Konzert mit Glaubensbotschaft

Oswald Sattler begeistert 500 Besucher in Acherner Kirche

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. November 2018
Aus dem Herzen in die Herzen sang sich Oswald Sattler vor über 500 Besuchern in der Acherner Stadtkirche Unserer Lieben Frau.

Aus dem Herzen in die Herzen sang sich Oswald Sattler vor über 500 Besuchern in der Acherner Stadtkirche Unserer Lieben Frau. ©Roland Spether

Mit 500 Zuhörern voll besetzt war am Mittwoch die Acherner Stadtkirche, als Oswald Sattler aus Südtirol ein begeisterndes Konzert gab. Der Gründer der Kastelruther Spatzen trat hier mit dem professionellen Ensemble Otti Bauer auf.

Menschen berühren, Herzen öffnen, Hoffnung schenken! Das klingt auf den ersten Blick vielleicht als ein etwas zu hoher musikalischer Anspruch. Doch wer wie der Südtiroler Oswald Sattler an einem Mittwochabend über 500 Menschen in die Kirche Unserer Lieben Frau zieht, für leuchtende Augen bei den Zuhörern und eine geradezu andachtsvolle Atmosphäre sorgt, der hat mit seinem Gesang, seiner Ausstrahlung und seinem Glauben etwas zu sagen. 

So erlebten die vielen Besucher ein außergewöhnliches sakrales Konzert in der Stadtkirche, professionell in Musik, Gesang und Technik und so christlich tiefgehend, dass sich das Ganze zu einem musikalisches Abendgebet formte: »Wer glaubt ist nie allein, er wird nie verloren sein.« Die Fans der Volksmusik kennen Oswald Sattler seit Jahrzehnten, denn er ist einer der Gründer der Kastelruther Spatzen, die 15 Jahre lang eine Goldene Schlapplatte und einen Sieger-Titel nach dem anderen ins Tiroler Land holten. Nach vielen Erfolgen, Konzerten und Fernsehsendungen gönnte sich Oswald Sattler eine Auszeit, widmete sich seiner Familie und der Landwirtschaft und kehrte nach einer schöpferischen Pause als Solo-Künstler auf die Bühne zurück.

 
»Von Innen heraus«

- Anzeige -

»Seine Lieder kommen so richtig von Innen heraus, seine Glaube ist echt und nicht aufgesetzt«, meinte ein Fan aus Kappelrodeck, der wie alle anderen Besucher begeistert war von der musikalischen Qualität der Aufführenden und der inhaltlichen Botschaft von Oswald Sattler und dem professionellen Ensemble Otti Bauer. 

Das bestens disponierte klangliche Fundament des Ensembles mit Chor war mehr als das, denn neben dem virtuosen Spiel wie bei »Air« und »Toccata« glänzten die Gesangssolisten mit Liedern wie »Ave Maria« und »Mi Mancherai«. Aber auch weltbekannte Werke wie »Abendsegen« aus Humperdincks Oper Hänsel und Gretel oder »Panis Angelicus« öffneten die Herzen der Zuhörer. 

