Bei idealer Witterung könnten Arbeiten in drei Wochen abgeschlossen sein

Renchens Bürgerpark nimmt Formen an

Autor: 
Kerstin Handsteiner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Oktober 2019

(Bild 1/2) Testeten das neue Trampolin im Bürgerpark, das auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist: Bürgermeister Bernd Siefermann und Ulrike Vath (Grünkultur Achern). ©Kerstin Handsteiner

Der Baufortschritt im Bürgerpark stand am Montagvormittag im Mittelpunkt eines Pressetermins, zu dem Bürgermeister Bernd Siefermann eingeladen hatte. Mit dabei waren Dorothée Kuhnt, Projektleiterin bei der Stadt, Stadtbaumeister Volker Haag, Landschaftsarchitektin Alexandra Stöhr und Ulrike Vath, Inhaberin von Grünkultur Landschafts- und Gartenbau in Achern.

Zwei Projekte habe die Stadt derzeit in Nachbarschaft des Freizeitbads am Laufen, so Siefermann – zum einen die Freizeit- und Minigolfanlage, zum anderen den Bürgerpark. In Letzterem habe sich vieles schon getan und das obwohl die Witterung in den letzten Wochen nicht ganz optimal gewesen sei. Die Arbeiten führe nach einem Beschluss des Gemeinderats für knapp 170 000 Euro das Acherner Unternehmen Grünkultur aus. Vieles habe auch der Bauhof gemacht. Knapp 80 000 Euro Förderung erhalte man, so Siefermann weiter, aus dem Leader-Programm. 

- Anzeige -

„Von hinten nach vorn“

Planerin Stöhr lobte Vorarbeiter Johannes Welle, der einen Untergrund geschaffen habe, auf dem man auch bei Regen arbeiten konnte. „Wir arbeiten uns von hinten nach vor“, berichtete Stöhr weiter, die auch die einzelnen Elemente des Parks, wie Boulefeld, Sitzgelegenheiten, Pflasterungen und Spielgeräte, darunter eine Slackline, „Lümmelbank“ für die Jugend oder ein Barfußweg für alle Sinne, aufzählte.  Eingebaut wurde unter anderem bereits das Trampolin, das – so Ulrike Vath – auch für Rollstuhlfahrer geeignet sei, was sie in der Form noch nicht gesehen habe. 
Siefermann verwies in dem Zusammenhang auf einen Wunsch des Vereins „Leben mit Behinderung“, der in Renchen ein Wohnheim führt, und die „Villa Auguste“. Generationsübergreifend und für alle soll der Park da sein. Dies zeige sich auch an den Spielmöglichkeiten, wie etwa einem U3-Bereich mit Holzspielzeug auf den Dorothée Kuhnt hinwies und zu dem Stöhr meinte: „So etwas gibt es auch nicht überall.“ Im Mühlbach werde ein Erlebnisbereich geschaffen – mit einer Archimedischen Schraube, die für ältere Kinder interessant sei, der Matschbereich dahinter, wiederum auch für die kleineren.  
Nach den Spielanlagen und Wegen käme zuletzt der Parkplatz mit den Fahrradständern an die Reihe, erläuterte Vath. Sie schätzte, dass man – so die Witterung mitspielt – in ca. drei Wochen mit den Arbeiten fertig sein könnte. Begonnen habe man nach der Badesaison Mitte September.  
Seitdem sei auch der Steg zum Schwimmbad gesperrt, den Kinder aus Erlach mit den Rad zur Schule nützen. Nach Beendigung der Bauarbeiten könne dieser wieder freigegeben werden. Mit der Sanierung der Brücke über den Mühlbach werde erst 2020 nach Ende der Badesaison begonnen, erläuterte schließlich Volker Haag.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 46 Minuten
Oberkirch-Ödsbach
Vor 100 Jahren wurde als Zufahrt zum Giedensbach die Brücke an der Einmündung des Ödsbach gebaut. Jetzt steht das neue Bauwerk, das für eine Nutzungsdauer von 80 Jahren ausgelegt ist.
vor 46 Minuten
Oberkirch
Die Erweiterung des Kindergartens Schwester Giovanna läuft planmäßig. Um den Innenausbau zügig voranzubringen, ziehen Kinder und Erzieherinnen ab Montag für eine Woche um.
vor 3 Stunden
Anhaltende Unzufriedenheit
Zahlreiche Schreiben belegen die Unzufriedenheit mehrerer Seebacher im Umfeld des Sägewerks. Doch ein Vor-Ort-Termin mit allen Vertretern kam bisher nicht zustande, der Beschwerdeführer wartet auf eine Antwort. Dafür kam nun aus dem Rathaus eine überraschende Neuigkeit.
vor 6 Stunden
Antragsteller fehlt Verständnis für Ablehnung
Marcel Körner, bekannt durch sein Wollschweingehege in Honau, wollte nun in dem Rheinauer Ortsteil auch Legehennen Freilauf ermöglichen. Doch der Ortschaftsrat möchte die Widmung des Grundstücks als Streuobstwiese dafür nicht aufgeben.
vor 9 Stunden
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4)
ARZ-Serie „Aus dem gleichen Holz“ (4): Roland und Edgar Gleiß mussten früh Aufgaben rund um den SV Fautenbach übernehmen und bei Umbauten des „Sporthiisel“ helfen. 
vor 11 Stunden
Achern
Nach dem Auszug der Tagespflegestätte des Caritasverbands aus der Kirchstraße 25 in Achern organisiert sich die Seelsorgeeinheit neu. Der Umbau beginnt nach den Sommerferien.
vor 11 Stunden
Beliebter Wohnmobilstellplatz
Wohnmobilstellplätze im Renchtal erfreuen sich großer Beliebtheit. Auf den Platz am Oberkircher Renchtalstadion kommen viele „Wiederholungstäter“.
vor 14 Stunden
Corona-Krise in Draveil
Die Maßnahmen gegen das  Corona-Virus bestimmen auch den Sommer in Oberkirchs französischer Partnerstadt Draveil und schränken das Leben der Menschen ein.
vor 14 Stunden
Gewinn für die Sicherheit
Die Ibacher Bürger freuen sich über die neue Ampelanlage an der B28, die rege angenommen wird. Und dank eines Radweges musste die Stadt Oppenau nicht einen Cent dafür ausgeben.
vor 14 Stunden
Ferienjob
Seit Ende Juli sind Sommerferien: Viele Schüler möchten die Zeit dazu nutzen, etwas Geld zu verdienen. Aber bieten Firmen im Renchtal dieses Jahr überhaupt Ferienjobs an?
vor 14 Stunden
Wie die Mäschbacher schwätze
Wolfgang Klumpp hat eine Sammlung Mösbacher Dialektwörter zusammengetragen. Das Werk ist in der Ortsverwaltung und im Heimatmuseum zu erstehen. Es bewahrt die ortstypischen Wortschöpfungen.
vor 14 Stunden
Auf dem Wochenmarkt in Achern
Der „Klämmerle-Kaffee“ auf dem Acherner Wochenmarkt soll bedürftigen Mitmenschen zugute ­kommen, die man nicht kennt. Die Idee von Henny Masny-Schoenenberg wird umgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 14 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...