Toni-Merz-Museum

Svenja Bohnert zeigt Naturimpressionen ganz ohne Kitsch

Autor: 
Wolfgang Winter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2019

Vernissage im Toni-Merz-Museum (von links): Ortsvorsteher Rudi Retsch, Bürgermeister Gregor Bühler, Svenja Bohnert und Adrian Keller. ©Daniela Busam

Der Besuch von Vernissagen erscheint allzu häufig als bloße Pflichtübung. Umso erfreulicher, dass bei Svenja Bohnerts Sonntags-Matinee zur Ausstellung »Sehnsucht Natur« im Toni-Merz-Museum eine echte Begeisterung für die Künstlerin und ihr Werk spürbar wurde.
 

Der Besucheransturm zur Vernissage im Toni-Merz-Museum war immens. »Begriffe wie Heimat oder Natur erleben eine Renaissance als Gegenentwicklung zur Globalisierung und Internationalität«, hob Bürgermeister Gregor Bühler die Aktualität der Bilderschau hervor. Laudator Adrian Keller informierte das Publikum über die Vita der Künstlerin. 

1984 in Oberkirch geboren, absolvierte Svenja Bohnert ihr Abitur am Acherner Gymnasium. Nach dem erfolgreichen Ablegen des Staatsexamens an der Karlsruher Akademie der bildenden Künste ist die in Oberachern lebende Bohnert seit 2010 als Kunstlehrerin an der Heimschule Lender tätig. 

2013 erhielt sie den Perron-Förderpreis der Stadt Frankenthal, um den sich 400 Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet beworben hatten. Neben regelmäßigen Präsentationen in Gemeinschaftsausstellungen kamen Bohnerts Bilder zuletzt in einer Werkschau der Städtischen Galerie in Oberkirch zur Geltung. 

- Anzeige -

Ins Blickfeld gerückt

Zu den dort gezeigten »Kindheitserinnerungen« wurden im Toni-Merz-Museum die damit eng verwobenen Naturimpressionen Bohnerte bravourös ins Blickfeld gerückt. So ist zum Beispiel auf der Einladung zur Ausstellung ein in die Landschaft schauendes Mädchen zu sehen. Das innehaltende Kind kehrt dem Betrachter den Rücken zu und lässt erahnen, wie es sich in einen Moment der Stille von der Natur faszinieren lässt. Im Himmel schwebt ein vage an ein Papierdrachen erinnerndes Objekt. 

Auf Nachfrage entpuppt es sich als die eigenwillige Kritzelei eines »zum Verschönern« aufgeforderten Kindes der Künstlerin. Auf 20 Bildern begeistert Bohnert im Gegenständlichen, ohne dem Kitsch des bloßen Abklatsch zu verfallen. Ihre im Detail ausgeführten Blumenbilder »Margeriten« und »Traubenhyazinthe« oder ihre Pustewiese entzücken ebenso das Auge wie der in die Weite führende »Rebblick«, der den Sonntagsspaziergang ins Wohnzimmer holt. Doch Vorsicht, Bohnert verinnerlichte das Picasso-Zitat »Malerei ist nicht dazu da, um Appartements zu schmücken«. So zwingt sie zum Beispiel zum Nachdenken, warum wohl ein Kind sich in einer Demutshaltung vor einem Reh niederwirft und was ein spielendes Kind in einer wüsten Trümmerlandschaft zu suchen hat. Die Vernissage wurde Kompositionen von Carolin Schweiker und Corinna Höfinghoff begleitet. 

