Nach fünfmonatigem Umbau

Sparkasse weiht neues Beratungscenter in Freistett ein

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Juli 2019

Symbolische Schlüsselübergabe in der Sparkasse in Freistett (von links): Michael Welsche, Bürgermeister und stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse Hanauerland, Wolfgang Huber, Sparkassen-Direktor und stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Vorstandsvorsitzende Jutta Grandjean, Bankenplaner Thomas Wunderle und Frank Truttenbach, Leiter des Beratungscenters Rheinau. ©Ellen Matzat

Nach fünfmonatiger Umbauzeit fand am Freitagabend in der Sparkasse in Freistett die symbolische Einweihung des neuen Beratungscenters statt. Ein Wermutstropfen ist die damit verbundene Schließung der Niederlassung in Rheinbischofsheim.
 

 »Da die Filiale in Freistett schon sehr in die Jahre gekommen war, beschloss der Verwaltungsrat der Sparkasse Hanauerland im Juni 2018, die Filiale in Freistett komplett zu modernisieren und zum Beratungscenter Rheinau umzubauen«, erinnerte Jutta Grandjean, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Hanauerland, die geladenen Gäste. Die Erwartungen der Kunden seien heute ganz anders als noch vor 35 Jahren, als das Beratungscenter schon einmal umgebaut wurde. Damals sei der 35 Quadratmeter große Kundenraum in dem 1963 erbauten Gebäude von bis zu 500 Kunden täglich besucht worden. Mittlerweile liege der Durchschnitt bei 270 Kunden. 

Interaktive Beratung

Heute werden auf 340 Quadratmeter alle Bankdienstleistungen von der Bargeldversorgung über den barrierefreien Kundensafe bis zur Baufinanzierungsberatung angeboten. Das Konzept der interaktiven Beratung am Bildschirm komme bei den Kunden ebenfalls sehr gut an, erklärte Grandjean. Am 1. Juli wurde ein Kundenservicecenter eingerichtet, in dem von 8 bis 20 Uhr Standardbankdienstleistungen telefonisch erledigt werden können. Grandjean versprach, dass der Geldautomat und Kontoauszugsdrucker in Rheinbischofsheim erhalten würden. 

Bürgermeister und stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender Michael Welsche dankte für die Investition von über einer Million Euro: »Damit hat sich die Sparkasse Hanauerland zu Rheinau bekannt und den Standort sowie das Angebot für die Gesamtstadt mittel- und langfristig gesichert.« Dabei erwähnte er, dass durch die Schließung der Filiale in Rheinbischofsheim ein kundennahes Angebot wegfalle, was man sehr bedauere. 

- Anzeige -

»In einer Zeit der gefühlten schier endlosen Warteschleifen am Telefon und Internetkommunikation, sei es erfreulich und beachtlich, dass die Sparkasse Hanauerland in ihr Beratungscenter investiere, sagte Prädikant Manfred Risch. Der Sparkasse scheine der Spagat zwischen modernen SB-Einrichtungen und der persönlichen Beratung gelungen zu sein. 

Effiziente Planung

Über die wesentlichen Bestandteile der Revitalisierung in ein innovatives Beratungscenter berichtete Bankenplaner Thomas Wunderle. Die offizielle Baugenehmigung erfolgte am 1. Februar. Obwohl es keine Erweiterungsmöglichkeiten gab, entstanden aufgrund einer hohen Flächeneffizienz sieben Beraterplätze mit einer Servicewelt und einem Empfang, so dass die Mitarbeiter aus Rheinbischofsheim integriert werden konnten. 

