Standort »Hohwacht«

Richtfunkmast in Bottenau wird geplant

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Juli 2019
Ein Richtfunkmast wie am Bahnhof Oberkirch soll auf der »Hohwacht« aufgestellt werden.

Ein Richtfunkmast wie am Bahnhof Oberkirch soll auf der »Hohwacht« aufgestellt werden. ©Archiv: Rüdiger Keller

Neue Richtfunk-Mast-Anlage könnte in Bottenau erstellt werden auf der »Hohwacht«. Derzeit wird das gesamte Richtfunknetz im Schwarzwald ausgebaut. In einer Präsentation wurde der Ortschaftsrat in dieser Woche über das Projekt informiert.

Bereits eine Woche nachdem er sich in seiner neuen Besetzung konstituiert  hatte, trat der Bottenauer Ortschaftsrat erneut zu einer Beratung zusammen. Zwei interessante  Themen waren zu beraten: die Haushaltsmittel-Anforderungen für den Doppelhaushalt 2010/21 und  der Bau einer neuen Richtfunk-Mast-Anlage auf der »Hohwacht«. 
Gerade im Hinblick auf die Diskussion um Funkmasten und mögliche Strahlenbelastungen hatte  Ortsvorsteher Konrad Allgeier mit Besuchern aus der Bürgerschaft gerechnet, aber die Stühle im  Zuhörerbereich blieben leer. Stattdessen konnte er mit Michael Kopf und Christian Degenhardt von  der Firma Leitwerk (Appenweier) zwei Experten begrüßen, die ausführlich auf die Grundlagen der  geplanten Maßnahmen eingingen. 

Zunächst machte Allgeier deutlich, dass seit Jahren auf der  Hohwacht eine Anlage steht, die für den Betriebsfunk der Stadtwerke genutzt wird. Sie wurde immer  wieder ergänzt und erweitert, kam jetzt aber in statischer Hinsicht an ihre Grenzen.  

Witterungsbedingte Einflüsse wirkten sich zunehmend negativ auf die Übertragung der Daten aus, so  dass eine neue Richtfunkanlage auf einem stabileren Mast ins Auge gefasst wurde. In einer Präsentation stellte Degenhardt zunächst die Leitwerk AG mit ihren Standorten und  Tochtergesellschaften vor. 

Zweite Internetanbindung

Eine davon hat sich auf Richtfunkanlagen spezialisiert. Immer mehr  Unternehmen lagern ihre IT-Leistungen dezentral in Rechenzentren aus und nutzen die Möglichkeit,  ergänzend zum Breitbandanschluss eine zweite Internetanbindung per Richtfunk zu nutzen, was die  Übertragungssicherheit der Daten optimiert und die Vorteile des Richtfunks nutzt, beispielsweise die  symmetrischen Bandbreiten für Upload- und Downloadgeschwindigkeiten. 

- Anzeige -

Da es sich um Punkt- zu  Punkt-Verbindungen handelt, liege die Strahlenbelastung bei einem Hundertstel eines Smartphones,  das ständig empfangsbereit ringsum auf 360 Grad abstrahlt. 

Die Firma sei derzeit dabei, das  Richtfunknetz für Mittelbaden und den Schwarzwald auszubauen, gemeinsam mit dem E-Werk  Mittelbaden entstehe hierzu ein zweites Rechenzentrum in Lahr. 

Rückfragen aus dem Ortschaftsrat gab es zur Technik, vor allem aber auch zu der geplanten Maßnahme  auf der Hohwacht. Etwas versetzt, mehr zum weg hin, werde ein neuer, stabilerer Mast gebaut, der  von der Höhe her nicht stärker in Erscheinung tritt als der bisher schon vorhandene Funkmast. 

Dieser werde nach  einer Übergangszeit von rund einem Jahr, die zur Umrüstung auf den neuen Mast gebraucht wird,  dann auch abgebaut, versicherte Kopf nach mehreren Fragen in dieser Richtung. Die neue Anlage  besteht aus einem Gittermast mit Zutrittsschutz, der Untergrund werde nicht betoniert, sondern sei  als »Schraubenfundament« später wieder abbaubar. 

Grundsätzlich gab der Ortschaftsrat in Bottenau einstimmig  »grünes Licht« für das Projekt, allerdings sind, darauf wies Allgeier ausdrücklich hin, noch ergänzende  Gespräche mit dem Bauamt erforderlich. 

