In zwei Jahren soll es so weit sein

Uferweg an der Acher von Oberachern bis zur Martinstraße

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2021

Naturnah ausgebaut wird die Acher ab 2022 zwischen Martinstraße (dort entstand das Foto) und der Badstraße beim Schwimmbad. Es geht um das im Bild linke Bachufer. Hinten rechts ist übrigens die voranschreitende Neubebauung auf dem Süwag-Areal zu erkennen. ©Matthias Heidinger

Von Oberachern kommend muss man den Radweg an der Acher nach dem Schwimmbad verlassen, da er dort endet. Das soll sich bis Frühjahr 2023 ändern.  Gebhard Glaser von den Freien Wählern kam bei der Vorstellung leicht ins Schwärmen: ein Radweg von Oberachern an der Acher entlang bis zur M...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer kostenlosen Registrierung bei Baden Online erhalten Sie Zugriff auf 5 bo+ Inhalte.
Im Anschluß können Sie für nur EUR 3,90/Monat weiterhin bo+ Inhalte lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 4 Stunden
Mehr Schutz durch Test aller Besucher
Weil sie alle Besucher aufs Corona-Virus testen müssen, haben die meisten Pflegeheime im Renchtal die Besuchszeiten eingeschränkt. Dennoch sind die Antigentests eine logistische Herausforderung.
vor 4 Stunden
Kommentar
Die Corona-Pandemie hat für das Personal in Pflegeheimen massive Belastungen mit sich gebracht. Seit Montag kommt mit den Schnelltests für Besuchern eine weitere Aufgabe hinzu, um Bewohner und Pfleger besser vor dem Corona-Virus zu schützen. Doch mit den Tests alleine ist es nicht getan.
vor 7 Stunden
Niederlage vor Gericht
Die Winzergenossenschaft Waldulm unterliegt vor dem Landgericht Offenburg: Die sechsstelligen Forderungen des Ex-Vorstandsvorsitzenden sind berechtigt. 
vor 10 Stunden
Achern
Wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort erwartete einen Berufskraftfahrer laut Strafbefehl eine Strafe, die ihn wohl den Arbeitsplatz gekostet hätte. Sein Einspruch dagegen war teilweise erfolgreich.
vor 10 Stunden
Achern und die Vakzination
Dr. Johann Christian Roller, Vater des Gründers der Illenau in Achern, setzte sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts sehr für das damals brandneue Impfen ein – entgegen der damals großen Skepsis.
vor 16 Stunden
Filme liefen früher als bisher bekannt
Als noch „lebende Photografien“ gezeigt wurden: Die Geschichte des Tivoli in Achern geht nach einem Archivfund tatsächlich auf das Jahr 1910 zurück – zehn Jahre eher als bisher angenommen.
vor 16 Stunden
Renchen
Bei einer Firma in der Eisenbahnstraße in Renchen kam es am Donnerstagmorgen zu einem Arbeitsunfall.
vor 19 Stunden
Laschet, Merz oder Röttgen
Auf einem digitalen Parteitag wählt die CDU ihren neuen Bundesvorsitzenden. Wir haben uns bei Kommunalpolitikern der Christdemokarten aus dem Renchtal nach der Favoritenrolle umgehört.
vor 21 Stunden
84 Seiten Vielfalt
Das Urlaubsmagazin der Renchtal Tourismus GmbH wurde für die Saison 2021/22 neu aufgelegt. Auf 84 Seiten bieten vielfältige Reportagen Einblicke in das Leben im Renchtal. 
vor 21 Stunden
So mancher wird sich wiedererkennen
Mösbacher Rathaus zu kaufen gibt, zeigt für jeden Monat eine Grundschulklasse. Die älteste ist der Geburtsjahrgang 1948/99, die jüngste der Jahrgang 2000/2001.
vor 21 Stunden
Nicht alltagstauglich in der Schule?
Die Stadt Achern wird für ihre 237 Klassen- und Fachräume in den Schulen keine Luftreinigungsgeräte anschaffen – auch aus Haftungsgründen. Favorisiert werden eher klassische Optionen.
vor 21 Stunden
Oberkirch
Die beste Auszubildende im IHK-Bezirk Oberrhein arbeitet bei der Volksbank eG – die Gestalterbank in Oberkirch. Mit dem Förderpreis finanziert Isabell Schrempp ihre Weiterbildung im berufsbegleitenden Studium.