Rheinau-Freistett

Rheinauer Jugendgemeinderat organisiert eine Künstlermesse

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. November 2017
Die Jugendgemeinderäte Lena Herr, Josefine Kopf, Tabea Decker, Lea Seifried und Louisa Zimmer (von links) freuen sich auf die etwas andere Künstlermesse.

Die Jugendgemeinderäte Lena Herr, Josefine Kopf, Tabea Decker, Lea Seifried und Louisa Zimmer (von links) freuen sich auf die etwas andere Künstlermesse. ©Ellen Matzat

Um Gleichaltrigen eine Plattform für ihr künstlerisches Werken zu bieten, ruft der Rheinauer Jugendgemeinderat die »Art’n’Sound« ins Leben. Ob die Künstlermesse einmalig veranstaltet wird, bleibt abzuwarten. 

Der Jugendgemeinderat lädt auf morgen, Samstag, zur ersten »Art’n’Sound«, einer Messe für junge Künstler, ein. Diese findet bei freiem Eintritt von 13 bis gegen 20 Uhr im Foyer der Stadthalle statt. »Wir wollen eine Plattform für Jugendliche in unserem Alter bieten, auf der sie zeigen können, was sie machen«, erklärt Sprecherin Lea Seifried. Viele Bekannte der Jugendgemeinderäte seien junge Künstler, denen man die Möglichkeit zum Ausstellen bieten wolle.

Als Sprachrohr 

Die Idee wurde auf dem Bildungsseminar des Jugendgemeinderates geboren. Das Projekt entwickelte das Gremium mit der Stadtkultur und der Jugendarbeit. »Das hilft dem Jugendgemeinderat, sich auch im Bereich Kunst als Sprachrohr der Rheinauer Jugend einzubringen«, erklärt Jugendreferent Sven Weber-Sieb. »Das Interesse ist da, wir haben einige Künstler, die etwas ausstellen wollen«, freut sich Seifried. Darunter sind neben klassischen Zeichnungen auch Fotografien, Street-Art, Modedesign und Malerei im Allgemeinen zu sehen. 

- Anzeige -

Für viele der jungen Künstler zwischen 14 und 21 Jahren aus fast allen Rheinauer Schulen ist es die erste Ausstellung. Daneben werden ein paar Auszüge des Nakala-Charity-Events von Nils Langenbacher und Sandrigo Zoilo sowie andere Werke der beiden Künstler präsentiert. Ein weiteres Highlight ist Lifepainting der Offenburger Künstlerin Emesa. Sie sprüht Frauenköpfe verbunden mit Geschichten aus der klassischen Street-Art. Die musikalische Abrundung macht DJ Miseur Namean. 

Wenn alles gut läuft, könnte die »Art’n’Sound« eine fortlaufende Veranstaltung werden. Eine Arbeitsgruppe bereitete die Messe vor, bei der Durchführung legt der gesamte Jugendgemeinderat Hand an. Josefine Kopf telefonierte im Vorfeld die Künstler ab und zu hören, was sie zum Ausstellen benötigen. Jeder Künstler bekommt seinen Stellplatz. Abgerundet wird die Messe mit einer Food-Area. 

Zum Verweilen wird eine Lounge-Ecke angeboten. »Wir sind guter Dinge, hier eine Bereicherung für Rheinau zu schaffen«, ist Sven Weber-Sieb überzeugt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Spende für den Schwarzwaldverein
Mehrere Spender erleichtern dem Schwarzwaldverein Oppenau durch eine Neuanschaffung die Arbeit an den Wanderwegen
vor 7 Stunden
Ökologisches Konzept
Die Gemeinde Lautenbach zeigt, dass auch eine Flächenversiegelung ökologisch gestaltet werden kann und hat noch neue Parkplätze für unterschiedlichste Nutzer geschaffen.
vor 7 Stunden
Gefahr ist zu groß
Der Kirchengemeinde ist die Gefahr einer Ansteckung der Besucher und Teilnehmer durch das Corona-Virus zu hoch. Gottesdienste sollen aber stattfinden.
vor 7 Stunden
Termin in Sasbachwalden
Bundestagsabgeordneter Matthias Gastel informierte sich am Display in Sasbachwalden über  die Messung von Motorradlärm. Politiker setzen auf die Vernunft der Motorradfahrer.
vor 7 Stunden
Weber-Haus in Linx
Trotz Corona blickt der Linxer Fertighausbauer Weber-Haus zufrieden auf die vergangenen Monate zurück. Jetzt richtet sich der Blick nach vorn.
vor 7 Stunden
Haxenfete Oberasbach
Die Trachtenkapelle bot am Samstag ein „Hacenfete to go“ an. Bereits mit den Vorbestellungen ausgebucht.
vor 14 Stunden
Mehr naturnahe Flächen
Der Umweltbeirat der Stadt Oberkirch plant weitere Aktionen, um der Natur innerhalb der Ortschaften mehr Raum zu geben.
vor 17 Stunden
Nach dem Lockdown
Die katholischen Gemeindehäuser in Achern öffnen nach dem Lockdown wieder.  Strenge Auflagen lassen allerdings gut besuchte Veranstaltungen noch nicht zu.
vor 20 Stunden
Für Mitarbeiter im Außenbereich
Seit dem 1. Juli gilt für das Servicepersonal auch in der Außengastronomie Maskenpflicht. Die Stadt Oberkirch kontrolliert die Einhaltung der Verordnung und setzt bei Mängeln auf Aufklärung.
vor 23 Stunden
Was macht eigentlich Jochen Lemme?
ARZ-Serie „Was macht eigentlich?“ (18): Jochen Lemme hat sich vom proppevollen Terminkalender verabschiedet und genießt nun seinen Ruhestand im „grünen Wohnzimmer“.
01.08.2020
OB Braun winkt ab
Seit Jahren fehlt es in der Kernstadt an Hallenflächen. Abhilfe könnte der Anbau an die Sporthalle Oberdorf durch einen Investor schaffen. Die Stadt hört sich das Angebot aber noch nicht einmal an.
01.08.2020
Oberkirch
Wegen  der Corona-Pandemie waren bis Mitte Mai keine Besuche von Angehörigen in Pflegeheimen möglich. Die Mitarbeiter haben sich einiges einfallen lassen, um den Senioren die Zeit zu vertreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...