Die Ortsoberhäupter hielten Versprechen und stiegen hinab in den Narrenkeller

Top-Auftritte bei "Abbewihr im Narrenspiegel"

Autor: 
Stephanie Rohn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Februar 2018
Bildergalerie ansehen

(Bild 1/7) Die Ortsoberhäupter Wendel, Manuel und Klaus (von links) stiegen hinab in den Narrenkeller. ©Stephanie Rohn

Mit dem Brauchtumsabend »Abbewihr im Narrenspiegel«  fiel am Samstag der Starschuss für die Dorffasent in Appenweier. In der Schwarzwaldhalle wurde charmanter Witz und Dorftratsch vom Feinsten serviert. 

 »Schon in den letzten Wochen haben wir Appenweier auf Umzügen vertreten, aber jetzt freuen wir uns besonders, zu Hause loszulegen«, begrüßte Zunftmeister Marc Huber die Gäste. Gemeinsam mit Jan Wiedemer führte er durch das dreieinhalbstündige Programm.
Ihr Versprechen vom vergangenen Jahr mit Bravour eingelöst, das hatten die drei Ortsoberhäupter. Manuel (Tabor), Wendel (Huschle) und Klaus (Sauer) stiegen gemeinsam in die Bütt bzw. in den Ratskeller und ließen ihre »Untertanen« an einer Sitzung teilhaben. Dabei ging es um die badische Weinprinzessin aus Urloffen, »wo doch gar kein Rebstock wächst«, um die Lösung des Parkproblems mit dem »fleißigen Bienchen« Gemeindemitarbeiter Bernd Hummel oder aber um die Überlegung, das Klinikum Offenburg »uf Appewier« zu verlegen. Nicht nur mit ihren Sprechbeiträgen, sondern auch musikalisch überzeugten die drei mit ihrem Song: »Wir sind die drei von Abbewihr«.

»Decker-Tratsch«

- Anzeige -

Weitere Highlights des politischen Jahres präsentierten die Alde-Damen beim Edeka-Decker-Tratsch. So sinnierte man beispielsweise über das neue Nesselrieder Feuerwehrauto, das nicht in die Garage passte oder aber über die armen Oberkircher, die nach Appenweier müssen, um im Drogeriemarkt einkaufen zu können. 
Die beiden Sandwängst Martin und Sandra luden wieder zu einem Wettbewerb ein. Diesmal in den australischen Dschungel bei »Ich bin ein Urloffer, holt mich hier raus«. Die auserwählten Camper waren keine Geringeren als die drei Zunftmeister aus dem Meerrettichdorf. Oberzunftmeister Sascha Nico Hartmann, der Meerrettichdämonen machte den Anfang. Souverän meisterte er einen Gardetanz. Auch Claudia Michel, Chefin der Zimmeria Hornussia, bekam einen Stern, nachdem sie drei Kostüme mit verbundenen Augen ertastet hatte. Narrenkönig, ermittelt durch den Applaus der Zuschauer, wurde aber Joel Belmonte. Der Vertreter der jüngsten Urloffener Zunft »Stongebach-Hopser«  überzeugte durch seine Performance.
Das Ehepaar Anette und Wendelin Huschle ließ das Publikum an ihrem in Reim verfassten Streitgespräch teilhaben. Mit den Weisheiten: »Scheidung kommt für mich nicht in Frage, ich gönn dir doch nicht noch ein paar schöne Jahre«, oder »Muffin-Jeans, Hosen, bei denen der Teig über das Bündchen geht«, strapazierten die beiden die Lachmuskeln der Zuhörer. Tödliche Weisheiten brachten die vier Damen Doris, Angela, Christine und Inge zu Gehör. In ihrem Lied »Wir sind wiedermal zu haben« verrieten sie, wie sie ihre Männer zur Strecke gebracht haben.

