Oberkirch

Realschule nimmt 111 neue Fünftklässler auf

Autor: 
Johanna Graupe
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2020

(Bild 1/4) 111 neue Realschüler in vier Klassen wurden am Dienstag im Realschul-Pausenhof zeitlich versetzt zu Begrüßungsfeiern empfangen. Die Klasse 5a mit Klassenlehrerin Christiane Graab. ©Johanna Graupe

Mit einem Open-Air-Begrüßungsfest hat die Realschule Oberkirch die neuen Fünftklässler am Dienstag aufgenommen. Um die notwendigen Abstände einhalten zu können, gab es in diesem Jahr zwei Einschulungsfeiern. Die Schüler erwartet ein Schichtsystem für die Pause und versetztes Ankommen.

Gleich zwei stimmungsvolle Einschulungsfeiern gab es an der RSO – bei bestem Wetter, sodass die Einschulung im Schulhof stattfinden konnte. Zwei Feiern für insgesamt vier Klassen deshalb, weil die Sitzmöglichkeiten für begleitende Eltern im Schulhof so arrangiert waren, dass es genügend Raum gab, Abstände eingehalten werden konnten und sie während der Veranstaltung ohne Masken auskamen. Rektor Werner Franz hieß die Neulinge willkommen: „Das neue Schulgebäude ist zwar noch nicht ganz fertig geworden, wird es aber noch in diesem Schuljahr.“ Er wünschte ihnen, dass „die neue Schule auch ihr neues Zuhause“ werde. Wegen der Corona-Pandemie sei die Einschulungsfeier etwas anders und kürzer, aber „der Tag soll den Realschul-Anfängern in Erinnerung bleiben“. 

Den Eltern dankte er für das Vertrauen, das sie in die RSO setzen. „Fragen, fragen, fragen, lassen Sie Probleme gar nicht erst groß werden“, ermunterte er die Eltern zum Dialog. „Sprechen Sie, treten Sie in Kontakt mit uns. Im Moment  fahren wir ein Schichtsystem für die Pausen und ermöglichen den Schülern ein versetztes Ankommen.“ 

Damit die Neulinge von Anfang an auf Hilfe und Unterstützung setzen können, stellte er ihnen gleich wichtige Ansprechpersonen vor: Konrektor Christian Huber – „unsere Büros sind immer für euch offen“, die  Sekretärinnen Tine Biehlman und Carina Rendler, Schulsozialbetreuerin Rahel Hammerschmidt, für Ganztagesbetreuung ist Gabi Schilli zuständig, Hausmeister Langen­eckert, die Elternbeiratsvorsitzenden Manfred Fien und Reiner Huber vom Förderverein.  

- Anzeige -

Luftballon-Wünsche

Manfred Fien begrüßte im Namen der Eltern und Schüler die Neulinge und wünschte ihnen, dass sie sich „sicher und geborgen fühlen, Spaß haben“. Er hofft, dass sich die Eltern engagieren, er konstatiert eine „harmonische Zusammenarbeit mit der Schule“: „Miteinander geht’s besser.“ Der Elternbeirat und der Förderverein gab den Schülern symbolische Geschenke mit auf den neuen Schul-Weg: der Schulbeutel mit dem RSO-Logo soll den Neulingen helfen, sich mit der Schule zu identifizieren, und einen Schul-Planer.

Die beiden Musiker Matthias Frietsch und Stefan Kowalsky zauberten mit ihrer musikalischen Umrahmung Lächeln auf die Gesichter und regten mit Mark Forsters „Sowieso“ zum rhythmischen Klatschen an: „Egal was kommt, es wird gut – sowieso, auch wenn’s nicht so läuft wie gewohnt.“ Mit positiven Wünschen versehen konnte jeder Realschulneuling seinen Luftballon losschicken. 

Die Klassenlehrer Christiane Graab (5a), Sabine Hauser (5b),  Thilo Becker (5c) und Stefan Kowalsky (5d) nahmen jeweils ihre Klasse mit, um miteinander ihr neues Klassenzimmer zu besichtigen. Und die erste Woche bleibt auch den Klassenlehrern vorbehalten, um den Übergang in die weiterführende Schule zu erleichtern und sich mit unterschiedlichen Personen und Einrichtungen vertraut zu machen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

24.10.2020
Redaktionsbesuch von Peter Lübeke
Der aus Renchen stammende Ex-Fußballprofi Peter Lübeke hat so allerhand zu erzählen. Der 67-Jährige stattete der Redaktion der Acher-Rench-Zeitung einen Besuch ab.
24.10.2020
Imos GmbH stellt Qualitätsoptiken her
In 27 Jahren hat sich die Imos Gubela HmbH in Renchen zu einem Spezialisten für Qualitätsoptiken entwickelt. Ein Meilenstein für die 70 Mitarbeiter: Eines ihrer Produkte ist Teil der Raumstation ISS.  
24.10.2020
Verhandlung vor dem Amtsgericht
In einem Regionalzug zwischen Offenburg und Achern kam es im August 2019 zwischen zwei Fahrgästen zu einer heftigen Schlägerei. Alles fing an mit einem im Weg stehenden Koffer.
24.10.2020
Psychische Erkrankung
Die Angeklagte ist den Behörden schon mehrfach aufgefallen. Und obwohl aktuell ihre zweite  Bewährungsstrafe läuft, soll sie im März diesen Jahres eine Körperverletzung begangen haben.
24.10.2020
Staatsanwaltschaft erläutert ihre Vorgehensweise
Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat 2019 487 Diebstahlverfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt. Wer gewerbsmäßig stiehlt, kann unterdessen kaum mit Nachsicht rechnen. 
24.10.2020
Mit Mund- und Nasenschutz
Zu den Neuerungen gehört, dass eine Mund-Nasen-Bedeckung während des Gottesdienstes getragen werden muss und dass der Gemeindegesang durch Kantorengesang ersetzt wird.
24.10.2020
Förderkreis hat weitere Ideen
Der Förderkreis Forum Illenau ist ungebrochen dabei, die Bedeutung der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt in Achern zu bewahren. Die Gesamtsanierung soll 2022 abgeschlossen werden.
24.10.2020
Zwei Beanstandungen gibt es
In Sasbach und Obersasbach fand eine Gewässerschau statt. Dabei gab es zwei Beanstandungen in direkter Gewässernähe. Auch der Fischbestand wurde überprüft.
24.10.2020
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute Zweifel an den Corona-Tests, zu denen sich ein anonymer Flugblattschreiber in Oberkirch äußert, einen Rechtsstreit der Stadt Achern mit dem Landratsamt Ortenaukreis, bei dem es um eine Forderung von 750 000 Euro geht und ein glossierender Blick auf Engpässe in der...
24.10.2020
De Pankraz-Kolumne
Die Corona-Pandemie bringt alles durcheinander. Selbst die orivate Buchführung, die sich der Pankraz angelegt hat, spielt verrückt.  
23.10.2020
Stadtmarketing: mehr Ladendiebstähle
Nach Einschätzungen des Stadtmarketingvereins müssen die Oberkircher Einzelhändler in den vergangenen Wochen verstärkt Diebstähle hinnehmen. Mit einer neuen Idee wollen sie Dieben nun das Leben schwer machen
23.10.2020
Wegen ­Forderung des Landratsamts
Die Bürgermeister der Region und ihre Feuerwehrkommandanten diskutieren rege über die ­Forderung des Landratsamts an die Stadt Achern wegen des Brandes vom 21. August 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...