ihren klagenden und weinenden Melodie das übergroße Leid von über sechs Millionen jüdischen Menschen spürbar, die während des Holocaust ermordet wurden. Doch in dieser Hölle des Bösen gab es Menschen wie Oskar Schindler, der über 1200 Menschen rettete. Diesen Widerstand der Liebe gegen abgrundtief Böses wurde hier wie in dem wundervollen Stück „Gabriellas Song“ (Gesang Alice Ringwald und Lisa Bürck) entfaltet. 

„Können Sie die Liebe spüren?“, wollte Jürgen Zipfel wissen. Jeder Zuhörer beantwortete diese Frage für sich. Die Musiker gaben ihre Antwort mit großer Leidenschaft, setzten starke Töne der Hoffnung und verwiesen in einem prächtigen Finale mit „Alleluja! Laudamus Te“ (Orgel Jens Bader) auf Gott, der „Die Liebe“ schlechthin ist.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Am frühen Donnerstagmorgen haben sich rund 120 gläubige Muslime zum Oberkircher Gymnasium aufgemacht, um gemeinsam das Ende des Ramadans zu feiern.
vor 1 Stunde
Im Zeichen der Corona-Pandemie
Bereits zum zweiten Mal lag der gesamte Ramadan und das Ende des Fastenmonats Mitten in der Corona-Pandemie. Rund 120 Renchtäler Muslime trafen sich dazu beim Oberkircher HFG zum Gebet.
Bürgermeister Uwe Gaiser (rechts) bedankte sich bei Stephan Huber (links) und Peter Krafft für die ehrenamtliche Arbeit am Wasserbecken im Stadtpark.
vor 3 Stunden
Ehrenamtlicher Einsatz
Stephan Huber und Peter Krafft haben in ehrenamtlicher Arbeit das sanierungsbedürftige Becken in der Oppenauer Grünanlage in Schuss gebracht. Jetzt ist es frisch gestrichen und die Sprenkler funktionieren wieder.
Mehr Schutz für Biker: Straßenbauamtsleiter Roland Gäßler, Stefan Gromer, (Deutsches Instituts für Katastrophenmedizin), Kay Blanke (Detlev Louis Motorrad-Vertriebs GmbH), die Bundestagsabgeordnete Ute Vogt und Monika Schwill, Geschäftsführerin von Mehr Sicherheit (von links), gaben zwei Unterfahrschutze und flexible Kurvenleittafeln für den Verkehr frei.
vor 3 Stunden
Ottenhöfen/Seebach
Mit dem Einbau sogenannter Unterfahrschutze an zwei Kreisstraßen im Höhengebiet sind Biker jetzt sicherer unterwegs. Realisiert wurde das Vorhaben Dank einer gemeinnützigen Organisation.
vor 3 Stunden
Corona-Krise
Corona-Lockdown: Die Gemeinde Sasbachwalden bereitet sich auf die nächsten Lockerungsschritte vor.
Das große Wegkreuz am Tanzberg wird saniert und wiederhergestellt.
vor 3 Stunden
In Tiergarten
Ortsvorsteher Martin Benz informierte den Ortschaftsrat Tiergraten in seiner jüngsten Sitzung darüber, dass das große Wegkreuz beim Rastplatz des Rebbergs dringend saniert und restauriert werden muss.
Im Frühjahr 2020 waren in Oberkirch sogar die Spieplätze gesperrt - ein Symbol für die drastisch eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten von Kindern während der Pandemie
vor 3 Stunden
Kinder sind besonders stark betroffen
Die Oberkircher Kinderärztin Andrea Kranen-Sutter beobachtet einen enormen Bewegungsmangel der Kinder. Im Lockdown ist die Bewegung in Schule, Vereinen und Freizeit weggefallen. Das hat Folgen.
junger Mann vor dem Oberkircher Amtsgericht verantworten.
vor 3 Stunden
Prozess
Eine Ausnahme, mit der die Bestrafung einer Geschwindigkeitsüberschreitung möglicherweise abgemildert werden könnte, wurde in einem Prozess am Amtsgericht Oberkirch erkennbar.
Im Alter von 19 Jahren begonnen mit 20 Jahren vollendet: Marvin Berger hat mit „Corona-Mord: Ein Virus mordet“ seinen ersten Krimi herausgebracht.
vor 10 Stunden
Marvin Berger
Der 20-jährige Wagshurster Marvin Berger hat seinen ersten Roman veröffentlicht, in dem die Virus-Pandemie Teil der Geschichte ist. Eine Fortsetzung ist bereits in Planung.
So könnte die McArena im Renchtalstadion aussehen - mit einer Änderung: Die Pappelreihe entlang des Zauns soll erhalten bleiben.
vor 13 Stunden
Bauantrag für McArena eingereicht
Nachdem der Gemeinderat die lange Zeit strittige Standortentscheidung gefällt hat, will der Sportverein Oberkirch beim Bau einer Freilufthalle schnell Nägel mit Köpfen machen.
Aus dem Oberkircher Kreiskrankenhaus wird ein Zentrum für Gesundheit.
vor 14 Stunden
Fragen an die Oberkircher Fraktionschefs
Aus dem Oberkircher Kreiskrankenhaus wird ein Zentrum für Gesundheit. Wie zufrieden sind die Fraktionen und Parteien des Oberkircher Gemeinderats mit dem ausgehandelten Ergebnis?
Mit der Schließung des Oberkircher Krankenhauses zum 30. September können sich nicht alle Stadträte gleichermaßen abfinden. Das Meinungsbild ist unterschiedlich.
vor 14 Stunden
Umfrage bei den Fraktionen
Nach dem Klinik-Schließungsbeschluss: Die Fraktionsvorsitzenden des Oberkircher Gemeinderats üben Kritik am Prozess zur Entscheidungsfindung. Und schauen gleichzeitig nach vorne.
Staffellauf für Nachhaltigkeit kam auf dem Demeter-Hof Wilhelm an. Unser Bild zeigt von links Alexandra und Sven Wilhelm, Haslachs Ortsvorsteher Jürgen Mußler, Helga Decker und Regine C. Henschel.
vor 14 Stunden
Staffellauf der Nachhaltigkeit
Der Staffellauf der Nachhaltigkeit legte am Donnerstag zwei weitere Etappen in Oberkirch ein. Dabei wurden Erzeuger ausgezeichnet, die sich vorbildlich im Sinne der Nachhaltigkeit engagieren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.