Finanzielle Lage von Kappelrodeck

Von Entspannung kann noch keine Rede sein

Autor: 
Berthold Gallinat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. Juli 2020

Wie sieht es aus mit den Finanzen der Gemeinde Kappelrodeck? Kämmerin Margareta Timbur nahm dazu Stellung. ©Iris Rothe

Die finanzielle  Situation Kappelrodecks hat sich zwar im Vergleich zum Mai deutlich entschärft. Aber die Corona-Krise wird sich noch lange auf die Finanzlage der Gemeinde auswirken.

Bestandsaufnahme zur aktuellen Haushaltslage der Gemeinde machte Kämmerin Margareta Timbur am Montagabend im Kappelrodecker Rat. Sie legte alle Zahlen vor, vermittelte aber auch unmissverständlich, dass die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die geplanten Aufwands- und vor allem Ertragspositionen 2020 aktuell nur unsicher und grob prognostizierbar seien. Das gelte auch für die Folgejahre. 

Gemäß ihren Ausführungen schlagen in der Gemeindekasse 2020 rund 640 000 Euro weniger Einnahmen und geschätzte 130 000 Euro Mehrausgaben als geplant zu Buche. Gegenüber der Planung 2020 ergebe sich eine Verschlechterung in Höhe von knapp 800 000 Euro. Zur Zahlungskraft der Gemeinde teilte sie mit: Die Liquidität reicht bis dato aus, es musste weder die Kreditermächtigung 2019 in Höhe von 500 000 Euro noch die von 2020 in Höhe von zwei Millionen Euro in Anspruch genommen werden. 

„Die Lage hat sich seit der letzten Wasserstandsmeldung im Mai deutlich entschärft, wir können noch recht viel gut steuern“, stellte Bürgermeister Stefan Hattenbach fest und bekräftigte, dass es gut war, im Mai angesichts der deutlich schlechteren Bestandsaufnahme nicht die Nerven zu verlieren und in Panik-Reaktionen zu verfallen. Stefan Hattenbach ließ aber keinen Zweifel, dass von Entspannung keine Rede sein könne, da nur ein Teil der voraussichtlichen finanziellen Verschlechterungen noch in diesem Jahr kompensiert werden könne. Er zeigte sich sicher: „Sehr spannend und fordernd werden die Haushaltsberatungen 2021 und folgende sein, da wir in diesen auf Planungsebene steuernd arbeiten müssen. Unsere kommunalen Handlungsspielräume werden noch weiter eingeschränkt werden, es gilt mehr denn je: Fahren auf Sicht.“

- Anzeige -

Dem Jahresabschluss 2018 des Eigenbetriebs Gemeindewerke stimmte der Rat zu. Er schloss bei einer Bilanzsumme von 4 591 786 Euro in der Summe der Erträge (799 526 Euro) und der Summe der Aufwendungen (706 181 Euro) mit einem Gewinn von 93 344 Euro ab. Der Gewinn wird auf die Rechnung 2019 vorgetragen. 

Der Kappelrodecker Rat folgte dem Vorschlag der Verwaltung, ab September in der Gemeinde wieder einen Ausbildungsplatz zur Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise zum Verwaltungsfachangestellten anzubieten. Der Rat gab einstimmig sein Placet. 

