Wahlprogramm der CDU Oppenau

Oppenau soll Blaulichtzentrum und Vesper-Hütte erhalten

Autor: 
red/all
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. April 2019
Am Gleitschirmfliegerstartplatz Roßbühl will die CDU Oppenau ein Café mit Vesperhütte realisieren.

Am Gleitschirmfliegerstartplatz Roßbühl will die CDU Oppenau ein Café mit Vesperhütte realisieren. ©Simon Allgeier

Rund 30 Bürger diskutierten über das Kommunalwahlprogramm der CDU Oppenau. Großen Zuspruch fand dabei die Idee zum Bau einer Vesper-Hütte mit Café am Gleitschirmfliegerstartplatz Roßbühl.

»Auf große Resonanz stieß in Oppenau die Vorstellung der CDU-Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und den Kreistag im Gasthaus »Rebstock.« Das teilt der CDU-Ortsverband mit. Mehr als 30 Bürger informierten sich demnach über die Kandidaten, die sich jeweils persönlich vorstellten. Über zwei Stunden wurde rege über das CDU-Wahlprogramm  »wir machen Oppenau fit für die Zukunft« diskutiert. 

Zuspruch und Unterstützung fand laut Mitteilung der CDU-Vorschlag, im Bereich Roßbühl, oberhalb der Landesstraße, den Bau einer Vesper-Hütte mit Café zu verwirklichen. Der starke Andrang von Besuchern in diesem Bereich erfordere eine Einkehrmöglichkeit und sanitäre Anlagen. Die grandiose Aussichtslage mit Blick bis nach Straßburg rechtfertige ein natur- und landschaftsverträgliches Bauvorhaben mit gesicherter Abwasserversorgung zum Schutz der Quellen. Als offene Frage wurde angesprochen, ob die Stadt selbst das Projekt angehen oder ein Investor und erfahrener Gastronom gesucht werden müsse.

Andreas Schweiger erläuterte den Vorschlag zum Bau eines »Blaulicht-Zentrums«, etwa auf dem Gelände zwischen Grüngutsammelplatz und Sportplatz. Hier könnten die Feuerwehren aus Oppenau und Ramsbach, das Rote Kreuz und die Polizei zentral untergebracht werden. Klaus Schmiederer ergänzte, dass der bisherige Standort des Feuerwehrhauses dann anderweitig vermarktet und für Wohnbebauung, Gewerbe oder Einzelhandel genutzt werden könne. 

- Anzeige -

Auf Anfrage erläuterte Jörg Peter, dass mit dem neuen Gebäude keine Zusammenlegung der Feuerwehrabteilungen von Oppenau und Ramsbach geplant sei. Die Selbständigkeit aller Abteilungen in den Ortschaften sei auch zukünftig gewährleistet und erwünscht. Das bisherige Feuerwehrhaus in Oppenau entspreche aber nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik und des Arbeitsschutzes und müsse sonst aufwändig saniert werden.

Sorgen bereitete den Bürgern die Verschlechterung der Gesundheitsversorgung im Renchtal im Zuge der geplanten Schließung des Oberkircher Krankenhauses. Der Vorschlag der CDU-Kandidaten, in Oppenau durch eine eigene Rettungswache die Notfallversorgung zu verbessern, fand einhellige Zustimmung. Kreistagskandidat Lothar Bächle erklärte, dass er sich für eine neue Rettungswache mit Notarzt und Rettungssanitätern einsetzen werde.

Aus der Sicht eines Bürgers aus Maisach ist die Breitbandplanung in Oppenau ins Stocken geraten. Das schnelle Internet für alle Oppenauer Haushalte, gerade auch für Gewerbebetriebe und im Außenbereich, müsse endlich angegangen werden. Die anwesenden Gemeinderäte sagten zu, das Thema in der nächsten Gemeinderatssitzung anzusprechen.

