Definitionen des Wesentlichen

Theaterwerkstatt des HFG inszenierte »Der kleine Prinz«

Autor: 
Hannah Ziegler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juni 2018
Viel Applaus erhielt die Theaterwerkstatt des HFG für die Inszenierung der Erzählung »Der kleine Prinz«.

(Bild 1/2) Viel Applaus erhielt die Theaterwerkstatt des HFG für die Inszenierung der Erzählung »Der kleine Prinz«. ©Privat

»Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber wenige erinnern sich daran.« Die Abenteuer des »Kleinen Prinzen« brachte die Theaterwerkstatt des Hans-Furler-Gymnasiums auf die Bühne. Die Kernaussage: »In allen Menschen steckt ein ›kleiner Prinz‹«.

Die Theaterwerkstatt I und die Bigband des Hans-Furler-Gymnasiums unter der Leitung von Aïsha Hellberg und Andreas Rauber luden mit ihrer Inszenierung der französischen Erzählung »Der kleine Prinz« von Antoine de Saint-Exupéry dazu ein, sich noch einmal in die Haut eines Kindes zu versetzen. Insgesamt 90 Schüler waren an der Entstehung des Theaterstücks beteiligt. Abgesehen von der Theaterwerkstatt I und der Bigband ermöglichten außerdem die Bühnenbild-AG, die Technik-AG und die Schreibwerkstatt die Aufführung. Für die Maske waren Schülerinnen unter der Leitung von Suzanne Knopfe zuständig und Elena Müller (Jahrgangsstufe 1) übernahm die Aufgabe der Souffleuse. 

Vor und nach dem Stück bot die Jahrgangsstufe 1 Getränke und Snacks an. Der kleine Prinz (Katharina Zerrer, Destiny Laffler, Rémy Monsallier, Eszter Avdili, Carla Räder, Lara Walter, Sára Backer, Linnéa Romier, Aina Gironella Coll) verlässt seine große Liebe, die Rose (Julia Spomer), und macht sich auf die Suche nach dem Wesentlichen. Dazu besucht er die unterschiedlichsten Planeten, die von großen Menschen bewohnt werden. Diese haben alle ihre eigene Definition vom Wesentlichen: Für die Ordnungsfanatikerin (Annika Isele) besitzt Sauberkeit den größten Wert, die Eitle (Lotta Betgen) glaubt an das Aussehen und der Laternenanzünder (Felix Kimmig) schreibt Befehlen die größte Wichtigkeit zu. 

- Anzeige -

Die Schüler ließen sich von der Erzählung Saint-Exupérys inspirieren und bauten zusätzlich zu den im Buch erwähnten Begegnungen noch einige andere ein. Der kleine Prinz hat Schwierigkeiten, die großen Menschen und ihre Werte zu verstehen, bis er auf der Erde auf den klugen Fuchs (Maxima Gmeiner) trifft. Durch ihn erkennt der Prinz, dass das Wesentliche nicht für die Augen, sondern nur für das Herz sichtbar ist. Außerdem lernt er die Fliegerin (Sophie Ganter) kennen, welche ihn versteht wie niemand zuvor. Der kleine Prinz merkt jedoch, dass es an der Zeit ist, nach Hause zu seiner Rose zu reisen. Dazu lässt er sich von der Schlange (Mali Roth) vergiften, um seine körperliche Hülle zurückzulassen.  