Frühe LKW-Fahrten

Der Ratssitzung in der Schwarzwaldhalle war die Sitzung des Technischen Ausschusses vorausgegangen. In dieser stimmte der Rat dem Abbruch eines Ökonomiegebäudes zu, verbunden mit dem Umbau und der Erweiterung eines bestehenden Wohnhauses. In der Fragezeit trug Manfred Lamm (CDU) die Beschwerde eines Bürgers vor, dass bei einer privaten Rebumlegung die Lastwagen bereits um 4.30 und 5 Uhr anführen. „Was wird in den Sommerferien an Renovierungsarbeiten in den Sporthallen gemacht? Könnte ein Verein eine Halle nutzen?“ wollte Nadja Zink (FWV) wissen. Bürgermeister Stefan Hattenbach stellte fest, dass in der Schulferienzeit die normalen Instandhaltungsarbeiten erfolgten. Sollte ein Verein eine Halle nutzen wollen, werde das mit dem Verein geklärt, aber grundsätzlich gelte: In den Ferien sind die Hallen geschlossen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 11 Minuten
Wie lange geht das gut?
In Renchen wird wohl in naher Zukunft die Frage nach einem Kindergarten-Neubau auf den Tisch kommen. Die Einrichtungen sind voll und bleiben es auch. Eine App erleichtert die Kommunikation.
vor 11 Minuten
Unglaubliches Engagement
Rudolf Huber ist der ehemalige Rektor der Lautenbacher Schule – aber das ist noch lange nicht alles: Er kann mit seinen 92 Jahren auf ein prall gefülltes Ehrenamtsleben zurückblicken. 
vor 2 Stunden
Neuer Seelsorger
Es war das neunte Abendlob, bei dem sich der neue Pfarrer Markus Fischer in den Pfarrgemeinden der Seelsorgeeinheit Oberkirch vorstellte und Gottesdienst feierte
vor 2 Stunden
Pressereise ins Renchtal
An diesem Wochenende konnte der Geschäftsführer der Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach, Axel Singer, lieben Besuch aus den Niederlanden begrüßen und die familienfreundliche Urlaubsgemeinde präsentieren. 
vor 2 Stunden
Buch von Gabriele Zander
Gabriele Zander beschreibt in ihrem Buch „Wurzelwerk“ das Leben ihrer Familie vom Ersten Weltkrieg bis hinein in die 70er Jahre. Vieles wurde nicht offen ausgesprochen.
vor 2 Stunden
Die „Linde“ in Oberachern
Die Gastronomie ist durch die Corona-Pandemie schwer gebeutelt. Die „Linde“ in Oberachern hat nun zum richtigen Zeitpunkt ihren Außenbereich fertiggestellt.
vor 2 Stunden
Sophie-von-Harder-Schule Sasbach
An der Sophie-von-Harder-Schule in Sasbach sind zwei beliebte Pädagogen, Peter Heidler und Thomas Zachmann, verabschiedet worden. Beide hatten ihre Steckenpferde, für die sie geachtet wurden.
vor 9 Stunden
50 Veranstaltungen sind vorgesehen
Volles Programm mit 50 Veranstaltungen in der neuen Saison in Achern. Zuschauerkapazitäten werden im Bürgersaal und der Schloßfeldhalle begrenzt. Alfons tritt zweimal auf.
vor 12 Stunden
Oberkirch
Die Erweiterung des Kindergartens Schwester Giovanna läuft planmäßig. Um den Innenausbau zügig voranzubringen, ziehen Kinder und Erzieherinnen ab Montag für eine Woche um.
vor 12 Stunden
Oberkirch-Ödsbach
Vor 100 Jahren wurde als Zufahrt zum Giedensbach die Brücke an der Einmündung des Ödsbach gebaut. Jetzt steht das neue Bauwerk, das für eine Nutzungsdauer von 80 Jahren ausgelegt ist.
vor 15 Stunden
Anhaltende Unzufriedenheit
Zahlreiche Schreiben belegen die Unzufriedenheit mehrerer Seebacher im Umfeld des Sägewerks. Doch ein Vor-Ort-Termin mit allen Vertretern kam bisher nicht zustande, der Beschwerdeführer wartet auf eine Antwort. Dafür kam nun aus dem Rathaus eine überraschende Neuigkeit.
vor 18 Stunden
Antragsteller fehlt Verständnis für Ablehnung
Marcel Körner, bekannt durch sein Wollschweingehege in Honau, wollte nun in dem Rheinauer Ortsteil auch Legehennen Freilauf ermöglichen. Doch der Ortschaftsrat möchte die Widmung des Grundstücks als Streuobstwiese dafür nicht aufgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...