Geschäftsleute im Fokus

Von Weber-Haus errichtetes Hotel geht in Bühl an den Start

Autor: 
Sarah Reith
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Januar 2020

33 Zimmer auf vier Ebenen: Den Neubau des Hotel Adoro in Bühl hat die Firma Weber-Haus in Fertigbauweise errichtet. ©Sarah Reith

Nach knapp einem Jahr Bauzeit hat das „Adoro“ in Bühl seine Türen geöffnet. Bei dem von Weber-Haus in Linx realisierten Neubau handelt es sich um ein Aparthotel – eine Mischung aus traditionellem Hotel und Apartments.

In Bühl herrsche ein Mangel an modernen Wohnraumkonzepten, erläutert Alexander Baumann von der Baden-Badener Investoren-Familie. Genau diese Lücke wolle man füllen. Die offizielle Eröffnung des neuen Hotels am Henri-Dunant-Platz wird erst im Februar oder März stattfinden, der Betrieb ist aber schon im Dezember angelaufen, wie Baumann berichtet. Sogar Nächte mit einer 100-prozentigen Auslastung habe es bereits gegeben. Insgesamt sei die Nachfrage groß, teils gingen im Minutentakt Buchungsanfragen ein.

Geschäftsleute im Blick

Viele checken gleich über Wochen oder gar Monate ein. Denn: Das Hotel legt einen Schwerpunkt auf Geschäftsleute, die für einen begrenzten Zeitraum in Unternehmen in Bühl und der Region tätig sind. Ihnen will man mit der Mischform aus Hotel und Ferienwohnung den größtmöglichen Komfort bieten: Jedes Zimmer verfügt über eine hochwertig ausgestattete Küchenzeile, auch Sitzecken zum Essen oder Arbeiten sind eingeplant. Eigens erstellte Tapeten sollen die Gäste spielerisch auf besondere Attraktionen der Region aufmerksam machen.

- Anzeige -

Gleichzeitig können die Gäste die Vorteile eines Hotels genießen – wenn auch in manchen Dingen ein wenig anders als gewohnt. So ist die Lobby nicht direkt am Eingang, sondern im dritten Obergeschoss angesiedelt: Dort erwartet die Gäste ein multifunktionaler Bereich, der als Bar ebenso dienen soll wie als Empfang, Frühstücksraum und Aufenthaltsbereich. Frühstück gibt es übrigens nicht nur dort, sondern auch wahlweise „to go“, also zum Mitnehmen in die Firma, oder aufs Zimmer. Auch hier wolle man mit einer Kombination aus Flexibilität und Service punkten, so Baumann. 

Die Kosten für die Apartments sind nach Aufenthaltsdauer gestaffelt: Wer nur kurz bleibt, zahlt zwischen 76 und 110 Euro pro Nacht. Das Konzept kommt offenbar nicht nur bei Geschäftsleuten, sondern auch bei Urlaubern an: Über Weihnachten und Silvester habe man viele Individualreisende beherbergt, berichtet Baumann, der das Projekt bereits während der Bauphase betreut hat.

Letztere gestaltete sich für einen Hotel-Neubau ungewöhnlich zügig. Der Grund: Es handelt sich um ein Weber-Haus. Laut Baumann ist es das erste komplette Hotel, das von dem Fertighausunternehmen aus Linx realisiert wurde. Binnen zwei Wochen sei das sehr energieeffiziente Gebäude aufgestellt gewesen, alles habe reibungslos geklappt. Man habe einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in den Bau mit 33 Apartments auf vier Ebenen investiert – und sei damit voll um Kostenplan geblieben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 11 Stunden
Weiterhin Warten auf einen neuen Pfarrer
Weiterhin ist die volle Pfarrerstelle der evangelischen Kirchengemeinde Achern unbesetzt. Wie wird dieser personelle Engpass überbrückt?
vor 20 Stunden
Oberkirch-Tiergarten/Haslach
11,9 Kilometer lang ist ein Wanderweg, der als „Weinschleife“ des Ortenauer Weinpfades in Tiergarten und Haslach liegt. Wie das Wegstück aufgewertet werden kann, wurde jetzt im Ortschaftsrat entschieden.
22.02.2020
Jahreshauptversammlung
Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des  Landfrauenvereins im Nebenzimmer des Gasthauses Linde in Stadelhofen.
22.02.2020
Oberkirch
Koehler-Azubis haben in einer Projektarbeit 691 Liter Bio-Apfelsaft produziert. Der Erlös in Höhe von 1500 Euro kommt dem Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau zugute.
22.02.2020
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute um einen Bürgerentscheid in Oberkirch, die Verkehrsregelung in Achern und um Narretei in Helmlingen, Renchen und Urloffen.
22.02.2020
Handarbeitsgruppe
Im Februar wurden 13 Mitglieder der Handarbeitsgruppe aus Ettlingen von der Renchtal Tourismus GmbH geehrt. Auf Initiative von Renate Heimann kommen sie nun seit 20 Jahren jährlich auf den Hengsthof nach Ödsbach, um dort zu Nähen, Sticken, Filzen und um Deko-Artikel herzustellen.
22.02.2020
Einblicke ins Angebot
Zum Tag der gläsernen Schule hatte die Schlossbergschule Kappelrodeck eingeladen. 
22.02.2020
Narrenzeitung „Schnitzblatt“
Unter dem Titel „Saschwaller Schnitzblatt“ erscheint die Narrenzeitung bis heute am „Schmutzigen Durschdi“. Das Schnitzblatt, eine Form des altherbrachten „Rügerechts“ der Narren, lebt von kleinen Missgeschicken, die übers Jahr in Sasbachwalden passieren.
22.02.2020
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz und Fasnacht, das passt irgendwie nicht zusammen. Er erklärt, warum sein Verhältnis zur fünften Jahreszeit gestört ist.
21.02.2020
Acherner Kinder- und Fasnachtsumzug
Am Dienstag ist die Acherner Fasnachtszeit an ihrem Höhepunkt angelangt: Dann finden der närrische Markt und der große Kinder-und Fasnachtsumzug statt. Die Narrhalla als Veranstalter ist darauf gut vorbereitet.
21.02.2020
Zeugen gesucht
Ein Unbekannter hat in Renchen am Donnerstagabend eine Bäckerei überfallen und Bargeld im vierstelligen Bereich erbeutet. Anschließend flüchtete er. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. 
21.02.2020
Sportliche Erfolge
Ende Januar hielt der Schützenverein Oberkirch seine Jahreshauptversammlung im Schützenhaus ab. Geleitet wurde das Treffen von Oberschützenmeister Georg Burgbacher, der zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.