Schüler zeigten ihr Talent

Die kleinen Prinzen sind immer wieder als große Menschen auf der Bühne zu sehen. Denn in allen Menschen steckt ein kleiner Prinz, auch wenn er in unserer Welt oft versteckt wird. »Alle großen Leute waren einmal Kinder«, heißt es in der Widmung der Erzählung. Und dies stellten die Schauspieler exzellent dar. Deshalb war die Inszenierung von Erfolg gekrönt: das zahlreich erschienene Publikum belohnte die Darsteller und alle Beteiligten mit einem begeisterten Applaus. Man war beeindruckt von dem Talent, das die Schülerinnen und Schüler gezeigt hatten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Neuer Pfarrer aus Indien
vor 3 Stunden
Die Acherner Pfarrgemeinde hat am Sonntag Patrozinium gefeiert. Dabei wurde auch ein neuer Geistlicher aus Indien willkommen geheißen.  
Trubel bei Tag der offenen Tür
vor 4 Stunden
Große Feierlichkeiten und viele Komplimente fürs Erreichte gab es zum 50-jährigen Bestehen und dem damit verbundenen Tag der offenen Tür in der Kindertagesstätte Mösbach. Das umgebaute und sanierte Kindergarten-Haus und das darum gespannte Netz standen im Blickpunkt.  
Mechthilde und Ludwig Birk aus Lautenbach feierten am Freitag ihre Goldene Hochzeit.
Ehepaar Birk feierte Goldene Hochzeit
vor 4 Stunden
Mit einem feierlichen Dankgottesdienst in der Wallfahrtskirche »Mariä Krönung« in Lautenbach begingen Mechthilde und Ludwig Birk am vergangenen Freitag das Fest der Goldenen Hochzeit. Zelebriert wurde die heilige Messe von Pfarrer Hermann Vogt, musikalisch umrahmt vom Kirchenchor Lautenbach unter...
Ausstellung in der Alten Kirche
vor 4 Stunden
Florian Hofmeister ist stiller Künstler. Einer, der mit dem Auge spricht und dies durch seine Kamera. Als Grafiker und Fotograf und vor allem Fotokünstler zeigt er, wie er die Welt wahrnimmt.
Renchener Kulturtage
vor 4 Stunden
Auf eine musikalische Reise durch Afrika nahmen die Sänger des Afrikachors Mokoyam ihr Publikum mit. Unterstützt wurden die deutschen Chormitglieder vom südafrikanischen Quartett »Simunye«, das durch Gesang, Tanz und Schauspiel afrikanische Lebensfreude in die Renchener Festhalle brachte.  
Anspruchsvolle Aufgaben
vor 4 Stunden
Ein anspruchsvolles  Übungsobjekt hatte sich die Freiwillige Feuerwehr Ottenhöfen für ihre Spätjahreshauptprobe ausgesucht. Angenommen wurde eine Verpuffung  in einer Brennerei.
Die Jugendbuchautorin Judith Le Huray las vor 80 Schülern der Franz-Rapp-Schule aus ihren Romanen vor.
»... und jetzt sehen mich alle«
vor 4 Stunden
Über 30 Titel hat die in Balingen lebende Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray bisher veröffentlicht. Jetzt war sie zu Gast im Josefshaus bei der Katholischen öffentlichen Bücherei Oppenau (KöB) und las vor den 5. und 6. Klassen der Franz-Rapp-Schule.
Bauarbeiten starten
vor 4 Stunden
Eine glatte Straßendecke statt einer Schlaglochpiste. Das soll demnächst die Anwohner im Kappelbergweg in Kappelrodeck erwarten, doch davor müssen sie noch einige Bauarbeiten abwarten.
Zum 95. Geburtstag
vor 4 Stunden
Auf Begeisterung stieß am Samstagabend das kurzweilige Konzert »Magie der Musik« zum 95. Geburtstag des Gemischten Chores Diersheim in der voll besetzten Festhalle. Zu hören gab es Musik aus fast allen Richtungen.   
Interkulturelles Musikcafé
vor 4 Stunden
Unter dem Motto »Vielfalt verbindet« zeigte Rheinau mit dem »interkulturellen Musikcafé« Flagge für Menschenrechte, Demokratie und Vielfalt. Rund 5000 Veranstaltungen finden 2018 im Rahmen der »Interkulturellen Woche« in mehr als 500 Kommunen statt.  
Drei Optionen möglich
vor 11 Stunden
Was wird aus der Werk­realschule Oberachern-Sasbach? Die Diskussion ist voll im Gange. Gemeindevertreter und das Schulamt wollen hier die passende Lösung finden.
Zwischen Önsbach und Fautenbach
vor 14 Stunden
Zwischen Önsbach und Fautenbach hat sich am Montagnachmittag ein Unfall ereignet. Eine Autofahrerin ist in den Gegenverkehr geraten. Der Verkehr wird derzeit umgeleitet.