Vereinbart wurde, dass Bauamt, Ortsverwaltung und Firma in Kontakt bleiben, um über den jeweils aktuellen Stand des Projekts informiert zu sein. Angedacht war,  die Maßnahme im 3. Quartal zu beginnen, schloss Kopf, das Projekt brauche eine Vorlaufzeit von zwei  Monaten. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Günter Lutz (links) und Ralf Koller sind beim MSC Hornisgrinde leidenschaftliche Jugendleiter. Sie führen Jugendliche an den Motorsport heran.
vor 8 Stunden
»Im Einsatz für die Jugend« (Teil 4)
Günter Lutz und Ralf Koller sind sehr engagierte Jugendleiter des MSC Hornisgrinde. Sie investieren sehr viel Zeit in ihre Schützlinge.
Von Israel nach Oberkirch: Tina Ondricek brachte beim Heimaturlaub ihre Bibel aus Israel mit, um sie Josef Wunsch zur Reparatur anzuvertrauen.
vor 11 Stunden
Buchbinderei Wunsch
Die Oberkircher Geschäftswelt wandelt sich. Da hört man es nicht gerne, dass in einem weiteren alteingessenen Betrieb Veränderungen anstehen. Ein altes Handwerk bliebt dem Ort aber dennoch erhalten.
Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) erkundigte sich bei Sabine und Günter Huber vor Ort über deren Pläne mit dem neuen Stadtgartenkiosk. Der Kiosk hat seit Montag geöffnet.
vor 13 Stunden
ARZ-Geflüster
Unser ARZ-Geflüster beschäftigt sich heute mit dem etwas holprigen Start des neuen Stadtgartenkiosks in Oberkirch, mit wagemutigen Skifliegern in Bad Griesbach und den sportbegeisterten Oberhäuptern im Raum Achern und Rheinau.
vor 13 Stunden
Nach dem Dorffest das Patrozinium
Nach dem Dorffest »Nesselried brennt« am Wochenende wurde am Donnerstag das Patrozinium gefeiert. Der 15. August, das Hochfest Mariä Himmelfahrt, ist heute noch ein Feiertag im Appenweierer Ortsteil Nesselried.  
vor 13 Stunden
Gemeindereferentin in Nesselried verabschiedet
Am Vorabend des Festes Mariae Himmelfahrt wurde in Nesselried die Gemeindereferentin Mirjam Feißel verabschiedet.
Verkaufsschlager Tomaten: Simon und Ewald Glaser (rechts) im Gewächshaus der Aspichhof-Gärtnerei.
vor 13 Stunden
Hogut in Ottersweier
Die Krise in der Landwirtschaft endet nicht vor den Scheunentoren des Aspichhofs. »Im Agrarbereich wird kein Stein auf dem anderen bleiben«, malt Ewald Glaser, Geschäftsführer des gemeinnützigen Landkreis-Betriebs, ein allgemein düsteres Bild. Dennoch freuen sich alle auf das beliebte Hoffest am 25...
Bad Peterstal-Griesbach hat wieder das Zertifikat »familien-ferien Baden-Württemberg« erhalten.
vor 13 Stunden
Zertifikat
Bad Peterstal-Griesbach und mehrere Gastgeber im Ort können sich für drei weitere Jahre über das Zertifikat »familien-ferien Baden-Württemberg« freuen. Die Rezertifizierung war erfolgreich. 
Bis März wird es nach einigen unvorhergesehenen Herausforderungen eine Baustelle in der Bühler Straße in Sasbach geben. Neben dem Brückenneubau stehen noch einige andere Dinge an, die Zeit brauchen. Links neben Bürgermeister Gregor Bühler (rechts) steht Kanalaufseher Markus Doninger, der bei der Tour de Sasbach die Probleme erläuterte.
vor 13 Stunden
Über 60 Bürger bei Tour de Sasbach
Bau einer Brücke, Anbau am Kindergarten, Erschließung eines Neubaugebiets. Derzeit gibt es in Sasbach so viele Vorhaben wie lange nicht – und damit guten Stoff für die Tour de Sasbach mit Bürgermeister Gregor Bühler.
Idealer Lebensraum für das Auerwild sind lichte Waldstrukturen mit Heidelbeeren. Solche Flächen müssen erhalten und teils neu geschaffen werden.
vor 13 Stunden
Gegenmaßnahmen im Landkreis Rastatt
Die aktuellen Bestandszahlen für das Auerwild im Schwarzwald sind alarmierend. Nur noch rund 135 balzende Hähne konnten in diesem Frühjahr an den Balzplätzen ermittelt werden. Dies entspricht einem Rückgang um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
vor 13 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz wühlt dieses Mal tief in der Vergangenheit, erinnert sich an damals nicht vorhandene, heutige Alltagsgegenstände wie Fernseh- und Radiogerät. 
Pfarrer i. R. Johann Schäfer bei der Verkündigung des Evangeliums. Gemeinsam mit Pfarrer Wehrle zelebrierte er das Hochamt zum Patrozinium.
vor 13 Stunden
Kräuterbüschel-Weihe und Sakramentsprozession
Die Pfarrgemeinde Lautenbach feierte am  Donnerstag das Patrozinium der  Wallfahrtskirche „Mariä Krönung“. Zahlreiche  Gläubige besuchten das Hochamt und nahmen  an der Sakramentsprozession durch den Ort  teil. 
Das Verkehrskonzept ist ein wichtiger Teil des Masterplans. Dazu soll am 15. Oktober eine Bürgerversammlung stattfinden.
vor 20 Stunden
Bürgerinformation am 15. Oktober
Was tut sich in Sachen Masterplan in Achern? Im Oktober wird das Verkehrskonzept vorgestellt und diskutiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.