Ortenau Klinikum Achern/Oberkirch

Personalrat fordert ein Ende der Debatte um Agenda 2030

Autor: 
red/aci
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2019
Der Personalrat Achern/Oberkirch des Ortenau Klinikums plädiert für ein Ende der Grundsatzdebatte.

Der Personalrat Achern/Oberkirch des Ortenau Klinikums plädiert für ein Ende der Grundsatzdebatte. ©Andreas Cibis

Der Personalrat Achern/Oberkirch des Ortenau Klinikums hat sich zu Wort gemeldet. Themen sind die Plakataktion und der Antrag der Kreistagsfraktionen zur Agenda 2030.

»Was wird hier eigentlich von wem gewünscht? Das ist hier die Frage! Fragt eigentlich mal einer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche es schlussendlich betrifft?! Oder fragt uns einer, wie es uns bei diesem Theater geht?!« Der Personalrat Achern/Oberkirch hat auf die aktuelle Diskussion um die Agenda 2030 reagiert. 

»Wir als Mitarbeiter und Personalvertretung der Betriebsstellen Achern und Oberkirch wenden uns jetzt einfach mal vertrauensvoll an jene, welche es richten können, sollen und müssen. Es sind genügend Gutachten gelaufen und es wurde lange genug diskutiert. Es sollten jetzt endlich Taten folgen«, fordert der Personalrat. 

»Keine Diskussionen!«

Weiter heißt es: »Wir distanzieren uns ganz klar von niveaulosen Plakatierungen, welche auf fast schon kriminelle Art und Weise die Mitverantwortlichen der Agenda 2030 angreifen, jedoch keinerlei konstruktiven Beitrag leisten«.

Der Personalrat fordert »endlich die Umsetzung der Agenda 2030! Keine Diskussionen, Streitgespräche oder Presseartikel mehr, welche uns Mitarbeiter und die ganze Bevölkerung nur weiter verunsichern, jedoch keinerlei lösungsorientierte Inhalte anbieten.«

- Anzeige -

Der Personalrat weist darauf hin, dass die Umstrukturierungen vor Ort bereits begonnen hätten. Über 140 Mitarbeitergespräche seien geführt worden. Es sei gelungen, den betroffenen Mitarbeitern einen neuen Wunscharbeitsplatz nach ihrer ersten oder zweiten Wahl zu erfüllen. Die Mitarbeiter seien unterstützt worden, die sich anderweitig orientieren wollen, auch wenn man keine Kolleginnen und Kollegen gerne ziehen ­lasse. 

»Umsetzung zögerlich«

Auch die Zusammenführung der Geburtshilfe mache entscheidende Fortschritte. Natürlich müsse noch Arbeit investiert werden. In den Bereichen der Medizinischen und Chirurgischen Klinik »raufen sich alle zusammen«, heißt es. 

Dringend sollte die Verlängerung der Öffnungszeiten der Ambulanz in Oberkirch umgesetzt werden. »Ebenso erwarten wir, dass für uns alle spürbar die Kurzzeitchirurgie in Oberkirch gestärkt wird. Ideen sind da, die Umsetzung ist zögerlich«, so der Personalrat.

»Wir wollen unsere Energie dazu verwenden, die Umsetzung Agenda 2030 sinnvoll voranzutreiben, denn hier sehen wir eine Perspektive für die Zukunft und wir wollen endlich in Ruhe arbeiten«, betont der Personalrat abschließend.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Illenau-Werkstätten
Die Illenau-Werkstätten liegen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Dornröschenschlaf. Jetzt keimt Hoffnung auf eine baldige Neueröffnung. Bis dahin gibt es die Aktion „Nebenan Gedichte“.
vor 2 Stunden
Alexander Trauthwein
Serie „Was macht eigentlich?“ (9): Alexander Trauthwein war 12 Jahre lang Kurgeschäftsführer von Sasbachwalden. Seit November leitet er das Tourismus-Amt in Langenargen am Bodensee.
vor 4 Stunden
Seelsorgeeinheit Lauf Sasbachtal
Mit einem Gottesdienst im Freien feierte die Seelsorgeeinheit Lauf-Sasbachtal Pfingsten – und trug somit der Corona-Problematik Rechnung.
vor 4 Stunden
Abendmahl kreativ ersetzt
Die evangelischen Christen in Bad Peterstal wollten an Pfingsten aufs Abendmahl nicht verzichten. Doch aufgrund der Corona-Vorschriften war Kreativität gefragt.
vor 4 Stunden
Hex vom Dasenstein
Der Kappelrodecker Winzerkeller modifiziert vorsichtig das Hexen-Logo und bringt „Großes Gewächs“ mit Gewannbezeichnung heraus. So will er sich auf Zukunftskurs bringen.
vor 4 Stunden
Trotz Abstiegskampf und Corona
Ihre große Liebe ist 640 Kilometer weit entfernt von Oberkirch und momentan nur am Fernseher lebbar: Marco Sauer und Sven Lehmann haben dennoch einen Werder-Bremen-Fanklub gegründet.
vor 4 Stunden
Trotz Corona-Schließung
In der Schließzeit ist in der Nesselrieder Kita einiges passiert. Neben der Neugestaltung von Räumen boten die Erzieherinnen Lern- und Bildungsboxen an.
vor 13 Stunden
Prozess in Oberkirch
Weil er seiner Ex-Freundin auf einem Parkplatz verletzt haben soll, musste sich ein 32-jähriger Oberkircher vor Gericht verantworten. Dort kamen auch noch andere Vorwürfe zur Sprache.
vor 17 Stunden
Nachbar hatte Gericht eingeschaltet
Wegen 18 Zentimetern Höhenunterschied hatte die Stadt im Sommer 2018 den Bau eines Zwei-Familienhauses gestoppt. Ein Nachbar hatte das Verwaltungsgericht eingeschaltet. Jetzt ist der Fall vom Tisch.
vor 18 Stunden
Am Köpfe in Gaisbach
Kurz nach Mitternacht wurden die Feuerwehr-Abteilungen Gaisbach und Oberkirch zu einem Brand in den Reben gerufen. Dort hatte vermutlich jemand gezündelt.
vor 20 Stunden
Grundsatzentscheidung
Sasbachwalden hält an der Ausrichtung des Erntedank- und Weinfestes im Herbst fest. Wie das genaue Konzept angesichts der Corona-Krise aussehen soll, prüfen nun die Veranstalter.
30.05.2020
Klinikdebatte
Die Bürger für Oberkirch (BfO) nehmen Stellung zu einem Statement von Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...