Sasbachwalden

76-Jähriger stirbt beim Pilzesammeln in Sasbachwalden

Autor: 
red/dew
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
20. September 2017

©dpa - Jens Büttner/Symbolbild

Ein 76-Jähriger ist am Dienstagabend beim Pilzesammeln in Sasbachwalden gestorben. Zunächst hatten Angehörige den Mann als vermisst gemeldet – später wurde sein Leichnam in einem Waldstück gefunden.

Angehörige haben am Dienstagabend die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch alarmiert. Ein Verwandter wurde seit mehreren Stunden vermisst, berichtet die Polizei. Er war bereits am Morgen in ein Waldstück unweit des Sandwegs aufgebrochen, um dort Pilze zu suchen. Davon kehrte der Mann aber nicht wie üblich zeitnah zurück.

Gesundheitliche Probleme

Da sich aufgrund der gesundheitlichen Historie des Vermissten die Hinweise verdichteten, dass er sich in einer hilflosen Lage befinden könnte, wurden Einsatzkräfte der Feuerwehren Sasbachwalden und Sasbach sowie ein Polizeihubschrauber und die Hundestaffel angefordert. Kurz vor 22 Uhr wurde schließlich der Leichnam des 76-Jährigen in einem Waldstück auf einem Weg gefunden.

