Pfarrfest für Jung und Alt

Wagshurs willt mehr Beteiligung von Frauen in Kirchenämtern

Autor: 
Roland Spether
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019
Ein tolles Singspiel mit dem kleinen roten Krokodil, vielen Tieren und einem dicken Pfannkuchen präsentierten die Kindergartenkinder beim Wagshurster Pfarrfest.

Ein tolles Singspiel mit dem kleinen roten Krokodil, vielen Tieren und einem dicken Pfannkuchen präsentierten die Kindergartenkinder beim Wagshurster Pfarrfest. ©Roland Spether

Beim Wagshurster Pfarrfest wurde nicht für fröhlich gefeiert, sondern sich auch kritisch mit der Frage nach der Beteiligung von Frauen in Kirchenämtern auseinandergesetzt

Nur ein Traum beim Pfarrfest in Wagshurst? Frauen werden zu Priesterinnen geweiht, das Dritte Vatikanische Konzil tagt von 2025 bis 2027 und Papst Franziskus hört nicht mehr auf die Traditionalisten in der Kirche! »So könnte es sein – und dann schreckt man auf und merkt, dass man nur eingenickt war«, meinten Beatrix Althoff und Beate Schütt während des Festgottesdienstes zum Thema »Miteinander Kirche sein – Für eine neue Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Kirche«. Denn die Reformbewegung »Maria 2.0« hat auch bei kirchlich engagierten Frauen und in der Johannes-Pfarrei längst ihren Einzug gehalten und dies wurde in einem interessanten Zielgruppen-Gottesdienst thematisiert mit den Leitfragen, ob Frauen in den Anfängen des Christentums auch als Apostelinnen unterwegs waren, ob sie gar Gemeinden leiteten und welche Rolle sie in den Evangelien oder bei Paulus spielten. 

Das Rad zurückgedreht

- Anzeige -

Ein Team um Pfarrer Ludwig Hönlinger hatte den Gottesdienst mit Musik der Pfarrband Laudate inhaltlich vorbereitet. Es wurde für die selbst verfassten liturgischen Texte viel diskutiert, studiert und formuliert, während der Seelsorger den Text für eine »Dialogpredigt« schrieb, die Beatrix Althoff und Beate Schütt vortrugen. Der »rote Faden« war, dass bereits zu Lebzeiten Jesu und danach in der Ur-Kirche immer wieder Frauen vorkommen, die Zeuginnen des Auferstandenen sind, an entscheidenden Stellen wichtige Dienste wahrnehmen, den Glauben verkünden, Gemeinden leiten und gleichberechtige Aufgaben ausführen. Doch im Laufe der Zeit wurden Frauen von Diensten und Ämtern ausgeschlossen. 

Seit 1971 ist es in Wagshurst guter Brauch, dass zwei Tage rund um die Pfarrkirche gefeiert wird und viele fleißige Leute aus der Pfarrei und dem Dorf mithelfen, um miteinander gemütliche Stunden zu erleben und für einen guten Zweck zu essen und zu trinken. Der dringend nötige Regen hätte zwar noch etwas warten können, dennoch kamen viele Gäste auf das Festgelände zwischen Pfarrheim und Kirche, wo die Verantwortlichen um die Festwirte Rosa König und Nikolaus Berger ein buntes Programm vorbereitet hatten. 

