VdK steigerte seine Mitgliederzahl

Ortsgruppe erstritt 325.000 Euro für ihre Mitglieder

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2018
Treue Mitglieder wurden beim Jahresabschluss der VdK-Ortsgruppe Oberkirch ausgezeichnet (von links): Heinrich Stöhr (Kreisvorsitzender), Adolf Henze (50 Jahre Mitgliedschaft) Christa Ruf, Gerda Hogenmüller, Heinrich Bruder, Brunhilde Bohnert, Wolfgang Lacherbauer (Vorsitzender), Daniela Birk, Michael Braun (Bürgermeister-Stellvertreter), Renate Greth, Marie-Anne Lacherbauer (Frauenvertreterin), Johann Stuffer (alle 10 Jahre Mitgliedschaft).

Treue Mitglieder wurden beim Jahresabschluss der VdK-Ortsgruppe Oberkirch ausgezeichnet (von links): Heinrich Stöhr (Kreisvorsitzender), Adolf Henze (50 Jahre Mitgliedschaft) Christa Ruf, Gerda Hogenmüller, Heinrich Bruder, Brunhilde Bohnert, Wolfgang Lacherbauer (Vorsitzender), Daniela Birk, Michael Braun (Bürgermeister-Stellvertreter), Renate Greth, Marie-Anne Lacherbauer (Frauenvertreterin), Johann Stuffer (alle 10 Jahre Mitgliedschaft). ©Peter Meier

325 000 Euro erstritt die Ortsgruppe Oberkirch des Sozialverbands VdK im vergangenen Jahr für ihre Mitglieder. Die Entwicklung des Verbands und die Ehrung langjähriger Mitglieder waren Bestandteile der Jahresabschlussversammlung.

Als vor über zehn Jahren ein neues Vorstandsteam der VdK-Ortsgruppe Oberkirch gewählt wurde, wurde der schöne Brauch eingeführt, die Mitglieder alljährlich Anfang Dezember zu einem Jahresabschluss einzuladen. Damit soll ihnen für ihre Treue und ihren Einsatz gedankt werden, außerdem bildet die Feier seither den würdigen Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder. Am frühen Samstagabend waren es wieder rund 90 Mitglieder, die sich zum Jahresabschluss im Gasthof »Pfauen« eingefunden hatten.

Eröffnet und musikalisch umrahmt wurde die Feier von Katharina, Arlette und Juli mit stimmungsvollen Melodien an der Klarinette. Dann hieß Wolfgang Lacherbauer als Vorsitzender des Ortsverbandes die Mitglieder und Gäste willkommen. Den guten Besuch der Veranstaltung wertete er als Bestätigung der Arbeit des Vorstands. Der Ortsverband habe inzwischen 400 Mitglieder, eine deutliche Steigerung um 30 Prozent in den zurückliegenden zehn Jahren. Mitglieder seien vor allem Menschen, die Rat und Hilfe und vor allem einen starken Partner im Sozialrecht brauchen, der ihnen hilft, ihre berechtigten Interessen auch durchzusetzen. 

Bürgermeister-Stellvertreter Michael Braun nutzte die Gelegenheit, dem VdK für seinen solidarischen Einsatz zu danken, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Er habe eine wichtige Funktion und biete Beratung mit hoher Kompetenz. Nach dem Krieg als Gemeinschaft für Kriegsopfer und Hinterbliebene gegründet, habe sich ein Sozialverband entwickelt, der Menschen hilft, die sonst keine Lobby haben, auch wichtige Gesetzesinitiativen wurden auf den Weg gebracht. 

- Anzeige -

Vor 70 Jahren gegründet

Auf die Entwicklung des vor 70 Jahren gegründeten VdK ging auch der Kreisvorsitzende Heinrich Stöhr ein. Der Ortsverband Oberkirch sei nicht nur der zweitgrößte im Kreisverband Offenburg, sondern auch in der Vorstandsarbeit mit Marie-Anne Lacherbauer als Frauenbeauftragte und Wolfgang Lacherbauer als Beisitzer eine große Stütze, lobte er. Zur Arbeit der Rechtsberatung des VdK führte er aus, dass im vergangenen Jahr für Mitglieder auf Kreisebene wieder 325 000 Euro erstritten wurden – Gelder, die ihnen rechtlich zustanden, aber erst vor Gericht erkämpft werden mussten. In Baden-Württemberg waren es 25 Millionen Euro, die 2017 für Mitglieder erkämpft wurden.

