Neues Gerätehaus und mehr

Ödsbacher Feuerwehr zeigt sich runderneuert

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. März 2019

(Bild 1/2) Beförderungen bei der Feuerwehr-Abteilung Ödsbach: von links Josef Huber, Jürgen Huber, Manuel Boschert, Matthias Huber, Philipp Huber, Martin Huber, Simon Börsig, Timo Harter und Roland Maier (es fehlen Lars Maier und Sebastian Huber). ©Peter Meier

Ihre Jahresbilanz zog die Feuerwehr-Abteilung Ödsbach am Sonntag im Hotel »Die Alm«. In Ödsbach haben sich in der jüngeren Vergangenheit einige Veränderungen gelohnt. 
 

»Wir sind jetzt richtig  runderneuert«, freute sich der Ödsbacher Abteilungskommandant Josef Huber  Die umgebaute Feuerwehrgarage habe sich bewährt, das  neue Fahrzeug MLF soll ab dem Sommer zur Verfügung stehen, auch von der Einsatzkleidung und den Uniformen her sei die Abteilung sehr gut  ausgestattet - und nach bestandener Grundausbildung konnten sechs junge  Feuerwehrkameraden zum Truppmann befördert und mit  Meldempfängern ausgestattet werden.

Hund von einer Fotovoltaikanlage gerettet

Den Tätigkeitsbericht für das Jahr 2018 legte Schriftführer Jürgen Huber vor. Er erinnerte an insgesamt elf  Alarmierungen: So musste ein Feuer an der Kreisstraße gelöscht und eine  eingeklemmte Person aus einem Auto befreit werden, Sturmschäden  waren zu beseitigen, mehrere Waldbrände zu löschen, eine  großangelegte Suchaktion im Bereich der Moos galt einer vermissten  Person, die schließlich gefunden werden konnte. Eine Technische  Hilfeleistung galt auch einem Hund auf einer Fotovoltaikanlage. 
Auf die  Gesamtproben, die beiden Hauptproben sowie die Atemschutzübungen  in Lahr und im Brandcontainer in Oberkirch wurde ebenfalls hingewiesen. Die Ödsbacher halfen zudem in Oberkirch, wo im Frühjahr 2018 die Feuerwehr-Leistungsübungen stattfanden. Nach dem Kassenbericht, den Stefan Mayer vorlegte, bestätigte Daniel  Sturm die mustergültige Arbeit des Kassenwarts, die Entlastung erfolgte  einstimmig. 

Mehrere Beförderungen in Ödsbach

- Anzeige -

Roland Maier, der Stellvertreter des Stadtbrandmeisters, nahm  dann einige Beförderungen vor. So wurde Jürgen Huber nach  bestandenem Gruppenführerlehrgang zum Löschmeister befördert, bei  Lars Maier wird diese Beförderung noch nachgeholt. Den  Truppführerlehrgang hat Timo Harter erfolgreich absolviert, so dass er zum Oberfeuerwehrmann ernannt wurde.
 Sechs junge Feuerwehrleute wurden  als Truppmann in die Abteilung aufgenommen: Simon Börsig, Matthias  Huber, Martin Huber, Philipp Huber, Sebastian Huber und Manuel Rohrer.

Vermisstensuche auf der Moos: Ortskenntnisse zahlten sich aus

»Die Abteilungen sind in der Gesamtwehr unverzichtbar«, betonte Roland  Maier und nannte neben weiteren Beispielen die sehr aufwendige Suche  nach der vermissten Person auf der Moos. Ohne Menschen mit  Ortskenntnis wäre diese nicht so erfolgreich verlaufen, nachdem die  Hubschrauber bereits abgezogen waren. Eine weitere Alarmierung betraf  den Einsatz beim Brand im Europa-Park, wobei die Oberkircher Wehr am Rand beteiligt war. Noch vor dem Sommer erhalte die Abteilung ein MLF  (Mittleres Löschfahrzeug) als wasserführendes Fahrzeug. 

Neues Fahrzeug für die Ödsbacher

Als Obmann der Alterskameraden berichtete Zyriak Sturm von zwölf kameradschaftlichen Treffen, beim Spritzerfest wurde die aktive Wehr  unterstützt.  Ortsvorsteher Karl Gieringer lobte die Bereitschaft der Feuerwehrmänner, für die Sicherheit der  Mitbürger Freizeit zu opfern. Wenn das neue Fahrzeug ausgeliefert sei, sei die Abteilung sehr gut aufgestellt.

