Zwei Vereine ein gemeinsames Orchester

Premiere in der Appenweierer Schwarzwaldhalle

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. April 2018

(Bild 1/2) Dirigent Matthias Katzmann hatte aus zwei Orchestern eines gemacht und mit der Klangfülle und der Auswahl der Stücke das Publikum überzeugt. ©Katharina Reich

Für einen Musikverein ist das Jahreskonzert der Höhepunkt des Jahres. Ein doppeltes Highlight  hatte am Samstag in der Schwarzwaldhalle Appenweier Premiere. Unter dem Titel »Orchester²« traten die Musikvereine Ebersweier und Nesselried gemeinsam auf und brannten ein musikalisches Feuerwerk ab.

Zwei Orchester, ein Dirigent – da liegt ein gemeinsames Konzert nahe. 130 Musiker spielten am Samstag auf der Bühne. Die Proben für dieses Konzert mussten in den Gemeindehallen in Nesselried und Ebersweier stattfinden, denn nur dort war genug Platz. Der Aufwand hat sich gelohnt. »Das Orchester²« bot eine enorme Klangfülle und eine gute Auswahl moderner sinfonischer Blasmusik.
Für ihr Konzert hatten die beiden Musikvereine auch Solisten gewonnen. Mit Fabian Knopf stand ein Eigengewächs des Musikvereins auf der Bühne, aus dem inzwischen ein Profimusiker geworden ist. Gleich zwei Mal war er zu hören – zunächst als Solist bei Otto M. Schwarz’ Stück Cape Horn. Das Werk stellte zunächst mit ruhigeren Tönen die Schönheit der Region in Chile dar, bevor die Musik stürmischer wurde und auch die Gefährlichkeit der Umschiffung des Kaps thematisierte. Anschließend stand bei der zeitgenössischen Komposition »Born4Horn« neben Fabian Knopf das gesamte Hornregister im Mittelpunkt der Aufführung.

"Rubicon" mit Sopranistin

- Anzeige -

Einen Höhepunkt des Konzerts erlebte das Publikum mit dem anspruchsvollen Werk »Rubicon«. Die Komposition mit drei Sätzen beschäftigt sich mit der Schlacht Caesars gegen Pompeius. Dabei erlebte das Publikum zunächst die besinnliche Meditation Caesars vor der Schlacht, bevor Trompeten, Posaunen und Pauken den martialischen Kampf einläuteten. Über besonders viel Applaus durfte sich die erst 15-jährige Sopranistin Julia Kirn freuen, die mit »Donna tibi pacem« der Bitte Caesars um die Unterstützung der Götter eine Stimme verliehen hatte. 