Die Ausstellung in Obersasbach ist sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung bis zum 24. März geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Im Acherner Gemeinderat ist die SPD mit zwei Stadträten, Markus Singrün (links) und Patrik Schneider (verdeckt) vertreten und tritt mit einer vollen Listen an. In den Ortschaften machen sich indes die Sozialdemokraten rar.
vor 6 Minuten
In Achern und dem Achertal
Nicht nur bundes- und landespolitisch nimmt der Einfluss der einst großen Volkspartei SPD immer stärker ab. Auch auf kommunaler Ebene ist die SPD kaum noch präsent. Im Raum Achern macht sich das besonders bemerkbar.
Mit Bürgermeister Meinrad Baumann kann man am 11. Mai auf eine Wandertour gehen.
vor 1 Stunde
Bad Peterstal-Griesbach
Eine geführte Waldwanderung mit Bürgermeister Meinrad Baumann zu „Kraftorten im Schwarzwald“ findet am Samstag, 11. Mai 2019, von 11:00 bis 15:00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Waldparkplatz Zirzel, Bad Peterstal-Griesbach.  
Die erfolgreichen Teilnehmer des bronzenen Leistungsabzeichens zeigten im Rahmen des Osterkonzerts ihr Können: (von links) Matteo Panter, Tobias Müller sowie Marie und Lea Zimmermann.
vor 1 Stunde
Bad Peterstal-Griesbach
Der Frühling zeigte sich pünktlich zum Osterfest von seiner besten Seite und die Sonne strahlte  zusammen mit den bestens vorbereiteten Akteuren der Musik- und Milizkapelle Bad Peterstal am Ostersonntag  um die Wette. 
Die neue Trambrücke von Straßburg nach Kehl ist eines der Etappenziele des „Internationalen Charitylaufs“ von Niederhaslach nach Oberkirch-Haslach.
vor 1 Stunde
Oberkirch-Haslach
Die Organisation zum „Internationalen Charitylauf“ von der elsässischen  Partnergemeinde Niederhaslach nach Oberkirch-Haslach hat inzwischen volle Fahrt aufgenommen.
Die Junge Bühne präsentiert in diesem Sommer das Stück »Rabatz im Zauberwald« (Foto). Die Burgbühne inszeniert im »freche hus«-Garten die Geschichte von »Robin Hood«.
vor 1 Stunde
Burgbühne
Sowohl die Burgbühne wie die Junge Bühne planen und proben schon seit Wochen für die neue Freilichtsaison, die für Zuschauer zwei tolle und spannende Stücke bietet: Robin Hoods Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit und der Einsatz um die Rettung des Märchenschatzes. 
Dorjee Sherpa (l.) und Joachim Meier hatten drei Jahre ein gutes Verhältnis. Der junge Nepalese wurde im Landhotel »Salmen« in Ringelbach von Meier zum Koch ausgebildet.
vor 3 Stunden
Ausbildung abgeschlossen
Dorjee Sherpa hat es geschafft: Der 22-jährige Nepalese hat seine dreijährige Ausbildung zum Koch im Landhotel »Salmen« in Ringelbach abgeschlossen. Im praktischen Teil schaffte er dabei die Note »Gut«.
vor 3 Stunden
Mehrere 10.000 Euro Schaden
Eine Zeugin hat am Mittwochmorgen Flammen auf einem Balkon im dritten Stock eines Neubaus in Rheinau-Freistett entdeckt. Um den Brand zu löschen, musste die Feuerwehr Teile der Hausverkleidung entfernen. Es ist ein Schaden von mehreren 10.000 Euro entstanden.
Vor dem Amtsgericht Achern ging es darum, wie lange ein Autofahrer auf seinen Führerschein verzichten muss.
vor 7 Stunden
Verhandlung vor dem Amtsgericht Achern
Vor dem Amtsgericht Achern ging es um die Rechtsfolgen einer Trunkenheitsfahrt eines 32-jährigen Mannes. Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, in der Nacht vom 25. auf 26. Januar 2019 mit 1,56 Promille mit seinem Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein.
Das Folgekonzept für das Oberkircher Krankenhaus sieht vor, dieses bis Ende 2022 zum »Ambulanten Reha-Zentrum für die Ortenau« umzubauen.
vor 9 Stunden
Nebelkerze oder große Chance?
Das Folgekonzept für das Oberkircher Krankenhaus sieht nicht nur dessen Umbau zum »Ambulanten Reha-Zentrum Ortenau« vor. Auch die Notfallversorgung soll ausgeweitet werden. Vor allem Letzterem messen Kreisräte aus dem Renchtal Bedeutung zu.
Die Volkstanz- und Trachtengruppe Sasbachwalden zeichnete besonders treue und engagierte Mitglieder aus.
vor 11 Stunden
Bei der Trachten- und Volkstanzgruppe
Die Volkstanz- und Trachtengruppe Sasbachwalden verbrachte einen gemütlichen Abend in den Alde Gott Stuben. Im Vordergrund standen die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft.
Der Fertighaus-Hersteller Weber-Haus aus Linx öffnet am Sonntag seine Pforten. Die Besucher können sich auf ein großes Programm freuen.
vor 11 Stunden
Tag der offenen Tür
Weber-Haus lädt zum »Tag des deutschen Fertigbaus« am Sonntag, 5. Mai, nach Linx ein. Die Pforten sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Höhepunkt ist die offizielle Eröffnung des neuen Ausstellungshauses sunshine.
Einspruch gegen einen Strafbefehl legte eine Frau vor dem Amtsgericht Oberkirch ein.
vor 11 Stunden
Beide wollten zeitgleich überholen
Mit Erfolg legte eine 28 Jahre alte Industriekauffrau aus dem oberen Renchtal Widerspruch gegen einen Strafbefehl ein, der gegen sie wegen fahrlässiger Körperverletzung ergangen war. Zeugenaussagen und auch die Feststellungen eines Sachverständigen zeigten, dass die Frau, die mit ihrem PKW zum...