Nach Umzug ins Rathaus am Markt

Stadtbibliothek Achern:Nutzerzahl seit 2014 verdoppelt

Autor: 
ARZ-Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Februar 2019

Die Acherner Stadtbibliothek ist gerade bei den jungen Nutzern beliebt. ©Stadt Achern

Die Stadtbibliothek Achern hat 2018 in nahezu allen Bereichen deutliche Zuwächse erreicht. Das teilt die Stadtverwaltung Achern mit.
 

»Ich bin sehr froh, dass nach der Einrichtung des Behördenzentrums mit Stadtverwaltung und Kreisverwaltung in der Illenau die freigewordenen Räume im Rathaus am Markt eine solch gewaltige Resonanz erfahren und die Bevölkerung mit ihrem großen Zuspruch diese Neugestaltung bestätigt. Neben den sehr ansprechenden Räumen mit immer wieder neuen Angeboten ist aber vor allem auch das Bibliotheks­team unter Leitung von Beate Eissele-Wössner mit ihrer Kreativität und ihrem Engagement ein wesentlicher Erfolgsfaktor«, freut sich Oberbürgermeister Klaus Muttach.

Auch 2018 sei im Vergleich zum Vorjahr nochmals in nahezu allen Bereichen eine deutliche Steigerung erreicht worden. So habe sich die Zahl der Ausleihen um fast 8000 auf jetzt 208 781 erhöht. Den größten Zuwachs habe es bei der Kinder- und Jugendliteratur mit sieben Prozent und den Gesellschaftsspielen mit sogar 23 Prozent gegeben. 

Mehr Onleihe

- Anzeige -

Die Onleihe stieg um elf Prozent auf jetzt 21 109, so die Stadtverwaltung. Die wachsende Zahl der Ausleihen spiegele sich auch bei den aktiven Benutzern wider. Hier habe es einen Zuwachs um 172 auf jetzt 3310 gegeben. 
Die Zahl der aktiven Benutzer habe sich damit seit 2014 – dem letzten Jahr in der früheren Acherner Stadtbücherei – von damals 1637 mehr als verdoppelt. Dass die Stadtbibliotheken auch mit ihren Werbeangeboten punktet zeigt, dass 2018 immerhin 36 Acherner Neubürger ihren Gutschein für sechs Monate kostenlose Bibliotheksnutzung eingelöst haben, 50 Erstklässler – und damit doppelt so viele wie im Vorjahr – lösten den zu Weihnachten erhalten Gutschein für eine einjährige Nutzung der Kinder- und Jugendbibliothek ein.

»Die Stadtbibliothek mitten im Herzen der Stadt wird immer mehr zum beliebten Aufenthaltsort: Durchschnittlich 326 Besucher sind jeden Tag Beweis für die Attraktivität der neuen Räumlichkeiten und des Angebots«, verweist Oberbürgermeister Muttach auf die 81 201 Besucher im Jahr 2018, womit nochmals knapp 5000 Besucher im Vergleich zum Vorjahr hinzukamen.
Bibliotheksleiterin Beate Eissele-Wössner verweist in ihrer Bilanz für das Jahr 2018 auf die sehr gut angenommenen Aktionen unterschiedlichster Art. Mit unterschiedlichen Kooperationspartnern wurden Fachvorträge veranstaltet, in Kooperation mit der Volkshochschule entstand der Literaturkreis »Leseknöpfe«. »Beim Onilo-Bilderbuchkino an jedem ersten Freitag im Monat ist die Lesetreppe voll besetzt“, so Beate Eissele-Wössner als Bilanz der Kinderveranstaltungen. Ebenso bietet die Stadtbibliothek mit großem Erfolg wöchentlich Vorlesestunden für Kinder von vier bis zehn Jahren an. 

Die Stadtbibliothek setzt auch weiterhin auf eine enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kooperationspartnern. Nicht zuletzt wurden auch im vergangenen Jahr 31 Schulklassen und Kindergartengruppen im Rahmen einer Führung durch die Stadtbibliothek geführt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

11.07.2020
Motorradlärm
Um den von Motorradfahrern verursachten Lärm zu reduzieren, will Bürgermeisterin Sonja Schuchter mehrere Hebel in Bewegung setzen. Wichtig sei auch, dass das Thema mittlerweile präsent sei.
11.07.2020
Nußbacher Ortschaftsrat über Planungen informiert
Das Projekt „Ortsumfahrung Zusenhofen/Nußbach“ geht in die grobe Feinplanphase: ein optimiertes Entwässerungskonzept steht und als nächstes folgen die Grundstücksverhandlungen.
11.07.2020
Andrea Keller gab ihr Amt ab
Der Pfarrgemeinderat Oberes Renchtal hat sich am Dienstag im Josefshaus konstituiert. Dabei ging es vor allem ums Kennenlernen und um Wahlen. Unter anderem fand sich eine neue Vorsitzende.
11.07.2020
Junge Gesichter im Vorstand
Ein echter Generationenwechsel in der Verantwortung hat bei der Stadtkapelle Achern am Donnerstag stattgefunden: Florian Schuchter (24) folgt als Vorsitzender auf Jürgen Schmid.
11.07.2020
Zehn Eier im Nest
Nußbach ist bekannt für seine schönen Sonnenblumen. Doch in dem  Oberkircher Stadtteil gedeihen noch andere Schönheiten prächtig und zwar gefiederte.
11.07.2020
Bauvorhaben in Urloffen
Der Musikverein und die Feuerwehr planen den Bau einer gemeinsam zu nutzenden Lagerhalle in der Winkelstraße. Bereits im Herbst könnten die Bagger rollen, war am Mittwoch im Urloffener Rat zu erfahren.
11.07.2020
De Pankraz-Kolumne
Wenn es um Wehwehchen geht, kann der Pankraz ein ganz schönes Sensibelchen sein. Ob Spitzen, Tropfen oder Tabletten – hier teilt er seine Erfahrungen im Umgang mit Ärzten, Pflegern und sich selbst.
11.07.2020
Spielgemeinschaften
Die Sportvereine Bottenau und Nußbach bilden ab der kommenden Runde auch bei den Herrenmannschaften eine Spielgemeinschaft. Das gute Miteinander klappt seit Jahren.
11.07.2020
Baubeginn schon 2020?
Fast eine dreiviertel Million Euro an Zuschüssen erhält die Gemeinde Sasbachwalden für den geplanten Kita-Anbau. Nach den Sommerferien soll die Planung vorgestellt werden.
11.07.2020
Tante-Emma-Laden hat überlebt
Bei einem Fasnachtsverein wären 111 Jahre ein tolles Jubiläum, bei einem Lebensmittelgeschäft ist es eine erstaunliche Jahreszahl. Seit 1909 besteht in der Mitte Ottenhöfens ein solches Geschäft, das sich behauptet im Umfeld von Supermärkten und Discountern. 
11.07.2020
Gesang der Gemeinde stark eingeschränkt
Singen kann ansteckende Wirkung haben – leider nicht nur im positiven Sinn. Um die Corona-Gefahr einzudämmen, muss die Kirchengemeinde ihren Gesang einschränken. Aber es gibt ja noch die Kantoren. 
11.07.2020
ARZ-Geflüster
In unserer Glosse geht es heute um einen ziemlich sanften Tadel für die Vandalen vom Honauer Baggersee. Und wir klären die Frage, warum ein großes Bauprojekt auf dem Gelände der eher kleinen Nußbacher Sparkassen-Filiale bisher nicht in der Öffentlichkeit diskutiert worden ist.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.