Mittlere Reife in Oberkirch

Simone Müller räumt bei Realschul-Entlassfeier Preise ab

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2018

(Bild 1/2) Rektor Werner Franz (rechts) und Konrektor Christian Huber (hinten links) konnten am Freitagabend zahlreiche Preise an die erfolgreichen Realschüler übergeben. ©Katharina Reich

In einen neuen Lebensabschnitt starteten am Freitagabend 105 Schüler und Schülerinnen der Realschule Oberkirch. Sie haben die Mittlere Reife bestanden und erhielten bei der Entlassfeier Zeugnisse und Preise. Der Name einer Schülerin fiel dabei besonders oft.
 

Schulleiter Werner Franz begann seine launige Rede mit Dankesworten. Der erste Dank galt dabei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Durch das frühe Ausscheiden bei der Weltmeisterschaft sei eine entspannte Entlassfeier möglich. Sonst hätte eventuell ein Spiel der Deutschen gegen Brasilien gedroht und der Entlassfeier damit ein schnelleres Ende. »Ich habe hier sowieso etwas viel besseres, nämlich 105 wirklich erfolgreiche junge Menschen«, leitete Franz vom Fußball zur Mittleren Reife über. 

Seinen Schülern riet er anhand einer Präsentation von Cartoons und optischen Täuschungen, öfter mal die Perspektive zu wechseln. »Manchmal gibt es mehrere Wahrheiten. Es kommt auf den Blickwinkel an«, sagte Franz. Mit der Bemerkung »Ihr geht ins Geld« spielte der Rektor auf die vielen Preise an, die an dem Abend an die Schüler übergeben wurden. Eine Schülerin stach dabei besonders hervor. Simone Müller hat mit dem Durchschnitt 1,0 nicht nur den besten Abschluss gemacht, sondern erhielt auch Sonderpreise in den Fächern Religion, Erdkunde, Wirtschafts- und Gemeinschaftskunde sowie Französisch. Weitere Auszeichnungen erhielt sie für ihr langjähriges Engagement in der Rockband, der Jungen Bühne sowie für ihr soziales Engagement.

- Anzeige -

Glückwünsche überbrachte auch Michael Braun in Vertretung des Oberbürgermeisters. Er wünschte den Absolventen Mut, immer wieder neues zu wagen und forderte sie auf, sich in der Gesellschaft zu engagieren. »Bleiben Sie immer Ihren Träumen auf der Spur«, schloss er. Elternvertreter Manfred Fien zitierte den in englischen Fußballstadien gesungenen Hit »You’ ll never walk alone« und hob hervor, dass viele Ziele besser im Team zu erreichen seien. »Der Realschulabschluss ist nur ein Meilenstein im Leben, aber einer, auf den ihr das ganze Leben stolz sein könnt«, gab Klaus Lienert, zweiter Vorsitzender des Fördervereins den Schülern mit auf den Weg.

Einen Blick zurück auf sechs Jahre Realschulzeit warf Schülersprecherin Simone Müller. Sie dankte Eltern und Lehrern »auch für den Druck, der manchmal nötig war«. 
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge würden die Realschüler ihre Schule nun verlassen. Zwischendurch standen Schülerinnen der Realschule auch zur Unterhaltung auf der Bühne. So sang Julika Rauch begleitet von Simone Müller am Keyboard »Hey there Delilah« und zum Schluss gab es nochmals Fußball: einen Tanz der Mädchen aus den Klassen 10b und 10c mit dem Titel »Unser Viertelfinale«.

