Willkommene Verstärkung

Seelsorgeeinheit Achern erhält drei neue Hauptamtliche

Autor: 
Michael Karle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. September 2019
Claudius Sonntag, Sonja Weißenbach und Manuel Gärtner (von links) sind die drei Neuen im Hauptamtlichen-Team der Seelsorgeeinheit Achern.

Claudius Sonntag, Sonja Weißenbach und Manuel Gärtner (von links) sind die drei Neuen im Hauptamtlichen-Team der Seelsorgeeinheit Achern. ©Michael Karle

Neues Leben kündigt sich in der Seelsorgeeinheit Achern auch durch neue hauptamtliche Mitarbeiter an. Mit Claudius Sonntag (FSJ), Sonja Weißenberger (Gemeindereferentin) und Manuel Gärtner (Vikar) haben am 1. September drei Mitarbeiter die Arbeit aufgenommen. 

Den kürzesten Weg ins Team hat der 18 Jahre alte Claudius Sonntag. »Ich war viele Jahre Ministrant und zuletzt auch Oberministrant in Achern. Ich freue mich jetzt als FSJler auf neue Erfahrungen im vertrauten Umfeld«, sagt er. Als Mitarbeiter im Pfarrbüro wird er zahlreiche Aufgaben haben, nicht zuletzt gehört auch die Pflege der Homepage der Seelsorgeeinheit dazu.

Sonja Weißenberger ist vor Jahresfrist mit ihrem Ehemann nach Achern gezogen. »Zuletzt hat mich der berufliche Wechsel meines Mannes hierher gebracht. Ich freue mich jetzt ganz besonders auf die Jugendkirche, die doch eine gewaltige Chance ist, Kirche zu erfahren und zu gestalten.« Die 56 Jahre alte Gemeindereferentin war im Erstberuf Bankkauffrau. Als Gemeindereferentin war sie zuletzt in Jestetten am Hochrhein aktiv.

 
Jetzt freut sie sich besonders, Jugendliche in dieser speziellen Experimentierphase des Lebens und Glaubens zu begleiten und zu unterstützen. In Achern findet Weißenberger ein sehr hohes Maß an lebendiger Pastoral. Sehr viele Ehrenamtliche, so Weißenberger, bringen sich hier mit ihren tollen Ideen mit den Hauptamtlichen ein, um Kirche von heute und morgen zu sein. Nicht zuletzt freut sich Weißenberger als Seelsorgerin auch, Menschen zu begegnen, die ihre Angehörigen verabschieden müssen. Die Trauerpastoral wird zu ihrem Aufgabenbereich gehören.

- Anzeige -

Manuel Gärtner wurde im Frühjahr von Erzbischof Stefan Burger zum Priester geweiht. Der 36-Jährige stammt aus Waghäusel und freut sich, dass Achern seine erste Vikarsstelle wird. »Ich hatte Achern wegen der Jugendkirche gekannt, es war sozusagen auf der Liste meiner persönlichen Favoriten.«

Seine ersten Gottesdienste hat Gärtner in Achern gefeiert. Der Priester freut sich über ein wohltuendes Ankommen und hat in Oberachern eine Wohnung gefunden. Hier im nichtkirchlichen Umfeld zu wohnen, sieht er als besondere Chance. »Dadurch bin ich noch einmal anders gefordert«, meint der Geistliche. Gärtner hat auch ein Jahr an der Jesuitenhochschule in Frankfurt studiert. Die Spiritualität Ignatius von Loyolas hat ihn geprägt. Manuel Gärtner gehört auch der Priestergemeinschaft von Schönstatt an. »Ignatius sagt, dass es gilt, in allen Dingen Gott zu suchen und zu finden. Das erhoffe ich auch für meine Zeit in Achern.« 

Wie Weißenberger war Gärtner vor dem Beruf des Seelsorgers schon in einem weltlichen Beruf. »Als leidenschaftlicher Maschinenbauingenieur bin ich gewöhnt, geradeaus und logisch zu denken. Ich bin gespannt, wie mir das in der Jugendarbeit hier bekommt. Ich freue mich auf das, was ich da erleben und mitgestalten darf.« Gärtner und Weißenberger lassen sich beide nicht die Motivation nehmen durch den derzeit viel diskutierten Ansatz der Pastoral 2030. »Ich will einfach nicht glauben, dass der liebe Gott mich nur auf den Arm nimmt«, sagt Gärtner. »Ich vertraue, dass es einen Weg gibt, der für mich und für die Christen dieser Zeit passt.«
◼ Die drei Neuen stellen sich morgen, Sonntag, um 10 Uhr im gemeinsamen Gottesdienst in Achern vor.

