Sasbach

Rolf Ernst ist jetzt Ehrenmitglied der Trachtenkapelle

Von Roland Spether
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Februar 2024
Die Trachtenkapelle Sasbach hat mit Rolf Ernst (Zweiter von rechts) ein neues Ehrenmitglied, das Vorstandstrio Roland Vierling, Katharina Lehmann-Wolf Manfred Meier (von links) ehrten es.

Die Trachtenkapelle Sasbach hat mit Rolf Ernst (Zweiter von rechts) ein neues Ehrenmitglied, das Vorstandstrio Roland Vierling, Katharina Lehmann-Wolf Manfred Meier (von links) ehrten es. ©Roland Spether

Bei der Sasbacher Trachtenkapelle läuft es rund, wie in der Hauptversammlung deutlich wird. Dazu passt die besondere Ehrung eines Mitglieds, das seit fast 50 Jahren dem Verein zur Seite steht.

Dass das Vorstandstrio an der Spitze der Sasbacher Trachtenkapelle musikalisch und organisatorisch für einen besonderen Klang im Verein sorgt, wurde in der Hauptversammlung deutlich. Katharina Lehmann-Wolf, Roland Vierling und Manfred Meier wurden einstimmig wiedergewählt und sorgen mit ihrer langjährigen Erfahrung für Kontinuität im Verein. Weitere Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands sind die Schriftführerin Ulrike Liebig und die Kassiererin Silvia Lorenz. Neu im Vorstand ist die Jugendleiterin Miriam Zehnle als Nachfolgerin von Simon Ketterer.

Seit 1975 im Verein

Was Liebe zur Blasmusik und Treue zum Verein bedeutete, wurde bei der Ehrung von Rolf Ernst deutlich. Seit fast einem halben Jahrhundert ist er aktiver Musiker und wurde nun für diese außergewöhnliche Leistung seit 1975 von Manfred Meier zum Ehrenmitglied ernannt. Über 20 Jahre war er Beisitzer und Instrumentenwart. Wann immer in der Vergangenheit ein Fest oder eine Veranstaltung anstand – die Zimmerei Ernst war mit Fahrzeugen, Material und Handwerk zur Stelle. Dafür dankte Meier dem neuen Ehrenmitglied.

- Anzeige -

Zum Auftakt erinnerte Meier an ein erfolgreiches Jahr, bei dem die Nacht in Tracht, die Sommernacht in der Allee und das Kirchenkonzert herausragten. Auch 2024 gebe es wieder einen prall gefüllten Terminkalender mit vielen Festen, das nächste sei die Nacht in Tracht am 8. Mai. 

Dass die Trachtenkapelle 2023 allein 30 Auftritte, darunter neun eigene Veranstaltungen hatte, belege ein arbeitsreiches Jahr, berichtete Schriftführerin Ulrike Liebich. Aktuell bestehe der Verein aus 41 Musikern, 86 Zöglingen und 192 passiven Mitgliedern. Sehr erfreulich sei die große Zahl an Nachwuchsmusikern, die an Holz-, Blech- und Schlaginstrumenten ausgebildet würden, einige spielten auch in der Jugendkapelle Sosari.

Davon berichtete auch Jugendleiter Simon Ketterer, der sich besonders freute, dass dank engagierter Ausbilder so viele Zöglinge das Juniorabzeichen bestanden. Dreimal gab es auch das bronzene und zweimal das silberne Leistungsabzeichen. Geehrt wurde ferner Katharina Lehmann-Wolf, die an allen Proben teilnahm.   

