Sophie-von-Harder-Schule Sasbach

Peter Heidler und Thomas Zachmann nun im Ruhestand

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2020

Lehrerabschied an der Sophie-von-Harder-Schule Sasbach (von links): Thomas Zachmann, Peter Heidler und Schulleiter Florian Bischkopf. © Sophie von Harder-Schule

An der Sophie-von-Harder-Schule in Sasbach sind zwei beliebte Pädagogen, Peter Heidler und Thomas Zachmann, verabschiedet worden. Beide hatten ihre Steckenpferde, für die sie geachtet wurden.

Zwei beliebte Pädagogen, die laut Presseinfo den Alltag der Sophie-von-Harder-Schule Sasbach über Jahre hinweg stark geprägt haben, wurden nun zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand verabschiedet.

In einer aufgrund der Corona-Bestimmungen etwas kleineren, jedoch sehr bewegenden Feierstunde wurden die beiden langjährigen Kollegen Peter Heidler und Thomas Zachmann für ihren großen Einsatz für die Schüler der Grund- und Werkrealschule gewürdigt, wie es weiter heißt.

Dazu las das Kollegium den beiden Lehrern zunächst einen von Barbara Kanzler verfassten Abschiedssong vor. Anschließend verwies Schulleiter Florian Bischkopf auf die besonderen Verdienste von Thomas Zachmann, der auch durch seine abgeschlossene Schreinerausbildung immer einen besonders praktischen Schwerpunkt in seinem Unterricht integriert habe. Die Befragung der vierten Klasse zu seiner Person ergab mit Beschreibungen wie „naturfreundlich, lustig, schlau oder Unterricht gestaltend“ ein umfassend positives Bild seiner Lehrerpersönlichkeit.

- Anzeige -

Peter Heidler prägte die Schule lange Jahre dadurch, dass er durch die Trommelgruppe XXL Drumming-Kids die Schule an vielen Festen aber auch überregional repräsentierte. Ein Highlight der vielen Auftritte waren zum Beispiel, wie es weiter heißt, die regelmäßigen Auftritte auf Plätzen in Pietra Ligure, Italien. Trotz seines Ruhestands betonte Heidler, soll die Kooperation zwischen der Sophie-von-Harder-Schule und den Drumming-Kids fortgeführt werden.

Früher an Musikschule

Im Schulalltag war Peter Heidler, der vor seiner Zeit als Lehrer lange Jahre an der Musikschule gearbeitet hatte, dafür bekannt, sich besonders ausgiebig und mit viel Energie für benachteiligte und schwierige Schüler einzusetzen.
Nachdem beide Kollegen am Ende der Veranstaltung ihre Ruhestandsurkunde und gleich mehrere Geschenke des Kollegiums erhalten hatten, endete die Feierlichkeit mit einem Schauspiel der „Rechenstunde“ von Jacques Prévert, das vier ihrer Kolleginnen vorführte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 35 Minuten
Projekt bewusste Ernährung
Der Schauenburg-Kindergarten hat erfolgreich an der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung („BeKi“) teilgenommen. Was es damit auf sich hat, erfuhr am Mittwoch der Urloffener Ortschaftsrat.
vor 35 Minuten
Runder Tisch Krankenhaus Oberkirch
Vor der Sitzung des Gesundheits- und Klinikausschusses des Kreises am Dienstag ist eineDemonstration geplant. Mit Minister Lucha werden am Montag Ergebnisse der kommunalen Gesundheitskonferenz vorgestellt. 
vor 7 Stunden
Forstbetriebsgemeinschaft Hinteres Renchtal
Unter 60 Euro je Festmeter erlösen die Waldbesitzer der Forstbetriebsgemeinschaft Hinteres Renchtal über  alle Sortimente hinweg. 2018 waren es noch 80 Euro gewesen. Siegfried Huber wurde zum neuen Geschäftsführer gewählt.
vor 10 Stunden
Internationaler Parking Day in Achern
Am Internationalen Parking Day fragte eine Aktionsgruppe Meinungen der Bürger ab. Es ging darum, ob der Adlerplatz künftig etwas anderes sein sollte als ein Parkplatz. 
vor 13 Stunden
Oberkirch-Bottenau
Wie haben die Ortschaften im Renchtal die von der Corona-Pandemie ausgelösten Probleme bewältigt? Heute erzählt Ortsvorsteher Konrad Allgeier von den Erfahrungen aus Bottenau.
vor 16 Stunden
Neuer Vorsitzender
Wegen interner Querelen stand der Appenweierer Musikverein bis zur Hauptversammmlung kurz vor der Auflösung. Immerhin gibt es jetzt einen neuen geschäftsführenden Vorsitzenden.
19.09.2020
Schulumbau
Staatssekretär Volker Schebesta besuchte die Franz-Rapp-Schule und staunte über die Fortschritte der Umbauarbeiten. Die Stadt Oppenau erhält zusätzlich ein Fördergeld von 300000 Euro.
19.09.2020
Vorsicht ist geboten
Neues Schuljahr, alte Problematik: An der Werkrealschule und Realschule in Rheinau müssen sich Schüler, Lehrer und Eltern coronabedingt auf einige Veränderungen einstellen. 
19.09.2020
Zusätzliche Betreuungsplätze
Hauptamtsleiter Bastian Knapp legte dem Gemeinderat Lautenbach den Kindergartenbedarfsplan für die kommenden Jahre vor. Derzeit gibt es für Betreuungsplätze eine Warteliste
19.09.2020
De Pankraz-Kolumne
Ob US-Präsident Trump wohl wiedergewählt wird? Das weiß auch der Pankraz nicht, wohl aber, dass die Journalisten im Falle seiner Abwahl ein großes Problem haben dürften!
19.09.2020
Risisee-Süd
Entscheidende Weichen für den Bebauungsplan des Gewerbegebiets Risisee-Süd stellten die Ortschaftsräte am Donnerstag mit völliger Übereinstimmung.
19.09.2020
Achern
Wer am organisierten Turniersport in Prüfungen der Klasse A oder höher starten will, muss sich mit Reitabzeichen hierfür qualifizieren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...