Evangelische Kirche reagiert auf Corona
Dossier: 

Termin für Konfirmation in Oberkirch steht fest

Autor: 
red/pak
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Mai 2020

Pfarrer Roland Kusterer geht davon aus, dass ab dem 17. Juni wieder Konfirmationsunterricht möglich ist. ©Archiv

Wegen des Corona-Virus hat die evangelische Kirchengemeinde Oberkirch die Konfirmation frühzeitig abgesagt. Jetzt ist ein neuer Termin in Sicht.

Eigentlich sollte morgen Sonntag, in der Martin-Luther-Kirche die Konfirmation stattfinden. Das Corona-Virus hat der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkirch aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun ist für die Konfirmanden Licht am Ende des Tunnels zu erkennen.

„Nach Zusage der katholischen Kirchengemeinde können wir am 18. Oktober unsere Konfirmation in der katholischen Stadtkirche St. Cyriak feiern. Vorausgesetzt, dass bis dahin kein Rückschlag mit einer erneuten Zunahme der Covid-19-Infektionen eintritt“, teilte die Evangelische Kirchengemeinde mit. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass sich die Konfirmanden nach den Pfingstferien ab 17. Juni jeweils mittwochs um 16 Uhr wieder zum Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus treffen werden.

Der Beginn des neuen Konfirmationskurses (Konfirmation 2021) muss auf den Herbst verschoben werden. Die ausgefüllten Anmeldeformulare können in den Briefkasten des Evangelischen Pfarramtes, Kapuzinergasse 2 in Oberkirch, eingeworfen oder per Post zugesandt werden. Jugendliche, die keine schriftliche Einladung mit Anmeldeformular per Post erhalten haben, bis Ende August 13 Jahre alt werden und im kommenden Schuljahr die achte Klasse besuchen, können das Formular zur Anmeldung in der Kirche abholen. Die Anmeldeformulare liegen am Eingang der Kirche auf einem Tisch. 

- Anzeige -

Morgen, Sonntag, werden Pfarrer Kusterer und Gemeindediakon Deusch den Gottesdienst gemeinsam gestalten. Beginn ist um 10 Uhr. Platzreservierungen sind möglich im Pfarramt unter • 0 78 02 / 22 91. 

48 Sitzplätze stehen mit sicherem Abstand voneinander für die Gottesdienstbesucher bereit. Nasen- und Mundschutz ist dringend empfohlen, Desinfektionsmittel für die Hände steht am Eingang der Kirche bereit. Leider darf die Gemeinde vorerst noch nicht singen. Pfarrer Kusterer und Kantor Olaf Fütterer wechseln sich beim Singen ab. Der Gottesdienst soll nur etwa 30 Minuten lang dauern.

Sitzplätze reservieren

Weitere Informationen zu den Infektionsschutzbestimmungen für die Gottesdienste in der Kirche werden unter www.ekiba-oberkirch.de und im Schaukasten vor der Kirche veröffentlicht. Die Kirche ist unter der Woche täglich von ca. 8.30 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen von 9.30 bis 19 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 54 Minuten
Änderung beim Kartenverkauf
Das Oberkircher Freibad startet an Fronleichnam die Badesaison. Besucher dürfen aber nur begrenzt rein und müssen sich auf Änderungen einstellen – auch beim Kartenverkauf. Der Überblick.
vor 2 Stunden
Galerie Backhouse in Achern
Die Oberacherner Galerie Backhouse zeigt derzeit unter dem Titel Kontraste Zeichnungen von Johannes Schweiger. Trotz Corona-Krise war aber auch zuvor stets etwas geboten.
vor 2 Stunden
Rastplatz für Wanderer
Mit dem „Almpfadhüttle“ der Familie Schmälzle hat Seebach ein weiteres touristisches Aushängeschild. Wanderer auf dem Bosensteiner Almpfad kommen hier auf ihre Kosten. 
vor 2 Stunden
Heimatpunkte-Aktion
Mit den „Heimatpunkten“ hat der Stadtmarketingverein eine Aktion gestartet, um den Einkauf in Oberkirch zu belohnen. Die Corona-Krise kam dazwischen. Trotzdem gibt es jetzt erste Gewinner.
vor 2 Stunden
ARZ-Geflüster
Ganz Tiergarten ärgert sich über einen Diebstahl am Pfingstwochenende. In Achern ist unterdessen die Freude groß, dass die Stadtverwaltung bei der Schwimmbadöffnung vorausgedacht hat. Und in Appenweier will eine Bürgerinitiative kritisch bleiben, obwohl ihre Hauptforderung erfüllt wird.
vor 2 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Mit Verwandschaftsbesuchen hadert der Pankraz, vor allem zu seinem Geburtstag. Da kommt ihm das Coronavirus in der Hinsicht eigentlich gerade recht...
vor 2 Stunden
Ab Fronleichnam
Nach dem Freizeitbad in Oppenau hat auch das Freibad Bad Peterstal seinen Fahrplan für die Wiedereröffnung festgelegt. An Fronleichnam geht es los. Bei der Besuchsdauer deutet sich eine variable Lösung an. 
vor 2 Stunden
Achern-Wagshurst
Ortsvorsteher Gerd Boschert bittet die Bevölkerung, ihre Augen offen zu halten und Meldung zu erstatten. An Grillplatz und Mariengrotte gibt es Probleme mit Vandalismus-
vor 2 Stunden
Wegen Corona-Pandemie
Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Sasbachwaldener Wallfahrt. Stille Anbetung des Allerheiligsten ist am Sonntag von 11 bis 15 Uhr möglich.
vor 9 Stunden
RP überprüft den Deich
In Oberkirch fanden Probebohrungen statt. Sie sollen Aufschluss darüber geben, wie sanierungsbedürftig der Renchdamm ist. Von der Deichsanierung hängt auch die Zukunft der Baumallee ab.  
vor 12 Stunden
Achern
Nach den Pfingstferien läuft der Betrieb an den Acherner Schulen wieder voll an. Bisher durften nur Jugendliche und Kinder der Abschlussklassen und Kursstufen zu Schule kommen.
vor 13 Stunden
In der Corona-Krise
Der Handel und die Gastronomie in Oberkirch haben unter der Corona-Krise gelitten  und leiden noch immer. Die Stadtverwaltung Oberkirch bietet Unterstützung an. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    vor 24 Minuten
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.