Mit Kreativität zum Spendenrekord

Veronika Hug und Margit Huber spendeten für Lebenshilfe

Autor: 
red/all
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Februar 2019
Karoline Hund von der Werkstätte Oberkirch der Lebenshilfe (von links) freute sich über die Spende von Veronika Hug mit dem Vorstandsvorsitzendem der Lebenshilfe Achim Feyhl und Margit Huber.

Karoline Hund von der Werkstätte Oberkirch der Lebenshilfe (von links) freute sich über die Spende von Veronika Hug mit dem Vorstandsvorsitzendem der Lebenshilfe Achim Feyhl und Margit Huber. ©Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch

Zum ersten Mal seit Jahren gab es 2018 keinen Bastel- und Handarbeitsmarkt in Bottenau. Vielmehr machten Veronika Hug und Margit Huber am ersten Adventswochenende mit der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch gemeinsame Sache. Heraus kam eine Spende über 4100 Euro.

Für Veronika Hug und Margit Huber ist es eine liebgewordene Tradition, den Erlös der Handarbeiten und des Kuchenverkaufs ihres alljährlichen Bastel- und Handarbeitsmarktes an die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch zu spenden. Trotz vieler helfender Hände aus dem Umfeld der beiden Schwestern erforderte die stetig steigende Besucherzahl ihres Angebots für 2018 ein Umdenken in der Organisation. Die Lösung war ein gemeinsamer Adventsmarkt mit der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch. 

»Dass wir den ersten Oberkircher Lebenshilfe-Adventsmarkt mitgestalten konnten, war für uns eine logische Konsequenz«, erzählt Veronika Hug. »Die Freundschaft und Zusammenarbeit ist in den letzten Jahren gewachsen.« Statt in Bottenau verkaufte Veronika Hug ihre Handarbeiten in den Werkstätten der Lebenshilfe. Bei den Vorbereitungen und während des Basars konnten auch die Mitarbeiter der Lebenshilfe mit Behinderung tatkräftig mithelfen. »Wir hatten einen echten Inklusions-Basar und sind noch näher zusammengerückt«, freut sich Veronika Hug und spendete auch in diesem Jahr den Erlös. »Die Einzelstücke entstehen im Laufe des Jahres als Muster für meine redaktionelle Arbeit rund um die Themen Wolle und Handarbeit.«

- Anzeige -

Familie und Freunde der beiden Schwestern übernahmen auch im neuen Ambiente die Kuchentheke, unterstützt durch Kuchenspenden aus den Reihen der Lebenshilfe. Bei einem Besuch im neuen Jahr übergaben Veronika Hug und Margit Huber die Spende: knapp 3400 Euro aus dem Erlös der Handarbeiten plus Spenden aus Freundes- und Kollegenkreis und über 700 Euro aus den Einnahmen der Kaffeetheke beim Adventsmarkt. 

Kreative Schwestern

Der erste Oberkircher Lebenshilfe-Adventsmarkt sei ein voller Erfolg gewesen, sind sich alle Beteiligten einig. Eine Neuauflage am ersten Adventswochenende 2019 haben die Lebenshilfe gemeinsam mit den kreativen Schwestern bereits beschlossen.
»Das Engagement von Veronika Hug und Margit Huber hat in den letzten Jahren viele besondere Projekte ermöglicht. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Adventsmarkt für ihr kreatives Angebot den passenden Rahmen und ein unbehindertes Miteinander für alle schaffen konnten«, betont Achim Feyhl, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Klasse Auftritt in Freistett
Das Geburtstagskonzert »120 Jahre Gesangverein Gemischter Chor Freistett 1899« unter dem Motto »Alt trifft Jung« am Samstagabend in der Stadthalle war an Abwechslung kaum zu überbieten. Dafür sorgten auch einige Gastsänger.  
vor 1 Stunde
Zweijährige Probephase
Ab 3. Juni kann man auch in Sasbachwalden das Rufauto nutzen. Ob das Angebot auf Dauer Bestand hat, soll nach einer zweijährigen testphase entschieden werden.
vor 1 Stunde
Anlage für alle Altersgruppen
Viel ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement steht hinter dem Projekt »Abenteuer am Adlersee«, das am vergangenen Freitag in einer Auftaktveranstaltung in Seebach den Bürgerinnen, Bürgern und Kindern im Rahmen eines kleinen Festes vorgestellt wurde.   
vor 5 Stunden
Bei Kommunalwahl
Wie ist die Zusammensetzung des künftigen Acherner Gemeinderats? Wenn es nach den ersten am Sonntagabend ausgezählten Stimmen geht, könnten die Grünen in den Acherner Gemeinderat einziehen.
vor 6 Stunden
Gemeinderatswahlen
Mit sechs statt bislang fünf Sitzen ist die Laufer CDU im Gemeinderat vertreten. Die Laufer Mitte bleibt bei fünf Abgeordneten, die FBL zählt jetzt nur noch drei.  
vor 7 Stunden
Europawahl in Appenweier und Renchen
Die Europawahl in Appenweier und Renchen ist entschieden. Gemäß dem Bundes- und Landestrend haben die SPD und CDU deutliche Stimmenverluste erlitten, Bündenis 90/Die Grünen haben deutlich zugelegt. Die Wahlbeteiligung in Renchen lag bei 59,7 Prozent in Appenweier 58,3 Prozent.
vor 8 Stunden
B500
Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der B500 unmittelbar unterhalb des Mummelsees ereignet – dabei wurde ein Kind schwer verletzt. 
vor 9 Stunden
Richtung Seebach
Der 63-jährige Fahrer eines Motorradgespanns  aus dem Ortenaukreis war am Sonntagnachmittag auf der L87 von der B500 in Richtung Seebach unterwegs. Als er gegen einen Reisebus prallte.
vor 9 Stunden
Bei der Europawahl
Großer Gewinner bei den Europawahlen in Rheinau sind die Grünen auf Platz zwei; die CDU liegt wie im Bundesschnitt ganz vorn. Die SPD, traditionell stark im Hanauerland, halbiert sich fast im Fünfjahresvergleich.  
vor 11 Stunden
Verdienstmedaille in Gold mit Brillanten
Zwei Schwerpunkte hatte die Hauptversammlung der DLRG Renchen am Freitag im Gasthaus »Löwen«. Bei den Neuwahlen wurden Hans Murrack und sein Team für weitere zwei Jahre bestätigt und bei den Ehrungen Hans Murrack für 40 Jahre an der Spitze der Ortsgruppe ausgezeichnet – mit der Verdienstmedaille in...
vor 14 Stunden
Genießermeile mit Erdbeerkönigin
»Lass Dich verführen – im Tal der roten Früchte« lautete das diesjährige Motto der Renchtal Tourismus GmbH beim 20. Erdbeerfest. Gastronomen, Künstler und Besucher setzten den Leitspruch am Wochenende eindrucksvoll in die Tat um. 
vor 14 Stunden
72-Stunden-Aktion
Jugendliche legten sich bei der 72-Stunden-Aktion mächtig ins Zeug. Einige Projekte konnten im Raum Achern angepackt werden.