Eine ärztliche Untersuchung und weitere Ermittlungen ergaben laut Polizei, dass der Mann eines natürlichen Todes verstarb. Ein Verschulden Dritter könne somit ausgeschlossen werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Von der Ulmer Brauerei Bauhöfer aus machten sich am Sonntag die Wanderfreunde auf die rund neun Kilometer lange Strecke auf.
vor 1 Stunde
Lust aufs Wandern geweckt
Auf Schusters Rappen unterwegs: Am Sonntag machten sich rund 3500 Teilnehmer vom Hof der Brauerei Bauhöfer durch das landschaftlich reizvolle Ulm auf. Wie war die Stimmung nach der langen Corona-Pause?
Uta Simon (links) von der Volkshochschule und Sabrina Lusch, Seniorenbeauftragte der Stadt Oberkirch, bereiten gemeinsam die nächste Reihe der „Akademie der älteren Generation - ein Leben lang lernen“ vor.
vor 2 Stunden
Erfolgreicher Start
Volkshochschule ist als neuer Partner mit an Bord.
Die Jubilare für 15- bis 60-jähriges Singen im Chor, wurden bei der Ehrungsfeier der Bezirksgruppe Renchtal in Lautenbach vom Präsidenten des Ortenauer Chorverbandes Johannes Hasenohr-Fey (rechts) ausgezeichnet. Franz Bieser (Mitte) ist bereits seit 60 Jahren aktiv.
vor 4 Stunden
Ehrungen in Lautenbach
Bei einer großen Ehrungsveranstaltung am Samstag in Lautenbach wurden verdiente Sängerinnen und Sänger ausgezeichnet. Die höchste Ehrung erhielt Franz Bieser von der "Freundschaft" Tiergarten.
Das Borchester war eine der Formationen der Stadtkapelle Oberkirch beim Picknick-Konzert.
vor 7 Stunden
Schirm statt Schlemmen
Auftritt statt Absage war die richtige Entscheidung der Stadtkapelle
Verabschiedung in den Ruhestand (von links): Thomas Sauer, Ilse Lauther, Elvira Vossler, Bernd Fischer und Bürgermeister Manuel Tabor.
vor 7 Stunden
Appenweier
Seltene Verbundenheit: Vier Angestellte, die Bürgermeister Manuel Tabor in den Ruhestand verabschiedete, bringen es zusammen auf stolze 141 Jahre bei der Gemeinde Appenweier.
Wer im Juli verreisen möchte und keinen gültigen Reisepass mehr hat, muss sich sputen, denn die Wartezeiten für die Ausstellung eines neuen Dokumentes haben sich deutlich verlängert.
vor 10 Stunden
Stress vorm Urlaub
In den Rathäusern von Oberkirch bis Bad Peterstal-Griesbach erhalten Urlauber bei Bedarf auch mal ganz schnell ein neues Dokument, dessen reguläre Herstellung momentan aber so lange wie nie zuvor dauert.
Amy &amp; Ryan sind das Folk Pop Duo "Birds of a feather". Am Mittwoch spielen sie für den Förderverein für krebskranke Kinder im Weingut Börsig in Tiergarten-Niederlehen.
vor 16 Stunden
In Oberkirch-Tiergarten
Erlös ist für den Förderverein für krebskranke Kinder bestimmt
Am Imbissstand trafen sich die unterschiedlichsten Charaktere, auch drei Lehrerinnen auf dem Weg zur Selbstfindung in der Toskana (von links): Gerda (Ute Söllner), Ulrike (Ulrike Kliewer-Mayer) und Brigitte (Alexandra Kalich).
vor 19 Stunden
Gekonnte Milieustudie
Das neueste Stück bot den engagierten Aktiven eine gute Gelegenheit, ihr schauspielerisches Repertoire auszuspielen und für die Zuschauer gab es mehr als eine Lachgarantie.
Detlef Franz will Bürgermeister in Lauf werden.
vor 22 Stunden
Kandidaten-Porträts Lauf (5)
Grüne Themen sind dem Kandidaten für die Laufer Bürgermeisterwahl besonders wichtig, auch wenn der vor zwei Jahren in die Gemeinde zugezogene 58-Jährige keiner Partei angehört.
Mit kurzen Videos wirbt die Stadt Oberkirch auf sozialen Plattformen für freie FSJ-Stellen.
26.06.2022
Achern / Oberkirch
Die Stadtverwaltung wirbt ab sofort mit kurzen Videoclips auf verschiedenen sozialen Plattformen für freie Stellen im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres.
Ein schönes Fleckchen Erde haben die Gemeinde Seebach und die Waldgenossenschaft für den „Augenblick“ oberhalb des Mummelsees auf der Hornisgrinde ausgewählt, von dem aus mit etwas Glück sogar die Gipfel des Südschwarzwalds zu sehen sind: (von links) Simone Nierholz, Lilli Wahli, Manuela Epting und Bürgermeister Reinhard Schmälzle.
26.06.2022
Lohnender Ausblick
Pure Postkartenidylle: An einem besonders schönen Flecken Erde auf der Hornisgrinde bietet ein Wanderplatz mit Panoramakarte, Sitzbank und Tisch einen herrlichen Ausblick.
Start für den Glasfaserausbau in Achern (von links): Landrat Frank Scherer, Oberbürgermeister Klaus Muttach, Rolf-Peter Scharfe, Vodafone Deutschland, Dr. Nicolas Sander, Förderstelle PWC, Julia Müller, Baufirma Altindal, Weinheim, Stephanie Greth, Stadt Achern, Fachgebiet Tiefbau, Michael Straub, Geschäftsführer Firma Baum Hoch-, Tief- und Straßenbau GmbH. 
25.06.2022
Highspeed-Internet
Highspeed-Internet für Gewerbe und Privatleute: In Großweier wurde am Freitag der Startschuss für den großflächigen Ausbau des Glasfasernetzes gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Manfred Spinner (Zweiter von rechts) gründete mit Ehefrau Ingrid (von links) vor 30 Jahren Juwelier Spinner in Lahr als Familienunternehmen, dem sich auch die Kinder Lukas, Annika und Janina verbunden fühlen. Später kam der Standort Offenburg hinzu, wo Annika Spinner im Rée-Carré die Geschäftsführung übernommen hat.
    17.06.2022
    Zwei Stammhäuser und zwei Trendshops in Lahr und Offenburg
    Mit einem besonderen Konzept überzeugt Juwelier Spinner seit 30 Jahren alle, die Schmuck und Uhren schätzen: Die Fachgeschäfte in Lahr und Offenburg punkten mit Schönem in jeder Preislage.
  • Eigenes Häuschen oder Eigentumswohnung - Immobilienbesitz ist nach wie vor die beste Altersvorsorge. Mit guter Planung kann der Traum realisiert werden.
    14.06.2022
    Wohnen im Eigentum: So kann der Traum in Erfüllung gehen
    Bauen, kaufen, sanieren, renovieren - steigende Baustoff- und Energiepreise sowie Lieferengpässe sind aktuell Herausforderungen für Bauherren und Unternehmen. Aber es gibt Lösungen. Gute, bezahlbare und zukunftssichere. Dabei kommt es auf exakte Planung und Umdenken an.
  • Im alten Gemäuer des ehemaligen Offenburger Schlachthofs steigt der erste Ortenauer Weinmarkt. Er knüpft an die 150-jährige Tradition der Weinmesse an. Tickets gibt es an der Tageskasse oder vorab im Vorverkauf. 
    10.06.2022
    Weinparadies Ortenau feiert am Samstag, 18. Juni, Premiere
    Das Weinparadies Ortenau lädt am Samstag, 18. Juni, zum Ortenauer Weinmarkt im Canvas 22 (Alter Schlachthof, Wasserstraße 22 in Offenburg) ein. Dort stellen 29 Winzerbetriebe des Weinparadies Ortenau ihre Erzeugnisse vor.
  • Schablonen, Systeme für temporäre oder dauerhafte Markierungen und vor allem die Sprühfarben werden von der Technima Group gefertigt und weltweit vertrieben.
    07.06.2022
    Technima Central: Malst du noch oder sprühst du schon?
    Sie begegnen uns im täglichen Leben: Parkplatzmarkierungen, Markierungen an Bäumen und gefällten Stämmen, Linien auf Sportplätzen, Markierungen auf Baustellen, die mit der Hand oder mit speziellen Schablonen gezogen wurden. Der Hersteller "sitzt" in Ettenheim. Gewusst?