Achern / Oberkirch

Silberschütze ist wieder am Arbeitsplatz

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. September 2004
Die Sasbacher Firma Striebel & John empfing gestern ihren Mitarbeiter Christian Lusch, den Silbermedaillengewinner im Kleinkaliberschießen liegend. Christian Lusch hatte nach der Olympiade nun wieder seinen ersten Arbeitstag.
Sasbach (sp). »Wir werden es heute etwas ruhiger angehen lassen«, meinte Angelika Knipping, Personalchefin von Striebel & John in Sasbach, als sie ihren Mitarbeiter Christian Lusch zum ersten »Arbeitstag« nach Olympia in Empfang nahm. Als Olympiateilnehmerin von Los Angeles 1984 im 100 Meter Brustschwimmen (12. Platz) und Studentenweltmeister 1981 konnte sich Angelika Knipping gut in den Silbermedaillengewinner von Athen einfühlen, für den nach seinem super Erfolg im Kleinkaliberschießen liegend, nach Empfängen, Ehrungen und Interviews der »Ernst des Lebens« mit Studium und Ausbildung begonnen hat. Mächtig stolz Doch bevor es für Christian Lusch in Richtung Schreibtisch ging, wurde er von dem Kaufmännischen Geschäftsführer Markus Ochsner und seinen Kolleginnen und Kollegen herzlich begrüßt. Diese waren verständlicherweise mächtig stolz, dass einer von Striebel & John auf dem Siegerpodest in Athen stand und Olympia-Feeling mit in das Unternehmen brachte. Hinzu kam, dass Christian Lusch an diesem Wochenende mit persönlicher Bestleistung (599 Ringe) deutscher Meister in seiner Paradedisziplin und in der Disziplin 3x40 deutscher Vizemeister wurde. Christian Lusch bedankte sich und beantwortete gerne viele Fragen rund um Athen. Klar, dass die Kolleginnen und Kollegen auch die Silbermedaille des sympathischen Sportschützen anfassen und somit live einen Hauch von Olympia greifen durften. Der besondere Dank von Christian Lusch galt der Unternehmensleitung für das Entgegenkommen und die Freistellung bei sportlichen Wettkämpfen. Der 23-jährige Christian Lusch kam vor einem Jahr zu Striebel &John in Sasbach und studiert im dritten Semester an der Berufsakademie in Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen. Im Turnus von drei Monaten wechseln Studium und Berufsalltag, so dass Christian Lusch in Theorie und Praxis ausgebildet wird. Ruhe und Gelassenheit »Für Striebel John ist Christian Lusch ein Mitarbeiter, der sich durch Ruhe und Gelassenheit sowie durch sein zielorientiertes und gewissenhaftes Arbeiten auszeichnet«, betonte Markus Ochsner. Von dieser Grundeinstellung könnten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lernen, auch davon, sich für eine Sache intensiv zu engagieren und Opfer zu bringen. Alle bei Striebel & John hätten den sportlichen Werdegang und den Erfolg in Athen verfolgt, wobei für Christian Lusch das olympische Leitmotiv »Dabei sein ist alles« nicht zählte. »Sie wollten von Anfang an mehr und zumindest unter die letzten Acht kommen«. Dieses Ziel habe Christian Lusch mehr als erreicht und verdientermaßen die Silbermedaille gewonnen, so der Kaufmännische Geschäftsführer verbunden mit der Hoffnung, dass sich weitere Erfolge einstellen. Damit sich der Silbermedaillengewinner nach der doch stressigen nacholympischen Phase etwas erholen kann, erhielt er von Markus Ochsner ein »Wellness-Wochenende« geschenkt. »Dies soll ihnen helfen, sich zu regenerieren und auf die nächsten sportlichen und beruflichen Herausforderungen vorzubereiten«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 9 Minuten
Klasse Auftritt in Freistett
Das Geburtstagskonzert »120 Jahre Gesangverein Gemischter Chor Freistett 1899« unter dem Motto »Alt trifft Jung« am Samstagabend in der Stadthalle war an Abwechslung kaum zu überbieten. Dafür sorgten auch einige Gastsänger.  
vor 9 Minuten
Zweijährige Probephase
Ab 3. Juni kann man auch in Sasbachwalden das Rufauto nutzen. Ob das Angebot auf Dauer Bestand hat, soll nach einer zweijährigen testphase entschieden werden.
vor 9 Minuten
Anlage für alle Altersgruppen
Viel ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement steht hinter dem Projekt »Abenteuer am Adlersee«, das am vergangenen Freitag in einer Auftaktveranstaltung in Seebach den Bürgerinnen, Bürgern und Kindern im Rahmen eines kleinen Festes vorgestellt wurde.   
vor 4 Stunden
Bei Kommunalwahl
Wie ist die Zusammensetzung des künftigen Acherner Gemeinderats? Wenn es nach den ersten am Sonntagabend ausgezählten Stimmen geht, könnten die Grünen in den Acherner Gemeinderat einziehen.
vor 5 Stunden
Gemeinderatswahlen
Mit sechs statt bislang fünf Sitzen ist die Laufer CDU im Gemeinderat vertreten. Die Laufer Mitte bleibt bei fünf Abgeordneten, die FBL zählt jetzt nur noch drei.  
vor 6 Stunden
Europawahl in Appenweier und Renchen
Die Europawahl in Appenweier und Renchen ist entschieden. Gemäß dem Bundes- und Landestrend haben die SPD und CDU deutliche Stimmenverluste erlitten, Bündenis 90/Die Grünen haben deutlich zugelegt. Die Wahlbeteiligung in Renchen lag bei 59,7 Prozent in Appenweier 58,3 Prozent.
vor 6 Stunden
B500
Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der B500 unmittelbar unterhalb des Mummelsees ereignet – dabei wurde ein Kind schwer verletzt. 
vor 7 Stunden
Richtung Seebach
Der 63-jährige Fahrer eines Motorradgespanns  aus dem Ortenaukreis war am Sonntagnachmittag auf der L87 von der B500 in Richtung Seebach unterwegs. Als er gegen einen Reisebus prallte.
vor 7 Stunden
Bei der Europawahl
Großer Gewinner bei den Europawahlen in Rheinau sind die Grünen auf Platz zwei; die CDU liegt wie im Bundesschnitt ganz vorn. Die SPD, traditionell stark im Hanauerland, halbiert sich fast im Fünfjahresvergleich.  
vor 10 Stunden
Verdienstmedaille in Gold mit Brillanten
Zwei Schwerpunkte hatte die Hauptversammlung der DLRG Renchen am Freitag im Gasthaus »Löwen«. Bei den Neuwahlen wurden Hans Murrack und sein Team für weitere zwei Jahre bestätigt und bei den Ehrungen Hans Murrack für 40 Jahre an der Spitze der Ortsgruppe ausgezeichnet – mit der Verdienstmedaille in...
vor 13 Stunden
Genießermeile mit Erdbeerkönigin
»Lass Dich verführen – im Tal der roten Früchte« lautete das diesjährige Motto der Renchtal Tourismus GmbH beim 20. Erdbeerfest. Gastronomen, Künstler und Besucher setzten den Leitspruch am Wochenende eindrucksvoll in die Tat um. 
vor 13 Stunden
72-Stunden-Aktion
Jugendliche legten sich bei der 72-Stunden-Aktion mächtig ins Zeug. Einige Projekte konnten im Raum Achern angepackt werden.