Kita-Ausbau hat Priorität

Rheinbischofsheimer Rat zurrt Wunschliste für 2020 fest

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. September 2019
In Rheinbischofsheim muss dringend der Kindergarten Storchennest erweitert werden. Dies ist mit einem Dachausbau oder in Modulbauweise geplant.

In Rheinbischofsheim muss dringend der Kindergarten Storchennest erweitert werden. Dies ist mit einem Dachausbau oder in Modulbauweise geplant. ©Ellen Matzat

Einstimmig passierte der Rheinbischofsheimer Wunschzettel für 2020 am Montag das Ortsgremium. Bis auf die Errichtung von Fahnenstangen am Anne-Frank-Gymnasium wurde alles für notwendig empfunden. Für viele Punkte fehlte allerdings noch der Kostenansatz.

Zu den größeren Vorhaben in Rheinbischofsheim gehört die dringende Erweiterung des Kindergartens Storchennest mit dem Ausbau des Dachgeschosses oder in Modulbauweise in den Hof. Die Kosten dafür sind allerdings noch nicht ermittelt. 17 Rheinbischofsheimer Kinder mussten bereits auf umliegende Kindergärten ausweichen. Dazu kommen diverse Kita-Anschaffungen, die sich auf 10 800 Euro addieren. 

LED für Fluchtlichter

- Anzeige -

Das Rathaus soll für 5600 Euro einem mobilen Stromkasten außen sowie die Ortsverwaltung einen Aktenschrank bekommen. Auf die Festhalle entfallen 2000 Euro und die Werkrealschule 2700 Euro. Anschaffungen in der Sporthalle kosten insgesamt 11 100 Euro. Ferner soll die Flutlichtanlage auf dem Sportplatz für 26 500 Euro auf LED umgerüstet werden, davon entfällt ein Drittel der Kosten auf die Stadt. Diverse kleinere Umbau- und Renovierungsmaßnahmen im Anne-Frank-Gymnasium belaufen sich auf 13 200 Euro.

Die Feuerwehr hatte für 5700 Euro eine Handkehrmaschine und einen neuen Bodenanstrich für die Fahrzeughalle angemeldet. Zur Dorfverschönerung sind aktuell 500 Euro eingeplant sowie mittelfristig 400 000 Euro zur dauerhaften Entschlammung des Holchenbachs. Dazu soll das Gewässerbett verändert werden. Begonnen werden soll mit der Aussackung am Gumpen. 2021 steht die Brücke am Wirtschaftsweg Kriegwörth über den Mühlbach für 43 500 Euro sowie 2023 die Brücke am Gumpen über den Galgenbach für 40 000 Euro an. 

Für die Umgestaltung des Friedhofs für Rasengräberfelder, Tulpenfelder und Formgehölz wurden pauschal 14 000 Euro veranschlagt. Noch keinen Ansatz gab es für die Neugestaltung der Obstbaumanlage im Alten Wörth mit frischen Äpfel- und eventuell Birnenbäumen. 

Stichwort

Am Rande/Maßnahmen in den Schulen

Unter das Schulbausanierungsprogramm fallen an der Werkrealschule die Erneuerung der Beleuchtung für die Klassenzimmer und des Bodenbelags im TW-Zimmer, die Verbesserung der Beleuchtung im Flur des Pavillons, die Sanierung des WC im Pavillon, der Elektroinstallation in Klassenzimmern und Fluren, der Schüler-WC und des naturwissenschaftlichen Raumes sowie die Erneuerung der Fensterfront an der Südseite des Pavillons. 

Beim Gymnasium geht es um die Renovierung der Holzdecken im Altbau, die Erweiterung des Lehrer-WC, neue Beleuchtungskörper für die Klassenzimmer, die Sanierung der Schüler-WC im Altbau, die Neueindeckung des Dachs im Altbau sowie die Sanierung der Eingangshalle im Altbau.  em

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Fahrradtour der Bürger für Oberkirch
Auf einer Radtour verschafften sich die „Bürger für Oberkirch“ einen Überblick in den Ortschaften Zusenhofen und Nußbach. Den Zusenhofenern lag ein Thema dabei besonders am Herzen. 
vor 4 Stunden
Freistetter Austellung zur Stadtkapelle
In der Sonderausstellung zur Historie der Stadtkapelle Freistett sticht ein altes Akkordeon aus den Zwanziger Jahren heraus. Vereinsmitglieder haben dazu nun einige interessante Fakten recherchiert.
vor 6 Stunden
Musik und Literatur heimischer Künstler
Das Autorennetzwerk Ortenau-Elsass ist wieder da.
vor 6 Stunden
Sherlock Holmes ermittelt
Während Aufführungen zurzeit rar sind, schreibt Puppenspieler Carsten Dittrich an eigenen Stücken. Das erste hat am Donnerstag, 8. Oktober, um 20 Uhr, Premiere in der Erwin-Braun-Halle.
vor 13 Stunden
Renchen
Weiter voll im Kostenrahmen ist die Sanierung und Erweiterung der Renchener Festhalle. Ob das Dreikönigkonzert hier allerdings schon stattfinden kann, bleibt abzuwarten.
vor 16 Stunden
Oberkirch
Unterstützung und Verständnis bekam der Obsthof von Karl-Wendelin Spinner in Oberkirch-Nußbach seitens der Bevölkerung während der Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten. Das Team „Regio“ half dieses Jahr kräftig aus. Aktuell sind die Spinners mit der Kürbisernte beschäftigt.
vor 19 Stunden
Es wird kleiner gefeiert
Sasbachwalden lässt sich nicht lumpen: Die Tourismusgemeinde will Feriengästen und Einheimischen trotz Corona-Pandemie etwas bieten und stellt ein Weinfest auf die Beine – wenn auch etwas anders als sonst. Die Details.
vor 22 Stunden
Einige Regelverstöße
Die Suche nach Pfifferlingen und Steinpilzen hat längst begonnen. Findet diese jedoch auf dem Gebiet des Nationalparks Schwarzwald statt, kann es problematisch werden.
vor 23 Stunden
Achern / Oberkirch
Auf der Achertalbahn wird diese Woche gebaut. Ab Montagmittag fahren keine Züge mehr zwischen Achern und Ottenhöfen.
21.09.2020
Kappelrodeck
In Kappelrodeck ist ein Autofahrer in den Weinbergen von der Straße abgekommen und 50 Meter den Hang hinuntergerutscht. Der Mann wurde schwer verletzt.
21.09.2020
ARZ-Serie „Was macht eigentlich?“ (24)
ARZ-Serie „Was macht eigentlich?“ (24): Michael Schmitt feierte mit dem VfR Achern als Spieler und als Geschäftsführer große Erfolge. Beim FC Ottenhöfen hatte er auch 20 tolle Jahre.
21.09.2020
Oppenau
Mit den Abteilungen Fußball, Handball und Turnen gehört der TuS Oppenau zu den großen  Vereinen im Renchtal. Die bisherige Führungsmannschaft wurde für zwei weitere Jahre bestätigt. Mitte März waren Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt wegen der Corona-Pandemie eingestellt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...