Renchener Unternehmen hat Bedarf an Gewerbeflächen

Rat beschließt Erweiterung »Muhrhag Süd«

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2018

Eine Erweiterung des Bebauungsplan "Muhrhag Süd" ist beschlossene Sache. Damit kann ein Gewerbebetrieb seine Produktionsfläche erweitern. ©Peter Meier

Einstimmung beschloss Renchens Gemeinderat am Montag die Erweiterung des Bebauungsplan »Muhrhag Süd«. Grund dafür ist der dringende Bedarf an Gewerbeflächen eines Betriebes.

In der Sitzung am 22. Oktober hatte Renchens Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, die erforderlichen baurechtlichen Schritte für die Fortschreibung des Flächennutzungsplans für Flächen in den Bereichen der Gewerbegebiete »Muhrhag Süd« und »Zehn Jeuch« einzuleiten. Wie Bürgermeister Bernd Siefermann am Montag mitteilte, kam inzwischen ein weiteres ortsansässiges Unternehmen auf die Verwaltung zu und meldete seinen dringenden Bedarf an gewerblichen Bauflächen. 
Dies sei bedingt durch die technische Innovationskraft der Firma, so Bernd Siefermann. 
Die Änderung des Flächennutzungsplans bezieht sich auf den Bereich »Murhag Süd«, wo im Parallelverfahren eine Änderung und Erweiterung des Baugebiets durchgeführt wird. Der aktuelle Stand des Verfahrens zur zweiten punktuellen Änderung lasse es zu, die neue Flächenausweisung mit den bereits im Oktober beschlossenen Änderungen zu verbinden. »Wir freuen uns, dass es den Unternehmen im Ort so gut geht«, stellte der Bürgermeister deutlich heraus. Wichtig sei es nun, ihnen auch die Flächen zur Verfügung zu stellen, die sie für ihre Entwicklung brauchen.
Für die Bauverwaltung stellte Timo Knoll die betroffene Fläche von etwas mehr als einem Hektar vor, die derzeit landwirtschaftlich genutzt wwerde, westlich der B3 liege und südlich an das Gewebegebiet »Ziegelweg-Muhrhag« anschließt. Die Erschließung sei über eine Verlängerung der Kniebisstraße nach Westen möglich. Zur technischen Ver- und Entsorgung könne das vorhandene Leitungsnetz genutzt werden. Wichtig sei es, so Knoll, den Abstand zum Wald von 30 Metern einzuhalten. Nach derzeitigem Kenntnisstand könnten artenschutzrechtliche Maßnahmen für Vögel, Fledermäuse oder Zaun- sowie Mauereidechsen notwendig werden. Eine spezielle artenschutzrechtliche Prüfung sei dann im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens durchzuführen. Mit erheblichen Beeinträchtigungen der Schutzgüter Luft, Klima und Boden sei nicht zu rechnen.

- Anzeige -

Große Bedeutung

Für die Fraktionen hoben die Sprecher Wolfgang Bär (FWV), Werner Bär (CDU) und Heinz Schäfer (SPD) die Bedeutung der Ausweisung für die weitere Entwicklung des Betriebs ebenso hervor wie die artenschutzrechtliche Bewertung, die noch erfolgen soll. In jedem Fall mache es Sinn, diese weitere Fläche in die beantragte zweite Änderung des Flächennutzungsplans mit einzubeziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Klasse Auftritt in Freistett
Das Geburtstagskonzert »120 Jahre Gesangverein Gemischter Chor Freistett 1899« unter dem Motto »Alt trifft Jung« am Samstagabend in der Stadthalle war an Abwechslung kaum zu überbieten. Dafür sorgten auch einige Gastsänger.  
vor 1 Stunde
Zweijährige Probephase
Ab 3. Juni kann man auch in Sasbachwalden das Rufauto nutzen. Ob das Angebot auf Dauer Bestand hat, soll nach einer zweijährigen testphase entschieden werden.
vor 1 Stunde
Anlage für alle Altersgruppen
Viel ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement steht hinter dem Projekt »Abenteuer am Adlersee«, das am vergangenen Freitag in einer Auftaktveranstaltung in Seebach den Bürgerinnen, Bürgern und Kindern im Rahmen eines kleinen Festes vorgestellt wurde.   
vor 5 Stunden
Bei Kommunalwahl
Wie ist die Zusammensetzung des künftigen Acherner Gemeinderats? Wenn es nach den ersten am Sonntagabend ausgezählten Stimmen geht, könnten die Grünen in den Acherner Gemeinderat einziehen.
vor 6 Stunden
Gemeinderatswahlen
Mit sechs statt bislang fünf Sitzen ist die Laufer CDU im Gemeinderat vertreten. Die Laufer Mitte bleibt bei fünf Abgeordneten, die FBL zählt jetzt nur noch drei.  
vor 7 Stunden
Europawahl in Appenweier und Renchen
Die Europawahl in Appenweier und Renchen ist entschieden. Gemäß dem Bundes- und Landestrend haben die SPD und CDU deutliche Stimmenverluste erlitten, Bündenis 90/Die Grünen haben deutlich zugelegt. Die Wahlbeteiligung in Renchen lag bei 59,7 Prozent in Appenweier 58,3 Prozent.
vor 8 Stunden
B500
Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der B500 unmittelbar unterhalb des Mummelsees ereignet – dabei wurde ein Kind schwer verletzt. 
vor 9 Stunden
Richtung Seebach
Der 63-jährige Fahrer eines Motorradgespanns  aus dem Ortenaukreis war am Sonntagnachmittag auf der L87 von der B500 in Richtung Seebach unterwegs. Als er gegen einen Reisebus prallte.
vor 9 Stunden
Bei der Europawahl
Großer Gewinner bei den Europawahlen in Rheinau sind die Grünen auf Platz zwei; die CDU liegt wie im Bundesschnitt ganz vorn. Die SPD, traditionell stark im Hanauerland, halbiert sich fast im Fünfjahresvergleich.  
vor 11 Stunden
Verdienstmedaille in Gold mit Brillanten
Zwei Schwerpunkte hatte die Hauptversammlung der DLRG Renchen am Freitag im Gasthaus »Löwen«. Bei den Neuwahlen wurden Hans Murrack und sein Team für weitere zwei Jahre bestätigt und bei den Ehrungen Hans Murrack für 40 Jahre an der Spitze der Ortsgruppe ausgezeichnet – mit der Verdienstmedaille in...
vor 14 Stunden
Genießermeile mit Erdbeerkönigin
»Lass Dich verführen – im Tal der roten Früchte« lautete das diesjährige Motto der Renchtal Tourismus GmbH beim 20. Erdbeerfest. Gastronomen, Künstler und Besucher setzten den Leitspruch am Wochenende eindrucksvoll in die Tat um. 
vor 14 Stunden
72-Stunden-Aktion
Jugendliche legten sich bei der 72-Stunden-Aktion mächtig ins Zeug. Einige Projekte konnten im Raum Achern angepackt werden.