Dann nahmen Lacherbauer und Stöhr die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Für 50 Jahre Treue zum VdK wurde Adolf Henze  mit dem Großen Treueabzeichen in Gold ausgezeichnet. Er ist bereits Ehrenmitglied der Ortsgruppe, war bis vor einem Jahr im Vorstand aktiv und wurde schon mit der Landesehrennadel ausgezeichnet.

Für je zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Daniela Birk, Brunhilde Bohnert, Heinrich Bruder, Renate Greth, Gerda Hogenmöller, Christa Ruf und Johann Stuffer mit den Treueabzeichen in Silber geehrt. Neben einer Urkunde  konnten alle Jubilare noch ein Weinpräsent in Empfang nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 17 Minuten
Ringelbachs Ortsvorsteherin ärgert sich
Demoliert wurde die kleine Brücke an der Landesstraße 86a zwischen Oberkirch und Niederlehen schon im vergangenen August, repariert ist sie noch immer nicht. Allerdings ist endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen.  
vor 3 Stunden
Nachfolgerin für Praxis gefunden
In Lauf geht eine Ära zu Ende. Nach 40 Jahren, davon 35 in seiner hausärztlichen Praxis in Lauf, geht Allgemeinmediziner Eberhard Glatthaar in den Ruhestand. Gut für Lauf, dass Natalia Vlasyuk die Praxis übernimmt.  
vor 6 Stunden
Kommunalwahlen
Mit einer nach eigenen Angaben interessanten Liste geht der SPD-Ortsverein in die Kommunalwahlen am 26. Mai, das zeigte sich bei der Nominierungsversammlung am Donnerstagabend im Gasthof »Löwen«. 
vor 6 Stunden
Landjugend Oppenau wählte ihren Vorstand
Die 47 Mitglieder der Katholischen Landjugend Oppenau haben die Weichen fürs Jahr 2019 gestellt – personell und thematisch.   
vor 6 Stunden
Frank Weber
Schon seit über 30 Jahren kommt Frank Weber, der in Bolivien eine Schule für Straßenkinder leitet, einmal pro Jahr nach Oberkirch, um bei Lesungen, Theaterauf- und Filmvorführungen Spenden für seine Projekte zu sammeln. In diesem Jahr muss sein für den 30. März geplanter Auftritt ausfallen. Seine...
vor 7 Stunden
Butschbach-Hesselbach
Mit Klaus Huber an der Spitze geht die Trachtenkapelle Butschbach-Hesselbach  in eine weitere zweijährige Amtsperiode. Neu überdacht im Verein wurde die  musikalische Ausrichtung. Dies und die Bündelung der Kräfte waren Thema bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstag in der Maieckle-Halle...
vor 7 Stunden
Kerzen und Gesang
Mit »Liedern, Gedanken, Instrumentalem« lud der Kirchenchor Ottenhöfen am Sonntag wieder zur »Nacht der Lichter« in der Kirche St. Anna in Ottenhöfen ein.  
vor 7 Stunden
»Vergleichsweise jung, erfreulich weiblich«
Die CDU Kappelrodeck präsentiert ihre beiden Listen für den Gemeinde- und den Ortschaftsrat zur Kommunalwahl am 26. Mai
vor 7 Stunden
Erstmals islamisches Neujahrsfest
Eine rauschende Premiere feierte in Achern am Samstagabend in den Illenau-Werkstätten das Nouruzfest, das Neujahrsfest nach islamischem Kalender. Am islamischen Neujahr erinnern Muslime an ihren Religionsstifter, Prophet Mohammed. 
vor 8 Stunden
Bürgeraktion und großzügige Spender
Erfreuliche Bekanntgaben für Gamshurst gab es von Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern in der Ratssitzung am Donnerstag. Gründe sind Bürgerengagement und großzügige Spender.  
vor 8 Stunden
Dirigent sehr zufrieden
Wenn das Jubiläumsjahr 2019 für die Ortschaft Tiergarten abgeschlossen ist, gehen die Feierlichkeiten für den Musikverein Tiergarten fast nahtlos weiter. Das zeigte sich bei der Mitgliederversammlung am Freitag in der »Schwarzwaldtanne«. 
vor 8 Stunden
Alarmübung in Tiergarten
Erfolgreich gestalteten die Feuerwehr-Abteilungen Tiergarten, Haslach und Ringelbach am Samstagnachmittag ihre Alarmübung. Sie stand unter besonderen Vorzeichen.