»Car & Bike Show«

Prachtstücke auf zwei und vier Rädern in Achern zu sehen

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Juni 2018
Die elfte »Car & Bike Show« beim Theodor-Noise-Club im Acherner Industriegebiet präsentierte noch nie so viele Hingucker auf zwei und vier Rädern wie am Sonntag.

Die elfte »Car & Bike Show« beim Theodor-Noise-Club im Acherner Industriegebiet präsentierte noch nie so viele Hingucker auf zwei und vier Rädern wie am Sonntag. ©Roland Spether

Straßenkreuzer, Harleys und weitere Schmuckstücke gab es am Sonntag bei der »Car & Bike Show« des Theodor-Noise-Clubs in Achern zu bewundern. Dabei hatten nicht nur die Besitzer ihre helle Freude.

Handschaltung am Lenkrad, Chrom an Armaturen, Fuzzy Dice am Rückspiegel! Zurück in die gute alte Zeit des Automobils lautete am Sonntag das Motto bei der »Car & Bike Show« des Theodor-Noise-Clubs in Achern, bei der von Harley-Davidsons bis zum amerikanischen Straßenkreuzer alles vertreten war, was das Herz der Fans von Motorrädern, Mopeds und Automobilen erfreute. 

Allein im Bereich der Harleys stand ein Prachtstück neben dem anderen und sorgte für den Beweis auf zwei Rädern, dass die Legende lebt und der typische Sound für die Biker wie Musik vom Feinsten in den Ohren klingt. Hinzu kam, dass die Besucher Harley-Davidsons aus einer Zeitspanne von 80 Jahren bewundern konnten, denn zu den ausgezeichneten Schmuckstücken gehörten Harleys aus den 30er und 40er Jahren, und wer so eine Maschine besitzt, hegt und pflegt, ist der »King oft the road«.   

Chrom, Lack und Metall

- Anzeige -

Heiße Schlitten, coole Bikes und groovy Feeling waren bei der elften »Car & Bike Show« des Theodor-Noise-Clubs angesagt und diese hat sich mit zirka 80 Autos und über 100 Motorräder und Mopeds zu einer klasse Veranstaltung in lockerer Atmosphäre entwickelt. So viele Fahrzeuge auf zwei und vier Rädern wie diesmal gab es noch nie, das Wetter war prächtig und Chrom, Lack und Metall glänzten in der Sonne. 

Zahlreiche Fahrzeuge der Hersteller Buick, Chevrolet oder Thunderbird standen in Reih und Glied und zogen die Blicke auf sich. Das waren noch Zeiten, als die Gänge mit einer langen Schaltung am Lenkrad eingelegt wurden, von Servolenkung weit und breit keine Spur war und die Autos wie Straßenkreuzer über den Asphalt schwebten. 

Herausragend unter den Prachtstücken und preisgekrönt waren ein Ford Window Coupe von 1933, der mit einem V8-Zylinder und 5300 Kubik Hubraum eine Rarität darstellte. Dazu gesellten sich einige erlesene Oldtimer vom stylischen VW-Käfer mit Lederkoffer auf dem Heckträger über Picups mit Frauen in hübschen Pünktchenkleidern bis zum Police Car und dem 78er Chevy Caprice, der 2017 perfekt die Tour Baltic Sea Circle um die Ostsee fuhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Schulhund ist beliebt
vor 2 Stunden
Wie kommt der Schulhund Caesar bei den Acherner Gymnasiasten an? Die ARZ war bei einer Unterrichtsstunde dabei.
Golden Retriever für konzentriertes Lernen
vor 2 Stunden
Die Schüler des Gymnasiums Achern haben seit diesem Schuljahr einen Schulhund im Unterricht. Der ausgebildete Golden Retriever soll in den Klassen für ein konzentriertes Lernklima sorgen. Die Schüler freuen sich über das tierische Projekt.   
In Teilen Acherns und Sasbachwaldens
vor 2 Stunden
Nachdem in Teilbereichen des Trinkwassernetzes der Stadt Achern bakteriologische Verunreinigungen festgestellt wurden, wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt vorsorglich eine Desinfektion für die betroffenen Netzteile erforderlich. Das teilt die Stadtverwaltung Achern mit.   
Arbeiten früher beendet
vor 3 Stunden
Die im Mai begonnenen Arbeiten zur Sanierung der Gewerbestraße Urloffen sind nach Auskunft der Gemeindeverwaltung bereits fünf Wochen vor dem geplanten Termin beendet.
Proteste der Bürger
vor 5 Stunden
Die Nußbacher leiden massiv unter dem Durchgangsverkehr durch ihren Ort,  der sich bei der Vollsperrung der Umfahrung, die in zwei Bauabschnitten saniert wird, täglich erleben müssen. Auf keinen Fall dürfe der »Horror« länger dauern als angekündigt bis zum 17. November,  wurde  in der...
Klocke Pharma-Service GmbH
vor 8 Stunden
Gemeinsam mit der Geschäftsleitung der Firma Klocke Pharma-Service GmbH in Urloffen hatte Bürgermeister Manuel Tabor am Donnerstagabend Unternehmer und Geschäftsleute sowie Volksvertreter der Gemeinde zu den 26. »Appenweierer Wirtschaftsgesprächen« ins Pharma-Unternehmen eingeladen.  
Steigerung fällt aber geringer aus
vor 11 Stunden
Die Stadt Rheinau erhöht den Pachtpreis für Acker- und Grünland. Das beschloss der Gemeinderat am Mittwoch – trotz Protesten von Landwirten. Allerdings fällt die ursprünglich geplante Erhöhung von zehn Prozent nun deutlich geringer aus.  
Generalentwässerungsplan fortgeschritten
vor 15 Stunden
Der Abfluss von Regenwasser ist eines jener Dinge, über die man sich im Alltag wenig Gedanken macht. Der Mösbacher Ortschaftsrat weiß nun seit Dienstag, was für komplexe Planungen dafür nötig sind.  
Bei Friedhof und Spielplatz
vor 15 Stunden
Aus Sicherheitsgründen müssen in Mösbach eine Linde, drei Fichten und ein Nussbaum entfernt werden. Sie sind morsch und damit nicht ungefährlich.
Lange im Dorf drauf gewartet
vor 16 Stunden
Großweier hat auf seiner Ortsdurchfahrt nun einen neuen Zebrastreifen. Das war ebenso Thema im Ortschaftsrat am Dienstag wie mehrere Bausachen und die Schließtage des Kindergartens St. Martin.  
Doll Augustins Hus in Sasbachwalden
vor 16 Stunden
Die Zukunft eines idyllisch gelegenen alten Fachwerkhäuschens mit großem Bauerngarten ist gesichert. Am Mittwoch wurde im Rathaus Sasbachwalden der Förderverein Doll Augustins Hus gegründet. Vorsitzende ist die dort schon länger engagierte Ursula Metz aus Sasbachwalden.
Augustin Kardinal Bea starb vor 50 Jahren
vor 16 Stunden
Ein ehemaliger Lenderschüler hat es zum Kardinal gebracht: Augustin Bea. Vor 50 Jahren verstarb der ehemalige Lender-Bub. Das wird Thema sein bei den am Samstag beginnenden Altsasbacher-Tagen.