Rheinau-Freistett

Rheinauer Jugendgemeinderat organisiert eine Künstlermesse

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2017
Die Jugendgemeinderäte Lena Herr, Josefine Kopf, Tabea Decker, Lea Seifried und Louisa Zimmer (von links) freuen sich auf die etwas andere Künstlermesse.

Die Jugendgemeinderäte Lena Herr, Josefine Kopf, Tabea Decker, Lea Seifried und Louisa Zimmer (von links) freuen sich auf die etwas andere Künstlermesse. ©Ellen Matzat

Um Gleichaltrigen eine Plattform für ihr künstlerisches Werken zu bieten, ruft der Rheinauer Jugendgemeinderat die »Art’n’Sound« ins Leben. Ob die Künstlermesse einmalig veranstaltet wird, bleibt abzuwarten. 

Der Jugendgemeinderat lädt auf morgen, Samstag, zur ersten »Art’n’Sound«, einer Messe für junge Künstler, ein. Diese findet bei freiem Eintritt von 13 bis gegen 20 Uhr im Foyer der Stadthalle statt. »Wir wollen eine Plattform für Jugendliche in unserem Alter bieten, auf der sie zeigen können, was sie machen«, erklärt Sprecherin Lea Seifried. Viele Bekannte der Jugendgemeinderäte seien junge Künstler, denen man die Möglichkeit zum Ausstellen bieten wolle.

Als Sprachrohr 

Die Idee wurde auf dem Bildungsseminar des Jugendgemeinderates geboren. Das Projekt entwickelte das Gremium mit der Stadtkultur und der Jugendarbeit. »Das hilft dem Jugendgemeinderat, sich auch im Bereich Kunst als Sprachrohr der Rheinauer Jugend einzubringen«, erklärt Jugendreferent Sven Weber-Sieb. »Das Interesse ist da, wir haben einige Künstler, die etwas ausstellen wollen«, freut sich Seifried. Darunter sind neben klassischen Zeichnungen auch Fotografien, Street-Art, Modedesign und Malerei im Allgemeinen zu sehen. 

- Anzeige -

Für viele der jungen Künstler zwischen 14 und 21 Jahren aus fast allen Rheinauer Schulen ist es die erste Ausstellung. Daneben werden ein paar Auszüge des Nakala-Charity-Events von Nils Langenbacher und Sandrigo Zoilo sowie andere Werke der beiden Künstler präsentiert. Ein weiteres Highlight ist Lifepainting der Offenburger Künstlerin Emesa. Sie sprüht Frauenköpfe verbunden mit Geschichten aus der klassischen Street-Art. Die musikalische Abrundung macht DJ Miseur Namean. 

Wenn alles gut läuft, könnte die »Art’n’Sound« eine fortlaufende Veranstaltung werden. Eine Arbeitsgruppe bereitete die Messe vor, bei der Durchführung legt der gesamte Jugendgemeinderat Hand an. Josefine Kopf telefonierte im Vorfeld die Künstler ab und zu hören, was sie zum Ausstellen benötigen. Jeder Künstler bekommt seinen Stellplatz. Abgerundet wird die Messe mit einer Food-Area. 

Zum Verweilen wird eine Lounge-Ecke angeboten. »Wir sind guter Dinge, hier eine Bereicherung für Rheinau zu schaffen«, ist Sven Weber-Sieb überzeugt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Natur erlebbar machen
Die Stadt Oberkirch erweitert ihr Bildungs- und Betreuungsangebot um einen Naturkindergarten. Gestern wurde der Bauwagen des Naturkindergartens Maria Goretti in Haslach-Tiergarten eingeweiht. Damit fördert die Stadt das Verständnis der Kinder für die Umwelt.
vor 3 Stunden
Stadtentwicklungskonzept gebilligt
Das Stadtentwicklungskonzept Rheinau-Mitte hat am Mittwoch offiziell grünes Licht der Räte erhalten. Bis die Bagger rollen, ist es aber noch ein weiter Weg. 
vor 5 Stunden
Kommunaler Ordnungsdienst
Braucht Rheinau einen kommunalen Ordnungsdienst? Diese Frage teilt den Gemeinderat an den Fraktionsgrenzen. Mit acht Gegenstimmen unterstützt eine Mehrheit den Antrag der CDU/FWG-Fraktion. 2008 hatte das Gremium den Vorstoß einst abgelehnt.  
vor 5 Stunden
Renchener Kulturtage
Alle Erwartungen übertraf auch die zweite Veranstaltung der Renchener Kulturtage. Im Bürgersaal des Rathauses berichtete Dieter Heinlein (Augsburg), Technischer Leiter des DLR-Feuerkugelnetzes, über den Meteoritenfall am 10. Juli 2018. Der Besucherandrang war so groß, dass mehrfach Stühle aus dem...
vor 8 Stunden
Jugendlicher scheidet aus Gremium aus
Der bisherige Sprecher des Acherner Jugendgemeinderats ist mit sofortiger Wirkung aus dem Gremium ausgetreten. Er war unter seinen Ratskollegen nicht unumstritten.
vor 9 Stunden
Ausbau der Senator-Franz-Burda-Straße Renchen für 850 000 Euro?
Der Endausbau der Senator-Franz-Burda-Straße ist für das kommende Jahr geplant. Er  wird teurer als erwartet. Möglichkeiten zur Kosteneinsparung werden nun überprüft.  
vor 11 Stunden
In Oberachern wird neue Kita gebaut
Die Stadt Achern und die Gemeinde Sasbach wollen die bisher an zwei Standorten geführte Werkrealschule Oberachern/Sasbach in der zweiten Woche nach den Herbstferien, also ab dem 11. November, ausschließlich am Standort Sasbach weiterführen. Sasbach sei der mit Bussen besser erreichbare Standort.
vor 11 Stunden
Kommentar
Die Werkrealschule Oberachern/Sasbach soll in die Zuständigkeit der Gemeinde Sasbach überführt werden. Dieser Schritt ist logisch und richtig, sagt Lokalredakteur Andreas Cibis.
vor 16 Stunden
Von Oberkirch bis Bad Peterstal
Das Volksbegehren Artenschutz »Rettet die Bienen« sorgt seit Wochen bei Landwirten und Naturschützern für heftige Diskussionen. Was kaum bekannt ist: Auch den Rathäusern beschert es Extraarbeit. Wir haben uns das angesehen.
vor 17 Stunden
Debatte in Oberkirch
Oberkirch steuert auf eine „saisonale Fußgängerzone“ zu: Im Winter könnte die kurze Variante zum Zuge kommen, im Sommer die aktuell geltende, lange Variante. Am kommenden Montag entscheidet der Gemeinderat darüber. Der Verkehrs spielt eine wesentliche Rolle.
vor 17 Stunden
Protest gegen Fußgängerzone
Stiller Protest, laute Reaktion: Die „Rote-Kreuze“-Aktion von Initiator Jochen Bohnert gegen eine lange Fußgängerzone in Oberkirch sorgt auch in der Oberkircher Geschäftswelt für Unverständnis.
vor 19 Stunden
540 000 Euro investiert
Zwei Projekte mit einer Investition von zusammen einer Million Euro wurden am Dienstag in Kappelrodeck ihrer Bestimmung übergeben: morgens die Kindergartenerweiterung St. Anna (wir berichteten), nachmittags die neuen NWT-Fachräume der Schlossbergschule.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.