Stichwort

Preisträger Realschule

Neben den Sonderpreisen für großes Engagement in AGs und außerschulischen Bereichen gab es 15 Preise und 19 Lobe für die Abschlussklassenschüler der Realschule Oberkirch. Preise gab es für: 10a: Sven Wimmer, Daniel Vollmer, Hannah Lichtner; 10b: Selina Huber, Teresa Vogt, Alina  Mesch, Adrian Birk, Julian Watzl; 10c: Simone Müller, Patrick Kohler, Anne Männle, Jana Keßler,  10d: Alena Wolber; 10e: Lukas Heuberger, Tobias Ebert. Mit einem Lob wurden ausgezeichnet:  10a: Jonas Heitzmann, Alina Wolf, Frederik Springmann, Lena Trautmann, Robin Wiegert, Judith  Schröck; 10b: Dominik Müller, Jan Armbruster, Carina Huber, Nick Huber, Marie Huber, Florian  Kimmig; 10c: Julika Rauch, 10d: Grischa Huber, Raphael Schmoll, Martin Obrecht; 10e: Colin  Kuderer, Eric Berndt, Emily Schulze.  
Sonderpreise erhielten:  Religion: Selina Huber, Simone Müller (jeweils 1,2);  Geschichte: Alena Wolber, Teresa Vogt,  Grischa Huber (jeweils 1,2); Erdkunde, Wirtschafts- und  Gemeinschaftskunde: Sven Wimmer,  Simone Müller, Tobias Ebert  (jeweils 1,2); Musik: Alina Mesch, Hannah Lichtner, Marie Huber,  Carina Huber (jeweils 1,0); Bildende Kunst: Sven Wimmer (1,0), Sport: Anne Männle, Jana Keßler  (1,0);  Technik – gestiftet von Schulpartner Firma Ernst: Sven  Wimmer (1,0); Mensch und Umwelt: Alina Mesch (1,2), Selina Huber (1,3); Französisch: Simone  Müller (1,3); Naturwissenschaftliches Arbeiten – gestiftet von Firma Ernst: Selina  Huber, Lukas Heuberger (jeweils 1,3); Deutsch: Teresa Vogt (1,1); Englisch: Hannah Lichtner (1,2);  Mathematik – Preis von der Volksbank in der Ortenau gestiftet: Sven Wimmer (1,0), Daniel  Vollmer, Robin Wiegert, Patrick Kohler, Jana Keßler (jeweils 1,1).  Außerdem gab es Sonderpreise für langjähriges Engagement:  Rockband: Julika Rauch, Simone Müller, Nathalie Kimmig; »Jungen Bühne«: Patrick Kohler, Yannik Kutz und Sara Schweiger für Bühnentechnik;  Daniel Rockenzahn, Lennard Boschert, Kim Leguttky, Simone Müller, Nathalie Kimmig, Marvin Sauer, Anne Springmann, Eva Walter, Jana Keßler, Celine Probst für Schauspiel.  Einen Sonderpreis der Europa-Union Oberkirch erhielt Hannah Lichtner, überreicht von H.-G.  Waßmuth; der Förderverein der Realschule konnte zwei Sozialpreise übergeben an Teresa Vogt und  Simone Müller. Gj