Mit der stetigen Weiterentwicklung im Zeitalter der Industrialisierung 4.0 werde mittlerweile auch von der Sparkasse erwartet, dass man sie rund um die Uhr erreichen könne, erklärte Frank Truttenbach, der seit 2005 Filialleiter in Freistett ist. Da Rheinau in der Zukunft mehr zusammenwachse, habe man sich für den zentralen Standort entschieden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 42 Minuten
Neues Appenweierer Rathausareal kostet Millionen
Hatte der Bezirksbeirat in den vergangenen Monaten für den Neubau der Gemeinschaftsschule rund neun Millionen Euro bereitstellen müssen, so konnte er bei den Haushaltsberatungen für das Jahr 2020 wieder nicht die Hände in den Schoß legen: Die Sanierung und der Neubau des Rathausareals stehen an....
vor 1 Stunde
Winzer des „Alde Gott“ in Sasbachwalden ziehen Bilanz
Am letzten Tag der Traubenlese 2019 zogen die Winzer der Rebberge des „Alde Gott“ Bilanz. Wie schnitt diese gegenüber 2018 ab?
vor 1 Stunde
Nesselrieder Rathaus soll frei von Barrieren werden
In seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der Ortschaftsrat Nesselried mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2020. Die „Wunschliste“ an den Gemeinderat wurde einstimmig beschlossen.  
vor 4 Stunden
Im Rathaus in der Illenau
Eine neue Beratungsstelle in Achern für Menschen mit Handicap ist von der Acherner Stadtverwaltung im Rathaus in der Illenau eingerichtet worden.
vor 10 Stunden
Jubiläumsfeier
Tradition und Moderne, Alt und Jung, hochkarätige Ehrungen und abwechslungsreiche Showelemente, all dies vereinte die sechsstündige Gala am Samstag im Kulturhaus Bad Peterstal, mit welcher der Sportverein Schwarzwald sein 100-jähriges Bestehen feierte. Über 800 Mitglieder in vier Abteilungen zählt...
vor 12 Stunden
Workshop in Sasbach
Wie wollen Sie beim Nationalpark beteiligt werden? Mit solchen Fragen beschäftigten sich am Freitagnachmittag im ehemaligen Gasthaus Adler, inzwischen Einrichtung des Nationalparks Schwarzwald, 20 engagierte Teilnehmer eines Workshops zur Bürgerbeteiligung.
vor 12 Stunden
Verfahren vor dem Amtsgericht Achern
Unterbrochen wurde die Verhandlung zu einer Trunkenheitsfahrt, da sowohl Verteidiger Hans Busch als auch Amtsrichter Thomas Röber bis zum richterlichen Urteil die Anhörung eines medizinischen Sachverständigen der Rechtsabteilung wünschten. 
vor 12 Stunden
Freistetter Kleintierzüchter
Die ansprechende Lokalschau des Kleintierzuchtvereins C 747 Freistett war mit 160 Tieren und vielen interessierten Besuchern wieder ein voller Erfolg. Zu sehen gab es bei der ersten diesjährigen Schau im Kreisverband Ortenau Kaninchen, Hühner, Tauben, Zier- und Wassergeflügel von 16 Züchtern.
vor 12 Stunden
Kirchenpatron gefeiert
Das Fest ihres Kirchenpatrons St. Wendelin feiert die Pfarrgemeinde Stadelhofen alljährlich eine Woche vor dem Wendelinustag in Nußbach.
vor 12 Stunden
Fautenbach feiert die Zwiebel
Königlich starteten Fautenbachs Musiker und ihre Ziwwlfestgäste am Sonntagmorgen ins Festgeschehen. Der zweite Festtag hatte es auch in sich.
vor 12 Stunden
Für Fährtenhunde
Mit acht Mensch-Hund-Teams gut besucht war die Landesmeisterschaft für Fährtenhunde des Deutschen Verbands für Gebrauchshundesport- vereine (DVG). Die Hundefreunde Freistett führten sie nach dreijähriger Pause wieder aus.
vor 12 Stunden
Salutschüsse beim Patrozinium
Die Gemeinde „Sankt Wendelin“ Ringelbach feierte am Sonntag das Kirchenpatrozinium zu Ehren des Ortsheiligen.  Salutschüsse aus dem nahegelegenen Rebberg kündeten das Festereignis an.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.