Zum Auftakt gab es einen Fassanstich, den Pater Rijesh Mathew treffsicher vornahm, während die Jugendkapelle der Trachtenkapelle für die musikalische Würze sorgte. Mit einem gemütlichen Abend und fröhlicher Musik ging es weiter mit der Schlechtwetterkappelle. Zum Auftakt am Sonntag präsentierte der Musikverein ein klasse Frühschoppenkonzert. Viel Spaß hatten die Mädchen und Jungen vom Kindergarten, die schöne Lieder sangen und die Geschichte vom dicken, fetten Pfannkuchen spielten, den allerlei Tier verspeisen wollten. Doch allen hüpft er davon, bis er dem kleinen roten Krokodil direkt zwischen die Zähne hüpfte. 
Musikalisch ging es weiter mit dem Vororchester des Musikvereins, den Handharmonika-Freunden und einem offenen Singen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 28 Minuten
Medikamentenknappheit
Massive Lieferengpässe bei Medikamenten machen es Apothekern, Ärzten und Patienten  zunehmend schwer. Vom Antidepressivum über das Blutdruckmittel bis zum Schmerzmittel sind  etliche Medikamente zum Teil über Monate nicht lieferbar. Wie die Oberkircher Apotheker mit diesem Problem umgehen, haben...
vor 3 Stunden
Hornisgrindestadion
Die sanitären Anlagen im Tribünengebäude im Hornisgrindestadion sind in erbärmlichem Zustand und müssen saniert werden. Diese Situation löst eine Debatte darüber aus, ob weiterhin nur der VfR Achern dort seine Rundenspiele austragen soll – ein sensibles Thema.
vor 6 Stunden
Oberkirch
Wie steht es finanziell um die Große Kreisstadt Oberkirch? Oberbürgermeister Matthias Braun nannte beim Neujahrempfang aktuelle Zahlen – auch mit Blick auf die Schuldenfrage.
vor 7 Stunden
Bis in die frühen Morgenstunden
In einem Abfallberg in einem Recyclingbetrieb in Achern hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz. Zum Schutz gegen den starken Rauch musste Atemschutz eingesetzt werden. 
vor 8 Stunden
Schwarzwaldschule Appenweier
Die Schulsozialarbeiterin Jennifer Munz an der Schwarzwaldschule in Appenweier sieht in Alkohol und Drogen kaum ein Problem unter den Schülern – ganz im Gegensatz zur Spielsucht am PC.
vor 9 Stunden
Deutlich mehr medizinische Angebote
Kommunalpolitiker tauschten sich mit der Geschäftsführung des Ortenau Klinikums und der Leitung des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch aus und nahmen die Notaufnahme in Augenschein. Es ging ums Geld, um den Neubau und um Kinderärzte.
vor 12 Stunden
Haushaltsplan 2020
Bad Peterstal-Griesbach hat den Haushaltsplan für 2020 am Montagabend im Gemeinderat verabschiedet. Trotz Steuererhöhungen stimmte das Gremium einer Netto-Neuverschuldung zu, um die geplanten  Investitionen in diesem Jahr finanzieren zu können.
vor 15 Stunden
Veruntreuungsprozess in Oberkirch
Bereits vor Monaten war vom Amtsgericht eine Hauptverhandlung anberaumt, in der sich ein Mann und eine Frau wegen Vorenthaltung und Veruntreuung von Arbeitsentgelt verantworten sollten. 
vor 15 Stunden
Geburtstagsempfang
Die Reihe der Veranstaltungen, mit denen der Sportverein Oberkirch in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, wurde am Montagabend in der Mediathek mit einem „Geburtstagsempfang“ eröffnet. Verbunden mit dem Rückblick auf die wechselhafte Geschichte wurde die  gesellschaftliche Bedeutung des...
vor 17 Stunden
Dienstjahre in Kappelrodeck
In einer kleinen Feierstunde gratulierte Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach langjährigen Kollegen zum Dienstjubiläum.
vor 17 Stunden
Geschäftsleute im Fokus
Nach knapp einem Jahr Bauzeit hat das „Adoro“ in Bühl seine Türen geöffnet. Bei dem von Weber-Haus in Linx realisierten Neubau handelt es sich um ein Aparthotel – eine Mischung aus traditionellem Hotel und Apartments.
vor 17 Stunden
Essen auf Rädern in Seebach und Ottenhöfen
Irmgard Sackmann ist Organisatorin und Leiterin von „Essen auf Rädern“ in Ottenhöfen und Seebach. Auch etliche frühere Fahrer hatte sie zu einer Feierstunde zum 45-jährigen Bestehen des Teams eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -