12. Auflage von "Nesselried brennt" mit Weinwanderung eröffnet

Viele Köstlichkeiten in einem super Ambiente

Autor: 
Stephanie Rohn
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018
Bildergalerie ansehen

(Bild 1/2) Schon am frühen Abend füllten sich die Straßen, Plätze und Höfe – nach Auskunft der Organisatoren waren mehrere tausend Gäste im Dorf. ©Stephanie Rohn

Den Startschuss für die zwölfte Auflage des Dorffestes »Nesselried brennt« gab am Samstagnachmittag auch in diesem Jahr die geführte Weinwanderung rund um den Brennerort. Am Abend bevölkerten wieder einige tausend Menschen die Höfe und Locations, um ausgelassen zu feiern.
 

Pünktlich um 13 Uhr ging am Samstag das beliebte Dorffest für 140 Teilnehmer erst einmal sportlich los. Die rund sechs Kilometer, die das fünfköpfige Wanderführerteam gemeinsam ausgetüftelt hatte, führte die Teilnehmer, aus Rücksicht auf die hochsommerlichen Temperaturen, hauptsächlich durch den angenehm kühlen Wald. 
Die Wanderführer Susanne Proboscht, Nadine Dierle, Hermann Knopf, Marc Huber und Karl Sauer informierten ihre Gruppen neben der Verköstigung edler Weine auch über Historisches und Wissenswertes rund um Nesselried. So wurde neben Interessantem aus dem Ort auch über die Auswirkungen der Hitzeperiode beim Weinbau informiert.
An den Stationen »Holzhalde«, »Sommerhalde« mit Blick aufs Straßburger Münster und am Waldfestplatz wurden drei von Frank Palmer speziell ausgesuchte Weine zusammen mit Brot und Käse kredenzt. 
Traditionell endete die Tour beim Nesselrieder Edelbrenner Richard Vogt, bei dem die Wanderer hauseigene Liköre und Schnäpse probieren konnten. 

Hochbetrieb bis in die Nacht

- Anzeige -

Ab 19 Uhr füllten sich die Straßen, Plätze und Höfe mit tausenden von Gästen, die dem unvergleichlichen Ambiente des Dorffestes Leben einhauchten. Auf dem Festplatz am Rathaus heizte die Band »Hollywood« den Besuchern bis spät in die Nacht ein, die Tanzfläche war beinahe so voll wie die Straßen. 

Auch an der »längsten Schnapstheke Badens« herrschte reger Betrieb, genauso wie in den Weinlauben und Höfen. Auch in der urigen Scheunen-Lounge und an der Hofbar der Familie Brudy sorgte Live-Musik von Klaus Joggerst für beste Stimmung. 
Auf dem Schulhof gab es zeitweise kaum ein Durchkommen. Livemusik mit der Tanzband »Cockpit«, Sommercocktails im Rebhisli, Edelbrände im Brennhisli und kulinarische Köstlichkeiten an der langen Essenstheke sorgten als perfekte Mischung für garantierte Partystimmung. 
Ganz oben im Dorf bei Familie Vollmer trafen sich auch noch die letzten Partygänger, denn DJ-Musik, Foto-Box für die perfekte Erinnerung und Kuhstall-Lounge ergaben im Mix eine tolle Sommernachtsparty, die bis früh in den Morgen ging. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 16 Minuten
    Ärger um Oppenauer Großbaustelle
    Die Kritik von Geschäftsleuten an den Bauarbeiten in der Straßburger Straße hat Hans Kimmig (UWO) am Montag in den Oppenauer Gemeinderat getragen. Die Verwaltung ließ das nicht auf sich sitzen.
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 16 Minuten
Förderzusage überreicht
Unterstützung durch das Land erhält die Gemeinde Seebach beim Ausbau des Glasfasernetzes. Den Förderbescheid durfte Hauptamtsleiter Markus Brügel in Stuttgart entgegennehmen.  
vor 16 Minuten
Gesamtkosten von über 500 000 Euro
28 neue Betreuungsplätze entstehen im Kappelrodecker Kindergarten St. Anna. Die Aufträge dafür vergab der Kappelrodecker Gemeinderat am Montag und stimmte damit 160 000 Euro Mehrkosten zu.  
vor 16 Minuten
Geschichtsvortrag
In der Reihe »Geschichte der Rheinauer Stadtteile« hatte der Verein Ortsgeschichte Memprechtshofen zum Vortrag »Diersheim, ein Dorf mit Geschichte« eingeladen. Dabei ging es auch um Gemeinsamkeiten beider Rheinauer Stadtteile.
vor 16 Minuten
Schwarzwaldverein Renchen zieht Bilanz
Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Schwarzwaldvereins am Freitagabend. Auch sehr viele »Urgesteine« der Ortsgruppen waren gekommen, denn nach der Gründung im Jahr 1978 konnten die Frauen und Männer der ersten Stunde für ihre 40-jährige Vereinstreue ausgezeichnet werden.
vor 16 Minuten
Rückblick auf zehn Einsätze
Bei der Feuerwehrabteilung Großweier ist die Freude über das neue Feuerwehrfahrzeug (MLF) riesengroß (wir berichteten). Seit kurzem steht ein mittleres Feuerwehrfahrzeug mit einem 1000-Liter-Wassertank im eben erst renovierten Feuerwehrhaus.  
vor 16 Minuten
Sportlicher Rückblick
Der Önsbacher Sportclub unter der Leitung von Matthias Rösch zog seine Jahresbilanz. Dabei standen Ehrungen und Teilneuwahlen im Mittelpunkt.
vor 16 Minuten
Einwohnerversammlung in Diersheim
»Wir haben viel geleistet«, meinte Bürgermeister Michael Welsche, als er am Montagabend bei der sehr gut besuchten Einwohnerversammlung im Diersheimer Rathaus mit Ortsvorsteherin Doris Bleß auf 2018 zurückblickte. Dabei gab es auch einige Ehrungen.  
vor 16 Minuten
In der Hauptversammlung
Seit 50 Jahren gehört Anton Dupps dem Wagshurster DRK an. Dafür ehrten ihn die Rotkreuzler in der Hauptversammlung im Gasthaus Ochsen.  
vor 16 Minuten
Charismatische Erneuerung
Generationswechsel bei der Charismatischen Erneuerung in der katholischen Kirche (CE) Mittelbaden: In der Hauptversammlung am Freitag im Oberacherner Gemeindehaus bekam der Verein eine neue Vorsitzende: Mechthild Maurath kommt aus Unzhurst.  
vor 16 Minuten
Tourismusbericht vorgestellt
Kappelrodeck ist bei Urlaubern beliebt. Das erfuhr der Gemeinderat  am Montag, als der Tourismusbericht auf der Tagesordnung stand.
vor 16 Minuten
Gemeinschaftsschule Oppenau
Binnen eines halben Jahres ist die Kostenschätzung für die Oppenauer Franz-Rapp-Schule von 10,77 auf 11,74 Millionen Euro gestiegen. Architekt Gunnar Lehmann erläuterte dem Gemeinderat am Montag, wie es dazu kommen konnte.
vor 16 Minuten
Maßnahmen zeigen Wirkung
Zu einer Sitzungsunterbrechung kam es am Montag im Kappelrodecker Gemeinderat. Diese hatte die Fraktion der Freien Wähler gefordert, um sich erneut über ihr Abstimmungsverhalten zur Kindergartenbedarfsplanung beraten zu können.