»Sister Act«

Auch tänzerisch wurde einiges geboten. Während die Hornussen einen Showtanz präsentierten und die Jugend der Sandwangst erstmals einen Tanz im Häs auf die Bühne brachte, entführten die großen Sandwängst die Gäste in die Steinzeit zu den Flintstones und in den Film »Sister Act«.
Die Sandwangstmänner performten mit Ganzkörperanzug und Krönchen zu „Guten Morgen, Sonnenschein“. Einen Ausschnitt aus ihrem jüngst aufgeführten Musical „König der Löwen“ zeigte die Einrad-Gruppe des TVA.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Alternatives Neujahrsschwimmen
Weil das Linxer Neujahrsschwimmen bei Weber-Haus coronabedingt nicht stattfinden kann, hat sich Initiator Hans-Dieter Rahner eine Alternative überlegt. Auch dabei geht´s ab ins kühle Nass!
vor 5 Stunden
Klimaschutzpakt
Oppenau tritt dem Klimaschutzpakt des Landes Baden-Württemberg bei. Mit verschiedenen Projekten hat sich die Stadt in der Vergangenheit bereits engagiert, will aber noch mehr tun.
vor 6 Stunden
Bebauungsplan "Farn II"
Weil eine größere Gartenfläche in einen Bauplatz umgewandelt werden soll, beschäftigt sich der Gemeinderat mit der 3. Änderung des Bebauungsplans „Farn II“. Der Gemeinderat stimmte der Planung zu.
vor 6 Stunden
Das bringt 2021
Das Jahr 2020 war für die Menschen rund um den Globus kein einfaches. Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen in alle Bereiche und wird auch 2021, trotz berechtigter Zuversicht wegen der zum Einsatz kommenden Impfstoffe, maßgeblich beeinflussen. Wie sehen die Bürgermeister im Renchtal,...
vor 7 Stunden
Wieder mehr Neuinfektionen in Oberkirch und Achern
Wie verläuft die Corona-Pandemie im Renchtal? Ein Vergleich der Sieben-Tages-Inzidenz zeigt, dass die Pandemie im Renchtal längst nicht ausgestanden ist. Und auch im Vergleich mit den Nachbarkreisen hat die Ortenau Nachholbedarf. 
vor 7 Stunden
Tagen in Corona-Zeiten
Die Corona-Pandemie erschwert zunehmend die Arbeit der Laufer Gemeindeverwaltung. Deshalb soll der Gemeinderat künftig auch in Videositzungen Beschlüsse fassen können.
vor 7 Stunden
Neue Flüchtlingsunterkunft
Zur Verlegung der in der Mättich-Unterkunft beherbergten Flüchtlinge in die Allendstraße traf der Sasbacher Gemeinderat wichtige Entscheidungen. Bis zum Bau der festen Unterkunft dauert es aber noch.
vor 14 Stunden
Gewinn für Oberachern
Die Kindertagesstätte St. Stefan mit ihren aktuell 162 Kindern soll sich nach und nach auch dank einer Förderung des Landes zu einem Begegnungsort für Acherns größten Ortsteil entwickeln.
vor 17 Stunden
Die statistischen Folgen der Pandemie
Wie hat sich die Corona-Pandemie auf die Zahl der Sterbefälle im Renchtal ausgewirkt? Ein Blick in die Statistik der Standesämter von Oberkirch, Oppenau, Bad Peterstal-Griesbach und Lautenbach gibt neue Erkenntnisse.
vor 20 Stunden
Bernhard Wölfle (Sasbacher Bürgerliste) findet:
Als nicht gerechtfertigt findet Bernhard Wölfle (Sasbacher Bürgerliste) Äußerungen von Gregor Bühler zur Arbeit des Gemeinderats vor seiner Wahl zum Bürgermeister. Der Rathauschef verteidigt seine Äußerungen.
vor 21 Stunden
Menschen weinen vor Freude
Acherns Feuerwehrkommandant Michael Wegel berichtet von emotionalen Erlebnissen beim dritten und vorerst letzten Hilfskonvoi für die Opfer der Erdbebenregion Sisak-Moslavina in Kroatien.
vor 23 Stunden
Närrische Notlösungen
Corona macht der fünften Jahreszeit einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Ganz auf die Narretei verzichten wollen die Renchener Fasnachter aber nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Dank der modularen Bauweise wächst das Haus in kürzester Zeit in den Himmel.
    vor 22 Stunden
    Mit der HB Brett Holzbau KG innovativ und ökologisch bauen
    Das Schaffen von Eigentum bedeutet in diesen turbulenten Zeiten Sicherheit. Und wer träumt nicht davon, ein eigenes Haus zu beziehen, das nicht nur aus natürlichem Werkstoff hergestellt ist, sondern sich gleichermaßen den individuellen Anforderungen perfekt anpasst? Die HB Brett Holzbau KG aus Kehl...
  • Projektleiterin Vanessa Kranz und Geschäftsführerin Birgit Besmhen-Heringer (rechts) sind Expertinnen in Sachen Wohnen.
    25.01.2021
    "Badtraum" und "Wohntraum" in Kehl-Kork sorgen für individuelle Gestaltungslösungen
    Je turbulenter die Zeiten, desto wichtiger ist es, mit dem Zuhause einen Rückzugsort zu haben, in dem man sich rundum wohlfühlt. Wer sich sein Zuhause noch schöner machen will, findet in den Firmen „Badtraum“ und „Wohntraum“ in Kehl-Kork verlässliche Partner. 
  • 23.01.2021
    Der Schutterwälder an sich
    Der Schutterwälder an sich schreibt diese Woche in seiner Kolumne von Schneebilderlawinen und einer Geschichte über einen „schäpsen Kamin“.
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...