Mit Kreativität zum Spendenrekord

Veronika Hug und Margit Huber spendeten für Lebenshilfe

Autor: 
red/all
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2019
Karoline Hund von der Werkstätte Oberkirch der Lebenshilfe (von links) freute sich über die Spende von Veronika Hug mit dem Vorstandsvorsitzendem der Lebenshilfe Achim Feyhl und Margit Huber.

Karoline Hund von der Werkstätte Oberkirch der Lebenshilfe (von links) freute sich über die Spende von Veronika Hug mit dem Vorstandsvorsitzendem der Lebenshilfe Achim Feyhl und Margit Huber. ©Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch

Zum ersten Mal seit Jahren gab es 2018 keinen Bastel- und Handarbeitsmarkt in Bottenau. Vielmehr machten Veronika Hug und Margit Huber am ersten Adventswochenende mit der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch gemeinsame Sache. Heraus kam eine Spende über 4100 Euro.

Für Veronika Hug und Margit Huber ist es eine liebgewordene Tradition, den Erlös der Handarbeiten und des Kuchenverkaufs ihres alljährlichen Bastel- und Handarbeitsmarktes an die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch zu spenden. Trotz vieler helfender Hände aus dem Umfeld der beiden Schwestern erforderte die stetig steigende Besucherzahl ihres Angebots für 2018 ein Umdenken in der Organisation. Die Lösung war ein gemeinsamer Adventsmarkt mit der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch. 

»Dass wir den ersten Oberkircher Lebenshilfe-Adventsmarkt mitgestalten konnten, war für uns eine logische Konsequenz«, erzählt Veronika Hug. »Die Freundschaft und Zusammenarbeit ist in den letzten Jahren gewachsen.« Statt in Bottenau verkaufte Veronika Hug ihre Handarbeiten in den Werkstätten der Lebenshilfe. Bei den Vorbereitungen und während des Basars konnten auch die Mitarbeiter der Lebenshilfe mit Behinderung tatkräftig mithelfen. »Wir hatten einen echten Inklusions-Basar und sind noch näher zusammengerückt«, freut sich Veronika Hug und spendete auch in diesem Jahr den Erlös. »Die Einzelstücke entstehen im Laufe des Jahres als Muster für meine redaktionelle Arbeit rund um die Themen Wolle und Handarbeit.«

- Anzeige -

Familie und Freunde der beiden Schwestern übernahmen auch im neuen Ambiente die Kuchentheke, unterstützt durch Kuchenspenden aus den Reihen der Lebenshilfe. Bei einem Besuch im neuen Jahr übergaben Veronika Hug und Margit Huber die Spende: knapp 3400 Euro aus dem Erlös der Handarbeiten plus Spenden aus Freundes- und Kollegenkreis und über 700 Euro aus den Einnahmen der Kaffeetheke beim Adventsmarkt. 

