Zwei Vereine ein gemeinsames Orchester

Premiere in der Appenweierer Schwarzwaldhalle

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. April 2018

(Bild 1/2) Dirigent Matthias Katzmann hatte aus zwei Orchestern eines gemacht und mit der Klangfülle und der Auswahl der Stücke das Publikum überzeugt. ©Katharina Reich

Für einen Musikverein ist das Jahreskonzert der Höhepunkt des Jahres. Ein doppeltes Highlight  hatte am Samstag in der Schwarzwaldhalle Appenweier Premiere. Unter dem Titel »Orchester²« traten die Musikvereine Ebersweier und Nesselried gemeinsam auf und brannten ein musikalisches Feuerwerk ab.

Zwei Orchester, ein Dirigent – da liegt ein gemeinsames Konzert nahe. 130 Musiker spielten am Samstag auf der Bühne. Die Proben für dieses Konzert mussten in den Gemeindehallen in Nesselried und Ebersweier stattfinden, denn nur dort war genug Platz. Der Aufwand hat sich gelohnt. »Das Orchester²« bot eine enorme Klangfülle und eine gute Auswahl moderner sinfonischer Blasmusik.
Für ihr Konzert hatten die beiden Musikvereine auch Solisten gewonnen. Mit Fabian Knopf stand ein Eigengewächs des Musikvereins auf der Bühne, aus dem inzwischen ein Profimusiker geworden ist. Gleich zwei Mal war er zu hören – zunächst als Solist bei Otto M. Schwarz’ Stück Cape Horn. Das Werk stellte zunächst mit ruhigeren Tönen die Schönheit der Region in Chile dar, bevor die Musik stürmischer wurde und auch die Gefährlichkeit der Umschiffung des Kaps thematisierte. Anschließend stand bei der zeitgenössischen Komposition »Born4Horn« neben Fabian Knopf das gesamte Hornregister im Mittelpunkt der Aufführung.

"Rubicon" mit Sopranistin

- Anzeige -

Einen Höhepunkt des Konzerts erlebte das Publikum mit dem anspruchsvollen Werk »Rubicon«. Die Komposition mit drei Sätzen beschäftigt sich mit der Schlacht Caesars gegen Pompeius. Dabei erlebte das Publikum zunächst die besinnliche Meditation Caesars vor der Schlacht, bevor Trompeten, Posaunen und Pauken den martialischen Kampf einläuteten. Über besonders viel Applaus durfte sich die erst 15-jährige Sopranistin Julia Kirn freuen, die mit »Donna tibi pacem« der Bitte Caesars um die Unterstützung der Götter eine Stimme verliehen hatte. 