Hintergrund

Neues Ehrenzeichen

Oberkirch-Ödsbach (m). In der Abteilungsversammlung in Ödsbach am Sonntagabend ging  der stellvertretende Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Oberkirch, Roland Maier, auf eine Änderung bei den Ehrenzeichen ein: Die gibt es neuerdings nicht erst nach 25 Jahren aktivem Dienst in der Feuerwehr. 
Das Innenministerium habe eine  neue Ehrungsstufe eingeführt, um 15 Jahre ehrenamtliche Einsatzbereitschaft entsprechend zu würdigen. Deshalb erhalten alle Feuerwehrkameraden, die mehr als 15 Jahre aktiv im Dienst sind,  das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze. 
In Ödsbach waren es insgesamt sieben Personen, die diese neue  Auszeichnung erhalten. Einige von ihnen sind schon über 20 Jahre dabei, so dass schon bald die  Verleihung des Ehrenzeichens in Silber (nach 25 Jahren) möglich wird. Zusammen mit Ortsvorsteher Karl Gieringer  überreichte Maier die Ehrenzeichen in Bronze an Christian Geiler, Miriam Geiler, Jürgen Huber, Stefan  Mayer und Georg Schweiß. Bei Lars Maier und Johannes Halter wird diese Ehrung nachgeholt. Ein  Weinpräsent gab es zudem für Miriam und Christian Geiler, die das Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold abgelegt hatten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Das Zeichnen von Cartoons ist Steffen Hubers Leidenschaft.
vor 4 Stunden
Wenn Bilder sprechen lernen
Seine Beobachtungen aus dem Alltag, aber auch aus Politik und Gesellschaft bringt Steffen Huber mit Cartoons zum Ausdruck. Der in Oberkirch aufgewachsene und in Frankfurt lebende Erzieher plant nun, sich mit seinem Können selbstständig zu machen.
vor 7 Stunden
Fridays for Future
Die Aktion »Fridays for Future« bringt so manchen Schulleiter ins Grübeln: Wie soll man mit den Protesten während der Unterrichtszeit umgehen?  
vor 10 Stunden
Innovationsmesse
Die 14. Innovationsmesse Enercom hat an Attraktivität nichts verloren: Am Wochenende strömten rund 1700 Besucher zu Weber-Haus nach Linx.  
vor 13 Stunden
Bereits zum 15. Mal
Eine erfreulicher Besucherandrang herrschte am Samstagvormittag in der Festhalle Renchen, wo der Agenda-Arbeitskreis »Freizeit, Kultur, Sport« zur 15. Fahrrad-Börse eingeladen hatte. Schon kurz vor der Öffnung standen viele Interessenten vor den Hallentüren. 
vor 15 Stunden
Bilanz gezogen bei Hauptversammlung
Zwei neue Ehrenmitglieder und einen deutlich jüngeren Vorstand hat der TV Oberachern seit seiner Hauptversammlung am Freitag.   
vor 15 Stunden
Grünes Licht für zweiten Bauabschnitt
Der Ausbau für den ersten Bauabschnitt des Breitbands in Seebach kommt zügig voran. Am Donnerstagabend gab der Seebacher Rat grünes Licht für den zweiten Bauabschnitt und am Freitag, 22. März, kann Bürgermeister Reinhard Schmälzle in Stuttgart den Förderbescheid für den dritten Bauabschnitt...
vor 16 Stunden
Gässelsmatt/Heidenhof in Vorbereitung
Das Baugebiet »Gässelsmatt/Heidenhof« in Kappelrodeck steht vor der Realisierung. Das knapp 3,2 Hektar große Gebiet soll in absehbarer Zeit weiter überplant und dann erschlossen werden.   
vor 19 Stunden
Achern / Oberkirch
Brennender Sperrmüll hat am Sonntag in Appenweier zu einen Feuerwehreinsatz geführt. Weshalb der Abfallcontainer in Brand geraten war, ist derzeit noch unklar.
vor 19 Stunden
Abteilungsversammlung
Zur Jahresabteilungsversammlung kam jetzt die Abteilung Butschbach-Hesselbach der Feuerwehr Oberkirch zusammen. Die 25 Mann starke Mannschaft ist im Ausrückebereich 5, zusammen mit Ödsbach, für den Bereich von Oberkirch zuständig, der mit seinem überwiegenden Waldanteil und der topografischen Lage...
vor 19 Stunden
Kommunalwahlen im Mai
Die SPD Oberkirch hat die Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 nominiert. Hans-Jürgen Kiefer führt dabei erneut die SPD/Bürgerliste an.  
vor 19 Stunden
Im ehemaligen »Treff 3000«
Mit einer Bauvoranfrage zur Umnutzung des ehemaligen »Treff 3000« in der Ebbostraße 5 befasste sich der Bezirksbeirat Appenweier in seiner Sitzung am Mittwochabend. Hier soll ein »Action«-Markt (Non-Food-Sortiment) errichtet werden.
vor 20 Stunden
Rück- und Ausblick
Es gab keinen freien Platz mehr, als der Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Oberkirch, zur  Hauptversammlung in das Gasthaus »Zum Kreuz« in Lautenbach eingeladen hatte. Ein gut  funktionierender Verein blickte zurück auf ein hervorragendes Wanderjahr, bot aber auch einen  Ausblick auf 2019.