Ein Bürger sprach seinen Wunsch an, im Bereich Heimbach an die Fernwärmeversorgung angeschlossen zu werden. Ein anderer Bürger aus der Renchtalstraße beklagte die hohen Anschlusskosten von rund 7000 Euro. Bei der Kalkulation der Anschlusskosten habe die Stadt nur geringen Einfluss, da sie an der Betreiberfirma nur eine Minderheitsbeteiligung habe. Um den Ausbau des Fernwärmenetzes zu beschleunigen, so waren sich die CDU-Kandidaten einig, sei ein stärkeres Engagement der Stadt zielführend.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 20 Minuten
Achern / Oberkirch
Die Verantwortlichen des Polizeipostens Oppenau können auf einen weitestgehend friedlichen Rosenmontag zurückblicken. Während der rund zweieinhalbstündige Umzug ohne besonderen Vorkommnisse über die Bühne ging, hat ein 24-Jähriger im Nachgang des Umzugs erheblich über die Stränge geschlagen und...
vor 2 Stunden
Polizei sucht Zeugen
Unbekannte haben einen Wohncontainer in der Hesselbacher Straße in Oberkirch demoliert und mit Steinen beworfen. Am Container entstand ein Schaden von rund 2.500 Euro. Nun sucht die Polizei nach den Tätern. 
vor 4 Stunden
Spendenübergabe in Oberkirch
126.459 Kilometer sind Koehler-Mitarbeiter für den guten Zweck geradelt. Der Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder darf sich über eine Spende freuen.
vor 10 Stunden
Nach dem Tod von Patrik Schneider
Die Fassungslosigkeit in Achern über den plötzlichen Tod von SPD-Ortsvereinschef und Stadtrat Patrik Schneider ist weiterhin groß – besonders natürlich bei der Acherner SPD.
vor 12 Stunden
Kanalarbeiten
Ein Mischwasserkanal in der Renchener Straße muss auf Höhe der Ausfahrt Nordring aufgrund seines veralteten Zustands ausgetauscht und aufdimensioniert werden.
24.02.2020
Bad Peterstal-Griesbach
Peterstaler wird offizieller Wasserpartner des Deutschen Leichtathletik-Verbands. Der Mineralbrunnen kann mit TV-Werbebanden und anderen Werbemitteln bundesweit auf sich aufmerksam machen.
24.02.2020
Oberkirch
In Klein-Basel brechen königliche Zeiten an. Tobias Berger King hat den Pfauenthron bestiegen und als erstes ein „Kleinbaslerisches Einbürgerungsgesetz“ erlassen, damit jeder Bürger automatisch steuerpflichtiges Mitglied des Hofstaats wird, der sich länger als eine Stunde an einem Ort aufhält.  
24.02.2020
Narrenverein Houmock
Tanz-, Show- und Comedyeinlagen: Der Wagshurster Narrenverein Houmock versetzte die Maiwaldhalle mit seiner Prunksitzung in einen närrischen Ausnahmezustand. McCormick-Oldtimer-Fan Franz Huber nahm nicht nur das Land, sondern auch das Achertal aufs Korn.
23.02.2020
Umzug in Kappelrodeck
Närrisch-gut wie eh und je war am Sonntag der Fasnachtsumzug in Kappelrodeck. Was die Akteure der Narrenzunft 1811 den Tausenden Schaulustigen boten, war aller Achtung wert.
23.02.2020
Patrik Schneider
Völlig überraschend ist am Freitag Patrik Schneider gerade einmal 59-jährig aus dem Leben geschieden. Die soziale Gerechtigkeit war stets das große Thema des Acherner SPD-Vorsitzenden und Stadtrats. Engagiert war der Theologe und Gewerkschafter aber längst nicht nur auf politischer Ebene.  
23.02.2020
Oberkirch
Dieses Mal stand mit dem ehemaligen Oberkircher Ulrich Hund ein Pfarrer vor dem gefürchtesten Gericht Oberkirchs. Der Geistliche, derzeit wohnhaft und beruflich in Markdorf am Bodensee tätig, hatte keine Chance vor dem Narrengericht und wurde verurteilt.  
23.02.2020
Investor hat Wort gehalten
Rajeev Singh hat Wort gehalten: Der Kanadier hat im Achertal 190 Arbeitsplätze gerettet. Im September übernahm er die insvolvente Papierwerke Lenk AG in Kappelrodeck. Seit etwa fünf Monaten firmiert der Spezialpapierhersteller als Lenk Paper GmbH und setzt seine Arbeit an beiden großen...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.