Nur für Holzbläser

Für die Fortsetzung des Konzerts nach der Pause hatte Dirigent Matthias Katzmann ein Stück ausschließlich für Holzbläser ausgesucht: »Ouverture for the woodwinds«. Ist der Klang reiner Blechbläser-Gruppen gängig, so stellt dieses Stück einmal Klarinette, Oboe, Saxophon und Co in den Mittelpunkt. Auch im darauffolgenden Stück wurde den Holzbläsern eine besondere Aufgabe zuteil – allerdings ohne Instrument. Sie sangen die afrikanischen Gesänge des Stücks »Today is he gift«. Moderator Günther Laubis erinnerte in seiner Anmoderation an die schwarze Bürgerrechtlerin Rosa Parks, der das Stück gewidmet ist. Ins fantastische Fach wechselte das Orchester²  schließlich mit der Vertonung des Kinderbuchs »Der Wind in den Weiden« und der Star Wars Saga, bevor das Konzert mit einem Medley aus Werken des berühmten Blasmusikkomponisten Otto M. Schwarz endete. 
Ein lang anhaltender Applaus und die Zugabewünsche des Publikums belohnten die Musiker und ihren Dirigenten Matthias Katzmann für die monatelange Vorbereitung. Die Resonanz zeigte: Matthias Katzmann war es gelungen, aus zwei Musikvereinen ein harmonisches Orchester zu formen, dem die Freude an der Musik anzumerken war.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
BUND Renchtal hilft
Wer kennt es nicht, man sitzt zu Kaffee und Kuchen im Freien und schon  sind sie da: Wespen. Vereinzelt stören sie, lassen sich aber ertragen. Wenn sich jedoch  mehrere Dutzend ins Haus eingenistet haben, greifen viele Betroffene zum Giftspray –  oder zum Telefonhörer, um professionelle Hilfe...
vor 1 Stunde
Haushaltsberatungen
In Ringelbach sind gerade im Hochwasserschutz enorme Investitionen nötig. Bei den Haushaltsberatungen am Dienstag hat die Stadt einen ersten Schritt gemacht. Für einige andere Projekte ist hingegen kein Geld da.
vor 1 Stunde
Spende Regionalstiftung
TuS spart mit LED-Fluttechnik Stromkosten und CO2. Die Flutlichtanlage auf dem Fußballplatz des TuS Oppenau strahlt seit Mai mit LED-Technik. Am Dienstagabend erhielt der Verein von der Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau eine Spende in Höhe von 15 000 Euro.
vor 1 Stunde
Saisonabschluss
Saisonabschluss 2019 des Tennisclubs Oppenau: Um die sportlichen Erfolge des TC Oppenau ging es beim Bayrischen Saisonabschlussabend zu dem Vorstand Christian Huber im Höhenhotel Kalikutt rund 70 Personen begrüßen konnte.
vor 1 Stunde
Holzmarkt boomt
Die Forstneuorganisation, die künftige Privatwaldbetreuung sowie Käfer- und Trockenschäden waren die Themen bei einer Informationsveranstaltung des Amts für Waldwirtschaft im Landratsamt in Ottenhöfen. Forstbezirksleiterin Yvonne Chtioui erläuterte die Auswirkungen der Forstreform ab Januar.
vor 1 Stunde
Ortschaftsrat Großweier stimmt zu
Der Zweckverband „Acherner Mühlbach“ wird aufgelöst. Dem stimmte am Dienstag der Ortschaftsrat Großweier zu.
vor 8 Stunden
44 Standbetreiber nehmen teil
In genau einer Woche leuchten die Lichter des Acherner Weihnachtsmarkts am Rathausplatz bereits zum 36. Mal. „Achern aktiv“ hat für die Besucher wieder ein abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm vorbereitet.
vor 10 Stunden
Verkehrssituation Thema im Nesselrieder Ortschaftsrat
In der Sitzung am Mittwoch befasste sich der Ortschaftsrat mit der Verkehrssituation in Nesselried. Hierzu waren zahlreiche Anregungen von Anwohnern in der Ortsverwaltung eingegangen. 
vor 11 Stunden
Petition in Stuttgart eingereicht
Der Streit eines Wolfhager Hauseigentümers mit dem Bezirksschornsteinfeger beschäftigte nicht nur das Gericht, sondern auch den Stuttgarter Landtag. Anlass war eine Petition, die aber nicht das vom Wolfhager gewünschte Ergebnis brachte.
vor 14 Stunden
Erste Anhebung seit 2006
Rheinau sollte die zuletzt 2006 geänderten Gebühren im Bestattungswesen dringend anpassen, darüber war sich der Gemeinderat am Mittwoch einig. Wie stark diese im Einzelnen ausfallen werden, ist aber noch unklar. Von einem Vorschlag aus dem Rat riet die Verwaltung klar ab.
vor 17 Stunden
Hilfe für Menschen in akuter Wohnungsnot
Seit einem Jahr gibt es die „Arche Achern”. In einem Wohnhaus in der Kernstadt werden Menschen aufgenommen, die in akute Wohnungsnot geraten sind. 
vor 20 Stunden
Rosa Kirchner verrät das Geheimnis ihren hohen Alters
Am Donnerstag feiert die älteste Einwohnerin Oberkirchs, Rosa Maria Kirchner, ihr 105. Wiegenfest. Gedächtnistraining gehört zu ihrem Tagesablauf ebenso dazu wie die Lektüre der Acher-Rench-Zeitung. Im Gespräch verrät sie ihr Erfolgsrezept.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 13 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.