Prunksitzung der Narrhalla Renchen

Start in die Kampagne mit Top-Programm

Autor: 
Peter Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

(Bild 1/5) Mit viel Prunk präsentierte der Elferrat der Narrhalla einen urkomischen Can-Can. ©Peter Meier

»S'ledschde mol mit Prunk un Knall in dä ald Franz-Baschi-Hall« – unter diesem Motto stand die Prunksitzung der Narrhalla, mit der am Samstag die närrische Kampagne in Renchen eröffnet wurde. Es war das letzte närrisches Spektakel vor der Großsanierung in der Halle.

Narrhalla und Elferrat mit dem Dreigestirn Hubertus Schlack als Sitzungspräsident, Jürgen Nigey als Vize und Yven Dinger als Finanzpräsident war es wieder gelungen, ein tolles Programm zusammenzustellen. 
Nach der Eröffnung durch das Trommlercorps »Buzenia 11« unter Leitung von Daniel Schäfer folgte der Einmarsch aller Mitwirkenden,  umrahmt von der Stadtkapelle unter Leitung von Frank Beese. Dann führte Hubertus Schlack gemeinsam mit Rolf Schrempp durch das Programm. 

Elfer als »Fußballgötter«

Schwungvoll ging es los mit einem Tanz der Elfergarde, es folgte die Vorstellung des Elferrats durch Melanie Brandstetter und Daniel Schäfer als Prinzessin Buzenzi und Prinz Buzig, unterstützt durch Franka Gruber und Hofmarschall Markus Boschert als Symbolfigur »der tolle Buz«. Sie machten sich nicht nur Gedanken um die künftige Namensgebung der Halle, sondern präsentierten die Elfer als »Fußballgötter« mit Daniel Schäfer als neuem Libero. Dass es um den Nachwuchs der Narrhalla gut bestellt ist zeigte der Auftritt des Mini-Hofballetts. Die 30 Kinder zeigten einen temperamentvollen Tanz zu brasilianischen Samba-Rhythmen, den Ramona Banzhaf, Lara und Marlen Retsch sowie Leonie Wirth einstudiert hatten. 
Tradition hat auch der Auftritt des Bürgermeisters als Stargast. Gemeinsam mit Stefan Gutenkunst besang er die Renchener Fasnacht und trat dann auch symbolisch mit dem Schlüssel die Regentschaft an die Narren ab. 
Weitere Glanzpunkte setzten die Prinzengarde mit ihrem Gardetanz, Franka Gruber als »Die halbwilde Hilde« sowie die Lautstark-Frauen des SV Renchen. Unter dem Jubel des Publikums boten zwei Frauen aus Ottersweier »Scharfes Gemüse«, bis dann der Spielmannszug der Feuerwehr unter Leitung von Ute Weber den starken Schlusspunkt unter den ersten Teil des Programms setzten.
Die beiden »Schisser« Hans und Franz (Patrick Berger, Jochen Graf) bedauerten als Gänse, dass es bald mehr Museen als Gaststätten in Renchen gibt, als »Paulas« boten die Frauen des Paulaner-Clubs einen schwungvollen Tanz. Für Stimmung sorgte mit Gesang die  ortsübergreifende Formation »echte Schwarzwaldbube« mit Martin und Peter Spraul und Klemens Kammerer sowie Daniel Schäfer und die Galgenberghexen mit ihrer Zwergen-Hitparade mit diversen Schlagerstars. 

- Anzeige -

Bald »Geisterstadt«?

Die »Lautstark-Mädels« des SVR begeisterten auch bei ihrem zweiten Auftritt: Mit Tanz und Gesang war »Zellulite« ihr Thema. Dann brachte die Prinzengarde einen gespenstisch-schönen Showtanz auf die Bühne, gefolgt von Rolf Schrempp, der als »Renchner Scherzejäger« wieder einiges an Missgeschicken aufbereitet hatte. Er brachte eine »Herzensangelegenheit« zur Sprache – die Leerstände im Ortskern mit dem Trend zur »Grimmelshausen-Geisterstadt«. 