Wer die Vita von Oswald Sattler kennt und das, was er lebt und glaubt, weiß, dass seine Lieder und Gedanken in der Acherner Kirche echt waren. Wie etwa das Lied, das er über seine Erstkommunion sang und seine Gedanken, die er in sein persönliches Glaubensbekenntnis fasst: »Herr ich kann dich nicht sehen, aber ich weiß, dein Licht hat meine Dunkelheit erhellt.« Diese und andere Texte aus dem Herzen in die Herzen der wie »Jesus liebt dich« oder »Wer glaubt, ist nie allein« verdeutlichten seine christliche Herkunft, die er felsenfest verkündete. Deshalb war dieses Konzert außergewöhnlich und nach der adventlichen Weise »Maria durch den Dornwald ging«, kam im zweiten Teil »So sanft und so leis« ein Hauch von Weihnachten zum Klingen, als Lieder wie »Weihnacht in den Dolomiten« und »Ave Maria im silbernen Schnee« erklangen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 44 Minuten
Neues Appenweierer Rathausareal kostet Millionen
Hatte der Bezirksbeirat in den vergangenen Monaten für den Neubau der Gemeinschaftsschule rund neun Millionen Euro bereitstellen müssen, so konnte er bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 wieder nicht die Hände in den Schoß legen: Die Sanierung und der Neubau des Rathausareals stehen an....
vor 1 Stunde
Winzer des „Alde Gott“ in Sasbachwalden ziehen Bilanz
Am letzten Tag der Traubenlese 2019 zogen die Winzer der Rebberge des „Alde Gott“ Bilanz. Wie schnitt diese gegenüber 2018 ab?
vor 1 Stunde
Nesselrieder Rathaus soll frei von Barrieren werden
In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Ortschaftsrat Nesselried mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2020. Die „Wunschliste“ an den Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen.  
vor 4 Stunden
Im Rathaus in der Illenau
Eine neue Beratungsstelle in Achern für Menschen mit Handicap ist von der Acherner Stadtverwaltung im Rathaus in der Illenau eingerichtet worden.
vor 10 Stunden
Jubiläumsfeier
Tradition und Moderne, Alt und Jung, hochkarätige Ehrungen und abwechslungsreiche Showelemente, all dies vereinte die sechsstündige Gala am Samstag im Kulturhaus Bad Peterstal, mit welcher der Sportverein Schwarzwald sein 100-jähriges Bestehen feierte. Über 800 Mitglieder in vier Abteilungen zählt...
vor 12 Stunden
Workshop in Sasbach
Wie wollen Sie beim Nationalpark beteiligt werden? Mit solchen Fragen beschäftigten sich am Freitagnachmittag im ehemaligen Gasthaus Adler, inzwischen Einrichtung des Nationalparks Schwarzwald, 20 engagierte Teilnehmer eines Workshops zur Bürgerbeteiligung.
vor 12 Stunden
Verfahren vor dem Amtsgericht Achern
Unterbrochen wurde die Verhandlung zu einer Trunkenheitsfahrt, da sowohl Verteidiger Hans Busch als auch Amtsrichter Thomas Röber bis zum richterlichen Urteil die Anhörung eines medizinischen Sachverständigen der Rechtsabteilung wünschten. 
vor 12 Stunden
Freistetter Kleintierzüchter
Die ansprechende Lokalschau des Kleintierzuchtvereins C 747 Freistett war mit 160 Tieren und vielen interessierten Besuchern wieder ein voller Erfolg. Zu sehen gab es bei der ersten diesjährigen Schau im Kreisverband Ortenau Kaninchen, Hühner, Tauben, Zier- und Wassergeflügel von 16 Züchtern.
vor 12 Stunden
Kirchenpatron gefeiert
Das Fest ihres Kirchenpatrons St. Wendelin feiert die Pfarrgemeinde Stadelhofen alljährlich eine Woche vor dem Wendelinustag in Nußbach.
vor 12 Stunden
Fautenbach feiert die Zwiebel
Königlich starteten Fautenbachs Musiker und ihre Ziwwlfestgäste am Sonntagmorgen ins Festgeschehen. Der zweite Festtag hatte es auch in sich.
vor 12 Stunden
Für Fährtenhunde
Mit acht Mensch-Hund-Teams gut besucht war die Landesmeisterschaft für Fährtenhunde des Deutschen Verbands für Gebrauchshundesport- vereine (DVG). Die Hundefreunde Freistett führten sie nach dreijähriger Pause wieder aus.
vor 12 Stunden
Salutschüsse beim Patrozinium
Die Gemeinde „Sankt Wendelin“ Ringelbach feierte am Sonntag das Kirchenpatrozinium zu Ehren des Ortsheiligen.  Salutschüsse aus dem nahegelegenen Rebberg kündeten das Festereignis an.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.