Einstimmung aufs Jubiläumsjahr 2020

Oppenauer Stadtverwaltung ehrt langjährige Mitarbeiter

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2019

Die Personalversammlung bot den Rahmen für Mitarbeiterehrungen: v. l. Personalratsvorsitzender Stephan Maier, Josef Streif, Werner Karcher, Waltraud Keßler, Gerlinde Gmeiner, Gertrud Lupp, Ulrike Roth und Bürgermeister Uwe Gaiser. Nicht auf dem Bild: Ralf Lichtenauer und Erika Hollestelle. ©Katharina Reich

Der Personalrat der Stadt Oppenau hat am Donnerstag die Mitarbeiter der Stadtverwaltung zur  Personalversammlung in die Günter-Bimmerle-Halle geladen. Dabei wurden langjährige  Mitarbeiter geehrt und weitere in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Uwe Gaiser  stimmte seine Mitarbeiter auf das Jubiläumsjahr 2020 ein. 

Stephan Maier, Vorsitzender des fünfköpfigen Personalrats der Stadt Oppenau, stellte  zunächst seinen Tätigkeitsbericht vor. Sieben Sitzungen hat der Personalrat 2019 absolviert und  wurde bei Neueinstellungen gehört. Hinsichtlich des Personalwechsels gab es einiges zu tun. Die  Liste der neu eingestellten und verabschiedeten Mitarbeiter war lang. Bürgermeister Uwe Gaiser  sprach später von einer deutlichen Fluktuation, die aber ein Zeichen der Zeit sei. Besonders im  Freizeitbad erhofft sich das Stadtoberhaupt bei den nächsten Einstellungen ein glücklicheres  Händchen.  

Stephan Maier gab auch einen Überblick über die Anzahl der Mitarbeiter. Bei der Stadt Oppenau  sind inklusive der Mitarbeiter des Gemeindeverwaltungsverbands Oberes Renchtal 92 Personen  beschäftigt, davon 42 in Vollzeit und 50 in Teilzeit. Zu den Mitarbeitern gehört außerdem eine  Auszubildende. 

Zwei Mitarbeiter wurden für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt. Einer davon ist besonders bei  den Kindern bekannt, denn er steht im Sommer am Beckenrand im Freizeitbad. Werner Karcher  ist seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt, seit 2001 bei der Stadt Oppenau im  Freizeitbad und seit der Eröffnung der Günter-Bimmerle-Halle 2004 ist er auch dort im Einsatz.  

Ralf Lichtenauer wurde 1990 als Verwaltungsangestellter auf der Stadtkasse eingestellt und hat  seit 2002 auch die EDV des Rathauses betreut. 2013 ist er aus gesundheitlichen Gründen  ausgeschieden, kümmert sich aber in geringfügiger Beschäftigung weiterhin um die EDV.  

- Anzeige -

Mehrere Mitarbeiter verabschiedete Uwe Gaiser in den Ruhestand: Erika Hollestelle, Ulrike Roth, Gerlinde Gmeiner, Gertrud Lupp, Waltraud Keßler und Josef Streif sind bereits in Rente gegangen oder werden dies demnächst tun. Bürgermeister Gaiser wies darauf hin, dass die Anzahl an Beschäftigten in der Zukunft wachsen werde. 

Allein durch die Erweiterung der Franz- Rapp-Schule werde dort der Bedarf an Reinigungs- und Betreuungskräften steigen. 

Das  Stadtoberhaupt warf auch einen Blick zurück auf das zu Ende gehende Jahr. Besonders die  Baustelle in der Straßburger Straße habe das Verwaltungsteam beschäftigt. „Das war eine Operation am offenen Herzen“, sagte Gaiser. 2020 würden die Verwaltungsmitarbeiter neben den  beginnenden Umbauarbeiten an der Franz-Rapp-Schule auch mit den Feierlichkeiten zur 950- Jahr-Feier Oppenaus beschäftigt sein. 

Gaiser warb für die Veranstaltungen wie Mittelaltermarkt,  Museumsnacht und Stadtfest und besonders für den Imagefilm, der beim Bürgerempfang im  Januar erstmals gezeigt werde.   

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 11 Minuten
Amtsgericht Oberkirch
Weil sie sich unerlaubt von einem Unfallort entfernt haben soll, musste sich eine 59-jährige  Frau aus dem Renchtal vor dem Oberkircher Amtsgericht verantworten. 
vor 3 Stunden
Spende für den Schwarzwaldverein
Mehrere Spender erleichtern dem Schwarzwaldverein Oppenau durch eine Neuanschaffung die Arbeit an den Wanderwegen
vor 8 Stunden
Ökologisches Konzept
Die Gemeinde Lautenbach zeigt, dass auch eine Flächenversiegelung ökologisch gestaltet werden kann und hat noch neue Parkplätze für unterschiedlichste Nutzer geschaffen.
vor 8 Stunden
Gefahr ist zu groß
Der Kirchengemeinde ist die Gefahr einer Ansteckung der Besucher und Teilnehmer durch das Corona-Virus zu hoch. Gottesdienste sollen aber stattfinden.
vor 8 Stunden
Termin in Sasbachwalden
Bundestagsabgeordneter Matthias Gastel informierte sich am Display in Sasbachwalden über  die Messung von Motorradlärm. Politiker setzen auf die Vernunft der Motorradfahrer.
vor 8 Stunden
Haxenfete Oberasbach
Die Trachtenkapelle bot am Samstag ein „Hacenfete to go“ an. Bereits mit den Vorbestellungen ausgebucht.
vor 8 Stunden
Weber-Haus in Linx
Trotz Corona blickt der Linxer Fertighausbauer Weber-Haus zufrieden auf die vergangenen Monate zurück. Jetzt richtet sich der Blick nach vorn.
vor 15 Stunden
Mehr naturnahe Flächen
Der Umweltbeirat der Stadt Oberkirch plant weitere Aktionen, um der Natur innerhalb der Ortschaften mehr Raum zu geben.
vor 18 Stunden
Nach dem Lockdown
Die katholischen Gemeindehäuser in Achern öffnen nach dem Lockdown wieder.  Strenge Auflagen lassen allerdings gut besuchte Veranstaltungen noch nicht zu.
vor 21 Stunden
Für Mitarbeiter im Außenbereich
Seit dem 1. Juli gilt für das Servicepersonal auch in der Außengastronomie Maskenpflicht. Die Stadt Oberkirch kontrolliert die Einhaltung der Verordnung und setzt bei Mängeln auf Aufklärung.
02.08.2020
Was macht eigentlich Jochen Lemme?
ARZ-Serie „Was macht eigentlich?“ (18): Jochen Lemme hat sich vom proppevollen Terminkalender verabschiedet und genießt nun seinen Ruhestand im „grünen Wohnzimmer“.
01.08.2020
OB Braun winkt ab
Seit Jahren fehlt es in der Kernstadt an Hallenflächen. Abhilfe könnte der Anbau an die Sporthalle Oberdorf durch einen Investor schaffen. Die Stadt hört sich das Angebot aber noch nicht einmal an.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...