Kreative Schwestern

Der erste Oberkircher Lebenshilfe-Adventsmarkt sei ein voller Erfolg gewesen, sind sich alle Beteiligten einig. Eine Neuauflage am ersten Adventswochenende 2019 haben die Lebenshilfe gemeinsam mit den kreativen Schwestern bereits beschlossen.
»Das Engagement von Veronika Hug und Margit Huber hat in den letzten Jahren viele besondere Projekte ermöglicht. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Adventsmarkt für ihr kreatives Angebot den passenden Rahmen und ein unbehindertes Miteinander für alle schaffen konnten«, betont Achim Feyhl, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Die Preisträger der Franz-Rapp-Schule Oppenau mit den Klassenlehrerinnen Dorothee Eggert (Klasse 10), Ulrike Ziegler (9a), Simone Boothroyd (9b, von links)sowie Rektorin Simone Brandstetter, Bürgermeister Uwe Gaiser, Konrektor Bernd Kuntz (rechte Seite).
vor 56 Minuten
»Frexit«: Einige machen es wie die Briten
Mit einer zweieinhalbstündigen Feier in der Günter-Bimmerle-Halle hat die Franz-Rapp-Schule ihre Absolventen gewürdigt. 19 Zehntklässler haben nun ihre mittlere Reife in der Tasche und feierten ihren persönlichen »Frexit«.
Für die beiden Nationalpark- und Premiumwandergemeinden Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) und Bad Peterstal-Griesbach wird ein neues digitales System entwickelt, das den Gästen helfen wird, Informationen zu Wanderwegen in Echtzeit auf von ihnen bereits genutzten Plattformen wie Outdooractive, aber auch über lokal installierte Infoterminals zu erhalten.
vor 2 Stunden
Zuschuss vom Bund
Zwei Nationalparkgemeinden, ein gemeinsames Ziel – das Vorantreiben der Digitalisierung in der Tourismusbranche. Wie Birkenfeld und Bad Peterstal-Griesbach dank eines Zuschusses aus dem Bundeswirtschaftsministerium zusammenkommen.
Besuch bei Koehler: von links Friedrich von Ploetz (Geschäftsbereichsleiter Koehler Innovative Solutions), Eckhard Kallies (Spartenleiter Flexible Verpackungspapiere), Rita Schwarzelühr-Sutter (MdB), Christoph Müller-Stoffels (Pressesprecher), Kai Furler (Vorstandsvorsitzender).
vor 2 Stunden
Unternehmen vorstellt
»Sie haben in jeder Hinsicht ausgezeichnete Möglichkeiten«, zeigte sich Rita Schwarzelühr-Sutter beeindruckt von der Präsentation in der Papierfabrik August Koehler. 
Nach 28 Jahren an der Spitze hat Karl Gieringer das Amt des Ödsbacher Ortsvorstehers abgegeben. Er war der dienstälteste Ortsvorsteher Oberkirchs.
vor 2 Stunden
28 Jahre Ortsvorsteher
Nach fast vier Jahrzehnten Engagement im Ortschaftsrat von Ödsbach, davon 28 als Ortsvorsteher, hat Karl Gieringer bei der Kommunalwahl am 26.  Mai nicht mehr für das Gremium kandidiert, das er lange Zeit führte.
Das Team des Fördervereins für krebskranke Kinder: auf den Bikes von rechts Klaus Müller, Christoph Lipps, Markus Ell und Weinprinzessin Melina Sauer.
vor 2 Stunden
Steinhof-Aktion
Am Samstag führte das Gesundheitszentrum Steinhof bereits zum 12. Mal den Indoor-Cycling-Marathon »1000 Kilometer für Freiburg« durch. Der Erlös aus Startgeldern und Spenden war  wieder für den Fördervereins krebskranker Kinder bestimmt.  
Die Fahrradboxen am Bahnhof könnten bald einen neuen Anstrich bekommen.
vor 2 Stunden
Sitzung in Achern
Nach einer Begehung des entstehenden Basketballplatzes von OB Klaus Muttach und den Jugendgemeinderäten fand am Mittwoch eine Sitzung des jungen Gremiums statt. Dabei wurde auch die neue Integrationsbeauftragte vorgestellt.
Nicolas Decker, Tina Lott, Tanja Dürrschnabel und David Bartz (von links) übernehmen nun die Verantwortung für den Förderverein in Großweier.
vor 2 Stunden
Vom Bauwagen zum Ausflug
Der Förderverein des Kindergartens Großweier lud am Freitag zur Hauptversammlung im Gasthaus Eintracht ein. 
Sie wirkten am Matineekonzert der Musikschule mit: vorne Nia Aslan, Magdalena Mock, Emma Sauer, Moritz Seiter. Mitte: Klaus Leopold,Romy Huber, Nevio Zipsin, Szymon Kochaj, Lukas Krüger, Tobias Schmieder, Sergio Segarich. Hinten: Hanna Weichslgartner, Mara Schneider, Hannah Kraus, Leonie Rösch (von links).
vor 2 Stunden
Oberkirch
Beim dritten Konzert der Matinee-Reihe boten die Nachwuchstalente der Gitarrenklassen der Musik- und Kunstschule mit ihren Dozenten Sergio Segarich und Klaus Leopold eine erfrischend abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Musikstile. Das hat die Musikschule mitgeteilt.  
Die Innenstadt soll schöner werden, es müsste vor allem mehr Grün geben, um die Attraktivität der Stadt zu erhöhen, wünscht sich »Achern aktiv«.
vor 2 Stunden
Neue Pläne vorgestellt
CityApp für Achern, Digitalisierung im Einzelhandel, Neugestaltung der Innenstadt! Bei der Mitgliederversammlung von »Achern aktiv« im Hotel Sonne-Eintracht gab es viele Themen und Wünsche bezogen auf den städtischen Masterplan.
vor 2 Stunden
L 92 wird im Bereich Sandhütte/Roßbühl saniert
Für Autofahrer, die von Oberkirch Richtung Schwarzwaldhochstraße unterwegs sind, ist die Oppenauer Steige ab Montag mehrere Monate lang keine Alternative mehr. Das Regierungspräsidium Freiburg erneuert in dieser Zeit nicht nur die Fahrbahn der L 92.
Die Eheleute Gertrud und Alfred Serr können das seltene Fest der eisernen Hochzeit feiern, nachdem sie sich 1954 in Lauf das Ja-Wort gegeben haben.
vor 2 Stunden
Mit 90 Jahren
Das seltene Fest der eisernen Hochzeit konnte am 26. Juni das Laufer Ehepaar Gertrud und Alfred Serr begehen. 65 Jahre hat das Paar gemeinsam den Lebensweg mit Höhen und Tiefen gemeistert.
Trotz der vielen und harten Arbeit fanden sich beim Trailbau in Sasbachwalden weitaus mehr Helfer ein als erwartet.
vor 2 Stunden
Unerwartet viele Helfer
Dass im Bikesport Sasbachwalden das ehrenamtliche Engagement einen großen Stellenwert einnimmt, ist bekannt. Die Resonanz auf das zweite Trailbau Camp schlug am Wochenende aber sämtliche Rekorde.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.