Unbändige Spiellust

"Schürzenjäger" rocken Weinfest am Samstag in Waldulm

Autor: 
Berthold Gallinat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2019

Die Schürzenjäger waren das Highlight am ersten Tag des Waldulmer Weinfests, sie rockten das Festzelt mit einem gigantischen Konzert. ©Berthold Gallinat

Das hat Waldulm schon länger nicht erlebt: Ein musikalisches Feuerwerk im Festzelt und ein prächtiges Feuerwerk zum Abschluss des ersten Weinfesttags wegen des Jubiläums »775 Jahre Waldulm«. Für Jubelschreie im Festzelt sorgte die Band Schürzenjäger. Auch »Frank Metzger und die Jungen Böhmischen« hatten zuvor einen starken Auftritt.

Ein Bauernmarkt rund um den Winzerkeller und Unterhaltung durch die »Kappler Ratz-Fatz Buben« sorgten am Nachmittag bereits für erste Weinfeststimmung. Die Spannung auf den Abend stieg, als Bürgermeister Stefan Hattenbach mit der Ortenauer Weinprinzessin Victoria Lorenz um 18.30 Uhr im Festzelt zum Fassanstich schritt und offiziell das Waldulmer Weinfest eröffnete. Ein vollmundiger Waldulmer Roter wurde als Freiwein gerne von den Gästen genossen.

»Frank Metzger und die Jungen Böhmischen« stellten beim Vortrag böhmischer Blasmusik ihre ausgezeichnete Musikalität unter Beweis. Sie interpretierten traditionelle Blasmusik in moderner Stilistik und Akzentuierung. 

»Hey, hey, hey«

Dann war Schürzenjäger- Zeit. »Hey, hey, hey, schön Euch zu sehen«, begrüßte Frontmann Stefan Wilhelm »Stevy« um 20.30 Uhr das Publikum und sein »Hey, hey, hey« wurde gleich mit frenetischem Echo erwidert. Was folgte, waren zweieinhalb Stunden musikalische Power und unbändige Spiellust auf der Bühne.

Die Mischung passte, der Bogen spannte sich vom Partyhit »Logo, logo, alles logo« und »Ich hab ein Meeting an der Bar« über die Hommage an die Heimat mit »Mein Tirol, ich vermisse dich« und »Dahoam« bis zum neuen »Schürzenjäger«-Sound, wie er sich im Titel und Album »Herzbluat« widerspiegelt.

- Anzeige -

Rockig und groovig kam es herab von der Bühne und die Fans wurden nicht müde, immer wieder einen Refrain zu singen, als Rhythmusgruppe mitzumachen und ihre Begeisterung mit erhobenen Armen und schwingenden Händen auszudrücken.
Stevy hielt die Fans nonstop bei Laune und alle sechs Schürzenjäger vermittelten, dass Musik ihr Leben ist und dass der Song »Dafür mach ma Musik, dafür hau‘ ma drein« ihnen aus der Seele kommt.

Das zeigte sich insbesondere auch am röhrenden Rockauftritt von Andy Marberger mit dem zunächst eigenen Song »Schabby Maggot« und später mit einem Rock- und Pop-Medley von »Hey Jude« über »Satisfaction« und »Smoke On The Water« bis »Knockin On Heavens Door«. So eine röhrende »Dirty Voice«, wie sie Andy Marberger an den Tag legte, würde jeder Heavy Metal-Band alle Ehre machen.

Stimme nicht geschont

Aber auch Frontmann Stevy schonte seine Stimme nicht und die gesamte Band um Gründer Alfred Eberharter rockte, dass es krachte. Trotz »Zillertaler Blues« und »Zillertaler Hochzeitsmarsch« war dies kein österreichischer Heimatabend.

Das Publikum im ausverkauften Festzelt tobte und ging bis zur letzten Zugabe frenetisch mit, so dass das anschließende, krachende Feuerwerk richtige Erholung war. »So ein tolles Feuerwerk habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen«, lautete der Kommentar einer Festbesucherin zum Abschluss des Samstags. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 44 Minuten
Bei Altsasbachertag in Sasbach
Ganz im Zeichen des bevorstehenden Jubiläums stand das Altsasbachertag am Wochenende. Denn die Altsasbacher Vereinigung wird im nächsten Jahr 100 Jahre alt.
vor 3 Stunden
Zwei Schwerverletzte
Zwei Motorradfahrer sind am Sonntag bei Seebach schwer verletzt worden. Die beiden Unfälle sorgten dafür, dass die B500 den Nachmittag über bis 17.40 Uhr gesperrt war. 
vor 4 Stunden
Mantelsonntag lockt die Massen
Sonniges Herbstwetter lockte am Sonntagnachmittag die Besucher in Scharen in die Oberkircher Innenstadt zu einem gemütlichen Einkaufsbummel. Die Einzelgeschäfte und Aussteller hatten die Türen zum verkaufsoffenen Mantelsonntag in Oberkirch geöffnet.  
vor 6 Stunden
Wachsender Familienbetrieb
Stetig wachsen und dabei das Menschliche nicht aus den Augen verlieren. Das ist der Firma Busam aus Nußbach gelungen, die dieses Jahr 60-jähriges Bestehen feiert.  
vor 8 Stunden
Positive Zwischenbilanz
Die Seebacher Waldgenossenschaft hielt am Freitag im Foyer der Mummelseehalle Rückblick auf das Geschäftsjahr 2018. Zentraler Punkt war die Fertigstellung und Eröffnung der 2,171 Millionen Euro teuren Grindehütte. Eine Investition, die sich zu lohnen scheint.  
vor 8 Stunden
Brand im Hackschnitzelkeller
Ein Brand im Hackschnitzelkeller der Firma Treyer Paletten in Bad Peterstal, das Produktionsgebäude darüber ist komplett verraucht, fünf Personen werden vermisst. Was im Ernstfall die Freiwillige Feuerwehr vor eine große Herausforderung stellt, war am Samstag Gegenstand der Spätjahreshauptprobe.  
vor 8 Stunden
Alles rund um Beruf, Schule, Ausbildung
Die Grimmelshausenschule und Werbegemeinschaft veranstalten am Samstag, 9. November, 9 bis 13 Uhr, die 7. Berufsinfomesse „Start!“ für Ausbildung, Studium und Beruf. Bedingt durch den Umbau der Festhalle präsentiert sie sich in der Grimmelshausenhalle (Hauptstraße 14). 
vor 8 Stunden
Kinderbuch-Klassiker aufgeführt
„Theater auf Tour“ war zu Gast in der Erwin-Braun-Halle mit „Michel aus Lönneberga“ im Rahmen der Literaturtage. Das bedeutete ein komplett ausverkauftes Haus mit vielen Familien an einem verregneten Samstag.  
vor 8 Stunden
Jugendfeuerwehrtag
Von der Personenrettung über die Brandbekämpfung bis zum klassischen Fehlalarm erhielt die Ottenhöfener Jugendfeuerwehr interessante Einblicke in den Arbeitsalltag der „Großen“ – und das geballt in einem 24-Stunden-Zeitraum.  
vor 8 Stunden
Gemeinde gewährt Zuschuss
Der Verein „Naturgarten Sonnenkinder“ erhält 2020 einen Zuschuss in Höhe von 87 540 Euro. Das legte der Gemeinderat Lautenbach einstimmg in seiner Sitzung fest.
vor 8 Stunden
Erfolg bei Bezirksjugendspielen
Einen hörbaren Beweis der guten Jugendarbeit beim Harmonika-Verein Maisach gab es bei den Bezirksjugendspielen in Kork. Zwei Aktive holten gute Platzierungen.
vor 8 Stunden
Lesung mit musikalischen Einlagen
Der Autor Rainer Imm aus Tübingen las im Rahmen der Oberkircher Literaturtage aus seinem Buch „Das rote Tagebuch“ in der Oberkircher Bücherinsel. Unterstützt wurde er dabei von seinem Musikerkollegen Bernhard Mohl an der Gitarre.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.