Nur für Holzbläser

Für die Fortsetzung des Konzerts nach der Pause hatte Dirigent Matthias Katzmann ein Stück ausschließlich für Holzbläser ausgesucht: »Ouverture for the woodwinds«. Ist der Klang reiner Blechbläser-Gruppen gängig, so stellt dieses Stück einmal Klarinette, Oboe, Saxophon und Co in den Mittelpunkt. Auch im darauffolgenden Stück wurde den Holzbläsern eine besondere Aufgabe zuteil – allerdings ohne Instrument. Sie sangen die afrikanischen Gesänge des Stücks »Today is he gift«. Moderator Günther Laubis erinnerte in seiner Anmoderation an die schwarze Bürgerrechtlerin Rosa Parks, der das Stück gewidmet ist. Ins fantastische Fach wechselte das Orchester²  schließlich mit der Vertonung des Kinderbuchs »Der Wind in den Weiden« und der Star Wars Saga, bevor das Konzert mit einem Medley aus Werken des berühmten Blasmusikkomponisten Otto M. Schwarz endete. 
Ein lang anhaltender Applaus und die Zugabewünsche des Publikums belohnten die Musiker und ihren Dirigenten Matthias Katzmann für die monatelange Vorbereitung. Die Resonanz zeigte: Matthias Katzmann war es gelungen, aus zwei Musikvereinen ein harmonisches Orchester zu formen, dem die Freude an der Musik anzumerken war.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 47 Minuten
Aktion »Sicherer Schulweg« in Oberkirch
Auf ihrem täglichen Schulweg sind gerade die Schulanfänger Gefahren ausgesetzt. Damit die Abc-Schützen sicher zur Schule und wieder sicher nach Hause kommen, sollten nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Eltern und die übrigen Verkehrsteilnehmer aufmerksam sein. Die Stadt Oberkirch gibt Tipps.
Fayan stellt Songs der neuen EP am 21. September in Karlsruhe vor.
14.09.2019
ARZ-Geflüster
Um das neue Werk des Oberkircher Rappers Fayan, eine tödliche Kreuzung in Achern und eine Oberkircher Exklave mitten im Maiwald dreht sich heute unsere kommentierende Wochendrubrik.
2017 erhielt die Kindertagesstätte St. Raphael ein Zertifikat, mit dem die Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit sowie der sozialen Teilhabe in den Vordergrund rückte. Schwerpunkt in St. Raphael ist seither die „seelische Gesundheit“ der Kinder. Bei der Übergabe waren die Erzieherinnen Sarah Henschke und Melanie Reiche dabei. Außerdem Gemeindereferentin Sabina Breidung (2. v. r.), Leiterin Juliane Aalfeld (2. v. l.) und Ullrich Böttinger.
14.09.2019
Neue Broschüre
Das neu formulierte Leitbild der vier katholischen Kindergärten der Seelsorgeeinheit Oberkirch wird morgen, Sonntag, in St. Cyriak in Oberkirch während des Gottesdienstes vorgestellt. Die Beteiligten haben den Inhalt in einer ansprechenden Broschüre zusammengefasst.
Fahrlässige Körperverletzung oder nicht, das war vor dem Amtsgericht Achern die Frage.
14.09.2019
47-jähriger Kraftfahrer angeklagt
Ein LKW-Unfall und dessen Folgen beschäftigte das Acherner Amtsgericht. Es ging um fahrlässige Körperverletzung.
Verstärkung für die Kappelrodecker Schlossbergschulleitung (von links): Wolfgang Flegel, der neue stellvertretende Konrektor Andreas Volz und Konrektorin Kornelia Kern bei der Übergabe des Schlossbergemblems aus Schokolade.
14.09.2019
Schlossbergschule Kappelrodeck
In der ersten Gesamtlehrerkonferenz am Dienstag an der Kappelrodecker Schlossbergschule wurde Realschullehrer Andreas Volz feierlich als stellvertretender Konrektor eingeführt. Damit verteilt sich die Verantwortung an der Spitze nun auf ein Trio. 
14.09.2019
De Pankraz-Kolumne
Beim Schmökern eines Prospektes für Tierhalter stößt der Pankraz auf allerlei kuriose Produkte, darunter »Notfall-Drops« für gestresste Vierbeiner und »Schwanzwedler-Hundebier«. Was er davon hält, gibt’s hier nachzulesen.
14.09.2019
Kanalsanierung im Freiersbach
Zügig und einmütig wickelte der Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach die Tagesordnung der Sitzung am Mittwoch ab. 
54 Fünftklässler wurden an der Franz-Rapp-Schule in Oppenau aufgenommen.
14.09.2019
Franz-Rapp-Schule
Die Franz-Rapp-Gemeinschaftsschule freut sich über Zuwachs – in einer Einschulungsfeier wurden 54 neue GMS-Schüler in zwei fünfte Klassen aufgenommen. 
Der Waldulmer Rat befasste sich mit der Neugestaltung des Kirchplatzes.
14.09.2019
Drei Projekte in Waldulm
Der Waldulmer Ortschaftsrat befasste sich am Mittwoch mit der geplanten Neugestaltung des Kirchplatzes sowie der Erweiterung des Obstlehrpfades zum Kunst- und Kulturpfad. Zudem ging es um die Mittelanmeldung.
14.09.2019
Jeder Schüler erhält einen Paten
Jeder Neuanfang ist aufregend, weil das, was einem bevorsteht, noch  im Ungewissen liegt. 
Zwei Voltigiergruppen leiten Franziska Seeger und Valerie Hartmann samstagvormittags auf dem Reiterhof Hinterwald in Rheinbischofsheim.
14.09.2019
Serie »Im Einsatz für die Jugend«
Mit den beiden Jugendleiterinnen Valerie Hartmann und Franziska Seeger kam 2013 das Voltigieren nach Rheinau. Aktuell trainieren sie zusammen zwei Gruppen beim Reiterhof Hinterwald.
Die Bebauungssperre für drei gemeindeeigene Plätze in Sasbachried kann erst dann aufgehoben werden, wenn die jetzt anstehenden Arbeiten zur Ableitung des Regenwassers fertig gestellt sind. Hier der Blick auf die drei Bauplätze, die als Regenrückhaltung dienen.
14.09.2019
Allrounder statt Spezilisten
Im »Ried« werden Ortschaftsräte weiterhin keine festen Zuständigkeiten haben. Mit sechs Nein- und zwei Jastimmen votierten die Räte am Mittwoch gegen eine solche Zuweisung, die es bisher auch nicht gegeben hatte. Kritik gab es am Mittwoch am mangelnden Engagement des TuS Sasbachried.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.