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Nicht einigen konnten sich die Prozessbeteiligten vor dem Amtsgericht über die Zahlung eines Schmerzensgeldes.⇒Foto: Christoph Breithaupt
vor 33 Minuten
Ausweisung befürchtet
Trotz großen Aufgebots an Zeugen und Juristen fällt im Fall einer Körperverletzung in einem Hotel kein Urteil vor dem Amtsgericht Achern. Der Versuch einer außergerichtlichen Einigung scheitert.
Die HFG-Robos qualifizierten sich in Davos für die Finalrunde der besten Teams aus aller Welt.⇒
vor 3 Stunden
Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch
Das Robotikteam HFG-Robos des Hans-Furler-Gymnasiums hat im Finale der First Lego League in Davos die Qualifikation für die International Open geschafft. Der Wettbewerb wird im Sommer in Australien ausgetragen.
An historischer Stätte: Die Chorgemeinschaft aus "Eintracht" Fautenbach und "Frohsinn" Önsbach sang in der Alten Kirche ein starkes erstes Konzert.
vor 5 Stunden
Das macht Lust auf viel mehr
Zum ersten Mal gaben die Gesangsvereine aus Fautenbach und Önsbach ein gemeinsames Konzert. "Eintracht" und Frohsinn" harmonierten auf allen Ebenen exzellent. Zwei Zugaben mussten her.
Im zukünftigen Lehrerzimmer des Hans-Furler-Gymnasiums versammelt: die Lehrer Raphael Blessing, Thorsten Beiser, Florian Groß, die Leiterin der Ganztagesbetreuung, Stefanie Marzullo, Personalratsvorsitzender Janosch Endstrasser, Hochbau-Sachgebietsleiterin Stefanie Schmid und Architekt Julian Assem.
vor 5 Stunden
Arbeiten betreffen das Herzstück der Schule
Die Bauarbeiten des dritten Bauabschnitts des Hans-Furler-Gymnasiums sind in vollem Gange. Projektleiterin Stefanie Schmid und Architekt Julian Assem gaben Lehren Einblicke in den Baufortschritt.
Sie waren die fleißigsten Probenbesucher beim Musikverein Stadelhofen: von links Johannes Ernst, Simon Boschert, Florian Hilzinger, Leon Müller und Klaus Schindler.
vor 5 Stunden
Besuch in Stadelhofen war das Highlight
Im Gasthaus Linde stellte der Musikverein Stadelhofen Mitte April die Weichen für die Zukunft. Unter anderem wurden neue Vorstandsmitglieder gewählt.
Trevor Morriss und Paul Stowe rockten am Freitagabend den Freistetter Ku-Stall.
vor 5 Stunden
Auf der Freistetter Kleinkunstbühne
Auf der Freistetter Kleinkunstbühne Ku-Stall bieten der Amerikaner Paul Stowe und der Brite Trevor Morriss als Matching Ties einen fulminanten Abend – und das nicht nur als Musiker.
Mit 1045 Blutspenden von 26 Bürgern aus Kappelrodeck und Waldulm ist der Ort weiterhin eine Hochburg der selbstlosen Hilfe für Mitmenschen. Hier die Geehrten mit Thomas Eckstein (150 Spenden, vorne Mitte) und den 100er-Jubilaren in der ersten Reihe neben Bürgermeister Stefan Hattenbach (Fünfter von links).
vor 5 Stunden
DRK-Chef gerät ins Schwärmen
In Kappelrodeck spenden außergewöhnlich viele Bürger über außergewöhnlich lange Zeiträume außergewöhnlich viel Blut. Aktuell gab es eine Ehrung für 150 und gleich drei für 100 Spenden.
Die Rettung von Personen aus den oberen Etagen des Klostergebäudes war eine Aufgabenstellung bei der Großübung der Feuerwehr Sasbach, an der 60 Feuerwehrleute auch aus Lauf, Achern und Sasbachwalden teilnahmen.
vor 5 Stunden
Reicht das Löschwasser?
Wenn auf dem Klosterareal in Obersasbach mit Wohnungen, Praxen und Kulturzentrum Feuer ausbrechen sollte, will die Feuerwehr vorbereitet sein. Eine Übung deckt nun Schwachstellen auf.
Gemeinsam mit Pfarrer Ralf Dickerhof (links) und Kaplan Christian Schätzle (rechts) zelebrierte Erzbischof Georg Gänswein einen Gottesdienst in Oberkirch.
vor 12 Stunden
Ehemaliger Papst-Privatsekretär kehrt nach Oberkirch zurück
Bei seiner Rückkehr nach Oberkirch, den Ort seiner Kaplanszeit, hat der ehemalige Papst-Privatsekretär Georg Gänswein für die Priesterberufe geworben. Eine konservative Botschaft vermittelte er im Hinblick auf Frauen und Verheiratete als Priester.
vor 14 Stunden
Achern
Die Gemeinschaftsschule Achern stand wegen stark zurückgehender Anmeldezahlen mit dem Rücken zur Wand. Für das Schuljahr 2024/25 sind die Zahlen deutlich verbessert. Dazu ein Kommentar.
Die Anmeldezahlen an der GMS sind wieder ansteigend.
vor 14 Stunden
Achern
Nach jahrelangen Rückgängen bei den Anmeldezahlen geht es nun deutlich aufwärts. Auch das Gymnasium verbucht mehr neue Fünftklässler als noch 2023.
An den Stationen wurde eifrig diskutiert. Hier erklärt Georg Baßler (links) die Überlegungen der Arbeitsgruppe Neues Rathaus. 
vor 18 Stunden
Kappelrodeck
Beim Informationsabend in der Waldulmer Pfarrberhalle stellt sich eine favorisierte Variante heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Physiotherapeutin Luise Wolf schätzt die Zusammenarbeit und innovativen Ansätze bei ihrem Arbeitgeber. 
    vor 22 Stunden
    Top-Life Berghaupten: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt
    Das Gesundheitszentrum Top-Life in Berghaupten bietet ein Komplettpaket rund um Gesunderhaltung, Rehabilitation, Prävention und Wellness. Physiotherapeutin Luise Wolf ist Teil des motivierten Teams und gibt im Interview Einblick in ihre abwechslungsreiche Arbeit.
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    17.04.2024
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.