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 14 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Großes Projekt steht an
Eine wichtige Hochwasserschutzmaßnahme ist am Montag Thema, wenn der Gemeinderat Kappelrodeck seine nächste Sitzung abhält. Die Gemeinde spricht in einer Pressemitteilung von einer »weitreichenden Entscheidung«.  
vor 1 Stunde
De Pankraz-Kolumne
Mit dem ständigen Küssen und Umarmen hat es de Pankraz nicht so sehr – viel zu übertrieben, findet er das heutzutage inflationär angewandte Ritual. Diese Sparksamkeit hat er wohl vererbt.
vor 1 Stunde
Neues Kommunales Haushalts- und Rechnungswesen
Renchens Gemeinderat hatte Ende 2016 beschlossen Anfang 2019 das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) einzuführen. Verwaltung und Kämmerei sind seither mit der Umstellung von der kameralistischen auf die doppische Haushaltsführung beschäftigt. Jetzt gab es Infos im Gemeinderat. 
Eva Hoferer, Chemielehrerin an der Realschule Oberkirch, gab dem ABC-Team der Freiwilligen Feuerwehr Oberkirch »Nachhilfe« im Umgang mit Säuren und Basen und deren Besonderheiten.
vor 1 Stunde
ABC-Team erhielt Chemie-Nachhilfe
Eine Fortbildung im Bereich Chemie für die Oberkircher Feuerwehr bot am Mittwochabend Eva Hoferer an. Die Lehrerin an der Realschule Oberkirch behandelte mit dem ABC-Team der Feuerwehr Oberkirch die Themen »Säuren und Basen« . 
Das Vorstandsteam des Harmonika-Orchesters Lautenbach konnte zahlreiche Ehrungen vornehmen (von links): Anita Birk (Vorstand), Peter Braun (60 Jahre), Edeltraut Heiberger (40 Jahre), Elisabeth Stößer (50 Jahre, Ehrenmitgliedschaft), Irene Hättig (50 Jahre, Ehrenmitgliedschaft), Manuel Baumert (20 Jahre), Helga Vogt (50 Jahre), Lukas Börsig (10 Jahre), Simon Börsig (10 Jahre) und Hans Heizmann (Vorstand).
vor 1 Stunde
Harmonika-Orchester Lautenbach
Acht treue Mitglieder konnten in der Hauptversammlung des Harmonika-Orchesters Lautenbach geehrt werden. Zwei Spielerinnen wurden an diesem Abend zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Manfred Fischer aus Oppenau feiert am Sonntag seinen 80. Geburtstag.
vor 1 Stunde
Manfred Fischer wird 80
In Oppenau in seinem  Haus an der Kästehalde feiert der ehemalige Realschuloberlehrer Manfred Fischer am morgigen Sonntag seinen 80. Geburtstag. Am 17. Februar 1939 in Nürnberg geboren, bestimmten die schlimmen Kriegsjahre seine frühe Kindheit. 
vor 1 Stunde
Neubau der Gemeinschaftsschule Appenweier
Im Frühjahr soll das "Gründach" auf dem Neubau der Schwarzwaldschule/Gemeinschaftsschule Appenweier bepflanzt werden und sorgt nach Aussage von Bürgermeister Manuel Tabor für einen ökologischen Ausgleich. 
vor 1 Stunde
Experten bescheinigen
Mit 343 Hektar ist die Gemeinde Kappelrodeck der größte Waldbesitzer im gesamten Achertal. Auf sechs Distrikte verteilt, werde hier nachhaltig Forstwirtschaft betrieben, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.  
vor 8 Stunden
Wie geht es bei Lenk weiter?
Die hohen Rohstoffpreise und der Rückzug eines Großkunden haben den Papierwerken Lenk in Kappelrodeck so zugesetzt, dass nun Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt wurde. Optimistisch ist man indes bei der Rechtsanwaltspartnerschaft Menold Bezler aus Stuttgart, die die Sanierung begleitet.  
vor 11 Stunden
Ortsvorsteher
Bei den Kommunalwahlen im Mai werden auch die Karten in den Ortsteilen neu gemischt. Wie sehen die Ambitionen der Ortsvorsteher in den Oberkircher Stadtteilen aus, wer kandidiert wieder, wer denkt ans Aufhören? Wir haben uns umgehört.  
vor 12 Stunden
Initiative des Landratsamtes
Wertvolle Tipps, wie man als Flüchtling am ehesten an ein eigenes Dach über dem Kopf auf dem ohnehin knappen Wohungsmarkt kommt, bot ein Kurs des Landratsamtes in Sasbach. Am Ende gab’s für die 17 Teilnehmer den »Wohnungsführerschein«.  
vor 13 Stunden
Schwer verletzt
Ein 18-Jähriger hat am Donnerstag auf dem Weg in Richtung Rheinau-Diersheim die Kontrolle über sein Auto verloren. Sein Wagen kam von der Fahrbahn ab und hat sich mehrfach überschlagen. Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt.