Bildungsbeiratssitzung der Bildungsregion Ortenau

Vernetzung soll forciert werden

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. September 2013

Um die Zusammenarbeit von Schulen mit außerschulischen Institutionen ging es in der Gruppe, deren Ergebnisse Martin Ehrlinger vorstellte. ©Katharina Reich

Was braucht die Ortenau in Sachen Bildung? Diese Frage stellten sich die Teilnehmer der Bildungsbeiratssitzung der Bildungsregion Ortenau in der Schwarzwaldhalle. Sechs Gruppen erarbeiteten zu verschiedenen Bildungsthemen Ideen, prüften sie auf ihre Umsetzbarkeit und stellten sie dem Plenum vor.

Geballte Kompetenz und Erfahrung im Bildungsbereich aus der Ortenau kam am Donnerstag in der Appenweierer Schwarzwaldhalle zusammen. Schulleiter, Lehrer, der Präsident der Handwerkskammer und Vertreter kommunaler Schulträger hatten sich getroffen, um auszuloten, welche Bedürfnisse Kinder, Jugendliche, Lehrer und Eltern in der Ortenau in Sachen Bildung verspüren und welche Projekte man anstoßen kann, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Im Vorfeld der Bildungsbeiratssitzung hatte die Bildungsregion Ortenau (BRO) im Internet die Themen erfragt, die ihren Mitgliedern auf der Seele brennen. Dieser Themenpool war die Grundlage für die sechs Arbeitsgruppen.

Die Themen der Arbeitsgruppen waren: Kooperation zwischen Schulen und außerschulischen Bereichen, Zwei- und Dreisprachigkeit in der Ortenau, die Errichtung von Lernzentren, die pädagogische Vielfalt in der Ortenau, die aktuellen Herausforderungen regionaler Schulentwicklung sowie die Möglichkeiten, Führungsnachwuchs zu gewinnen.

Nach zwei Stunden Diskussion an den Thementischen stellte sich bei der Präsentation der Ergebnisse eine große Gemeinsamkeit heraus. Viele der Gruppen hatten als Projektidee erarbeitet, die Vernetzung verschiedener Bildungsangebote über Plattformen auszubauen, um bei den bestehenden Angeboten mehr Transparenz zu schaffen. Martin Ehrlinger von der BRO, der als Moderator die Arbeitsgruppe zur Kooperation von Schulen mit außerschulischen Partnern leitete, stellte als Ziel heraus, einen Marktplatz zu schaffen, um Angebot und Nachfrage, also Schulen, Unternehmen, Vereine und andere Institutionen, zusammenzubringen.

Auch die Gruppe, die sich mit den Herausforderungen regionaler Schulentwicklung beschäftigte, setzte auf mehr Transparenz und Vernetzung. Um die vorhandenen Ressourcen in der Ortenau besser nutzen zu können, müsse man sie besser kennen.  Transparenz hieß das Stichwort auch bei der Gruppe, deren Mitglieder über Zwei- und Dreisprachigkeit diskutierten. Den Wert der Mehrsprachigkeit herausstellen und Interessierte miteinander ins Gespräch bringen, lauteten zwei der Ziele.

- Anzeige -

Positives Fazit

Der Vorsitzende der BRO, Peter Cleiß, zeigte sich mit der Resonanz auf die Veranstaltung hoch zufrieden. »Die Teilnehmer sind alle Menschen mit einem vollen Terminkalender und haben sich einen ganzen Nachmittag Zeit genommen, um miteinander ins Gespräch zu kommen«, freute sich Cleiß. Einige der Themengruppen wollten es nicht bei einer einmaligen Diskussionsrunde belassen und kündigten an, sich bei einem weiteren Treffen der Umsetzung ihrer Ideen zu widmen.

 

Hintergrund:

Bildungsatlas als Erfolgsbeispiel

Der Bildungsbeirat ist das große Kommunikationsforum der Bildungsregion Ortenau (BRO). Auf den jährlich stattfindenden Sitzungen werden für die Region wichtige Bildungsthemen aufgegriffen, aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und diskutiert. Erfolgreiches Beispiel der Ideenfindung einer Bildungsbeiratssitzung ist der Bildungsatlas der Ortenau – eine Website, die Informationen über alle Bildungseinrichtungen der Ortenau bündeln soll.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Polizeistatistik vorgestellt
Die Polizei hat die Kriminalitätsstatistik 2020 vorgelegt: In Oberkirch wurden 662 Delikte angezeigt, 382 wurden aufgeklärt. Im Verhältnis zur Bevölkerung gab es in Oppenau mehr Straftaten.
vor 2 Stunden
Polizeistatistik vorgestellt
Die Polizei hat die Kriminalitätsstatistik 2020 vorgelegt: In Oberkirch wurden 662 Delikte angezeigt, 382 wurden aufgeklärt. Im Verhältnis zur Bevölkerung gab es in Oppenau mehr Straftaten.
Die Zahl der Wohnungseinbrüche erreichte im Jahr 2020 ein niedriges Niveau, was wohl auch mit der Pandemie zusammenhängt.
vor 7 Stunden
Jahresbilanz für 2020 gezogen
Das Polizeirevier Achern/Oberkirch legte die Kriminalstatistik des Jahres 2020 vor. Die Pandemie wirkte sich in vielerlei Hinsicht auf die Zahlen aus. Es gab kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln.
Pfarrer Thomas Dempfle steht der Seelsorgeeinheit Appenweier-Durbach vor. Durch die Neuorganisation kommen auch auf seine Gemeinden wichtige Änderungen zu.
vor 11 Stunden
Pfarrer Dempfle im Interview
Mit der Neuausrichtung der kirchlichen Strukturen geht die Seelsorgeeinheit Appenweier-Durbach künftig in einer größeren Einheit auf. Pfarrer Thomas Dempfle erklärt, wie weit die Pläne sind.
Soll aus dem Dornröschenschlaf erwachen: das Acherner Seehotel.
vor 12 Stunden
Thema im Bauausschuss Achern
Die Mitglieder des Acherner Bauausschusses haben am Montagabend die Entwurfsfassung für den künftigen Bebauungsplan Campingplatz/Seehotel gebilligt.
Sollen in der Linxer Tullastraße (L 75) beidseitig Schutzstreifen für Radfahrer markiert werden? Der Ortschaftsrat ist sich diesbezüglich nicht mehr einig, deshalb soll dieses Thema demnächst unter Einbeziehung einer breiteren Öffentlichkeit erneut debattiert werden.
vor 14 Stunden
Ortschaftsrat ist sich uneins
Ob die Linxer Ortsdurchfahrt eine beidseitige Markierung für Radler erhält, bleibt vorerst offen. Der Ortschaftsrat zweifelt mittlerweile an der Notwendigkeit, will das Thema aber in größerem Rahmen besprechen.
Die Landwirte in Oosterzele wollen auch in Zukunft ihre Traktoren benutzen können. Durch zu viele Bäume sehen sie das gefährdet.
vor 17 Stunden
Neues aus Oberkirchs Partnerstadt
Dank eines Vereins werden in Oberkirchs belgischer Partnerstadt Oosterzele alte Wege von Fußgängern neu entdeckt. Bürgermeister Johan van Durme ist unterdessen auch nach 20 Jahren nicht amtsmüde.
Landwirte stellen Schilder auf, um Hundehalter für das Thema Hundekot zu sensibilisieren.
vor 18 Stunden
Bußgelder drohen
Die Stadt Oberkirch macht auf die Entsorgungspflicht von Hundekot aufmerksam und erinnert deshalb die Halter von Hunden an die Einhaltung der Polizeiverordnung der Stadt Oberkirch.
Vor dem Amtsgericht Oberkirch musste sich ein 56-jähriger Arbeiter verantworten
vor 20 Stunden
Ein letzter "Warnschuss" vor dem Amtsgericht Oberkirch
Ein 56 Jahre alter Arbeiter war sich der Tragweite einer Fahrt ohne Führerschein nicht bewusst. Vor dem Amtsgericht Oberkirch stand seine Existenz auf dem Spiel.
Bedenken hatte der Kappelrodecker Rat über einen Bauantrag auf ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten in dieser Baulücke am Kappelbergweg.
vor 22 Stunden
Diskussion im Technischen Ausschuss
Differenziert ging der Kappelrodecker Gemeinderat in der Sitzung des Technischen Ausschusses mit einem Bauantrag auf ein Mehrfamilienhaus am Kappelbergweg um.
Zwei Brücken an der Kreisstraße 5300 in Maisach (unser Foto) sollen neu gebaut werden.
vor 22 Stunden
Kreisstraße 5300
Ab Montag, 3. Mai, beginnen die Bauarbeiten an zwei Brücken an der Kreisstraße 5300 in Oppenau-Maisach.
Jahrezehntelang war Manfred Ziegelmeier in Renchener Vereinen aktiv. Mit 70 Jahren beendet er nun seine langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten.
vor 22 Stunden
Viele Ämter in Renchener Vereinen
Als dienstältester Vorsitzender der Renchener Vereine beendete Manfred Ziegelmeier kürzlich seine ehrenamtliche Arbeit. Er leitete unter anderem über 47 Jahre lang die Sportschützen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    vor 20 Stunden
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.