Hintergrund

Sie sind ein Team

Zum Hauptamtlichen-Team der Seelsorgeeinheit Achern gehören Pfarrer Joachim Giesler, Pater Mathew Rijesh, Vikar Manuel Gärtner, Pastoralreferentin Lisa Schillinger, Mira Strohbach-Sonntag (pastorale Mitarbeiterin), Gemeindereferentin Ursula Huber, Gemeindereferentin Sonja Weißenberger, Gemeindereferent Raimund Stockinger, Sr. Rita Jahn (Krankenhausseelsorge), Martina Glaser (Ehrenamtskoordinatorin) und Kantor Frank Hodapp. mk

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 19 Minuten
Diskussion um Acherner Wald
Kreisjägermeister Rainer Hempelmann nimmt zur Diskussion um den Acherner Wald und das PEFC-Zertifikat Stellung: Alle Seiten sollten gehört werden.
vor 3 Stunden
Verzögerung durch Corona
In Oberkirch soll ein vegetarisches Restaurant eröffnen. Der Standort ist bereits fix, nur der Starttermin ist noch unklar – was vor allem mit einer ganz bestimmten Corona-Maßnahme zusammenhängt.
vor 5 Stunden
900 Euro Strafe
Ein 36-Jähriger ist vom Amtsgericht Achern wegen Diebstahls verurteilt worden. Er war süchtig nach den Medikamenten.  
vor 8 Stunden
Für Erdbeeren, Äpfel und Gemüse
Obst und Gemüse direkt vor die Haustüre geliefert zu bekommen – das wäre doch was! Mit diesem Gedanken spielte Obstbauer Patrick Jülg aus Ringelbach schon seit längerer Zeit und jetzt setzte er ihn gemeinsam mit Familie und Freunden um.
vor 8 Stunden
Kneipp-Serie
„Abhärtung ist der beste Schutz, wie sie auch das beste Heilmittel ist.“ Das wusste Sebastian Kneipp und ist damit gerade in diesen Zeiten besonders aktuell. Denn täglich meldet die Medizin, wie wichtig jetzt ein gut funktionierendes Immunsystem ist.   
vor 8 Stunden
Viel zu tun
Die Corona-Krise erfordert von der Firma Kanaltechnik Kress viel Einsatzbereitschaft. Es gibt  mehr verstopfte Abflüsse in Privathaushalten. In anderen Bereichen ist dagegen weniger zu tun.
vor 8 Stunden
Samstagstreffen
Der Runde Tisch Krankenhaus Oberkirch reagiert auf die Kritik von Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach und wundert sich über die Wortwahl.
vor 8 Stunden
Fastenmonat beendet
In diesem Jahr haben die Oberkircher Muslimen das Ende des Ramadans unter besonderen Bedingungen gefeiert. Aufgrund der Corona-Pandemie musste am Sonntag improvisiert werden.
vor 8 Stunden
Lebensmittel von daheim
Die Kampagne des Ministeriums für Ländlichen Raum „Wir versorgen unser Land“ rückt landwirtschaftliche Betriebe in den Mittelpunkt. Auch die Oberkircher Winzer eG wird vorgestellt.
vor 8 Stunden
Paula-Initiative
Der Paula-Bücherschrank am Bachschlenker in Oberkirch erfreut sich großer Beliebtheit. Er feiert gerade sein einjähriges Bestehen.
vor 8 Stunden
Gottesdienst auch per Livestream
In Achern gestalten am Sonntag und Montag Katrin Bessler-Koch und Joachim Giesler den Gottesdienst, der in der Pfarrkirche aber auch per Livestream zu verfolgen ist. Gläubige sollen Statements einbringen.
vor 8 Stunden
Bundesregierung und Stadt gefragt
In Oppenau klagen Anwohner schon seit Langem über den Lärm, den manche Motorradfahrer in den Luftkurort bringen. Eine Initiative des Bundesrates kommt der CDU Oppenau deshalb gerade recht. Und auch die Stadt soll ihren Teil zum Lärmschutz leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 19 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...