»Can-Can« mit Knall

Den Schlusspunkt setzte der Tanz des Elferrats: »Prunk« bei einem urkomischen Can-Can und einem »Knall« zum Abschluss, der den Abriss der Halle akustisch symbolisierte. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 3 Stunden
Auszeichnung in Renchen
In vielfältigen Ämtern setzt Heinz Schäfer seit Jahrzehnten Akzente in Renchen. Dafür erhielt er am Montag im Gemeinderat eine hochkarätige Auszeichnung.
vor 6 Stunden
Oberkirch
Ein 74-jähriger Mann aus dem Renchtal soll im betrunkenen Zustand zwei Polizisten beleidigt haben. Das brachte ihn vors Amtsgericht in Oberkirch. Doch dort stellte sich die Frage der Schuldfähigkeit als schwierig heraus – der Mann hatte an jenem Tag eine Vorgeschichte.
vor 9 Stunden
Sinken nun auch die Preise?
Am 1. Juli trat die Mehrwertsteuersenkung in Kraft. Bei Speisen in der Gastronomie verringert sich der Steuersatz stark. Hotels in der Umgebung wollen mit der Regelung unterschiedlich umgehen.
vor 11 Stunden
Weinprinzessin reiste vom Bodensee an
Die Weinprinzessin reiste vom Bodensee nach Sasbachwalden, um der Alde Gott Winzer Schwarzwld AG zu gratulieren. 2019er Weine haben erfolgreich beim internationalen Müller-Thurgau-Wettbewerb abgeschnitten.
vor 11 Stunden
Königlicher Besuch im Vinotorium
Königlicher Besuch hatte sich am Freitag in der Oberkircher Winzer eG eingestellt: Mehrere Weinhoheiten waren zu Gast. Für die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt war es eine Reise in die Vergangengheit. 
vor 11 Stunden
Ab September
Rebecca Lust aus Gaggenau-Sulzach arbeitet ab 1. September als Gemeindereferentin in Appenweier. Dazu wird sie am 11. Juli in Freiburg von Weihbischof Christian Würtz offiziell beauftragt.
vor 11 Stunden
Stadtkapelle Achern
Jürgen Schmid hört nach acht Jahren als Vorsitzender der Acherner Stadtkapelle auf. Eine schwierige Phase nach dem Abgang von Stadtmusikdirektor Rudolf Heidler musste überstanden werden.
vor 11 Stunden
Fußgängerzone Oberkirch
Ärger um den Fußgängerzonen-Bürgerentscheid: Stadtmarketing-Vorsitzender Frank Hellstern hat den Initiatoren einen Angriff aufs demokratische System vorgeworfen. Rudolf Hans Zillgith lässt diesen Vorwurf nicht auf sich sitzen.  
vor 11 Stunden
Freilichtmuseum
Zweimal im Jahr werden am Oberkircher Marktplatz die Kunstwerke ausgetauscht. Ein Werk erinnert an den im Februar verstorbenen Oberkircher Künstler Heinz Schultz-Koernig.
vor 11 Stunden
St. Raphael regelt Aalfeld-Nachfolge
Der Katholische Kindergarten St. Raphael in Oberkirch hat die Nachfolge der langjährigen Leiterin Juliane Aalfeld geregelt. Daniela Streck startete unter erschwerten Bedingungen.
vor 11 Stunden
Feier auf St. Wendel
Ein Abendlob mit 115 Gemeindemitgliedern fand auf dem Platz vor der Wendelinuskapelle statt. Ortsvorsteher Konrad Allgeier wies auf die Volksfrömmigkeit der Ortschaft hin.
vor 11 Stunden
Bürgerstiftung spendet 10 000 Euro
Es geht gut voran mit dem Umbau des Tafelladens in Achern. Mitte vergangener Woche konnten sich Susanne Scheck-Reitz und Oberbürgermeister Klaus Muttach, beide im Vorstand der Bürgerstiftung Achern, ein Bild davon machen, teilt der Caritasverband mit.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 21 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.