Gelungener Eröffnungsball

Wagshurster Narren nehmen Nachbardörfer ins Visier

Autor: 
Reinhard Brunner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

(Bild 1/2) Mit einem feurigen Flamencotanz aus dem wunderschönen Spanien begeisterte die große Garde der Houmocken. ©Reinhard Brunner

Turbulentes und neckisches Dorfgeschehen – noch besser aus den beiden »Lieblingsorten« Önsbach und Gamshurst – sowie fast schon atemberaubende Showtänze der drei Garden bot die rund vier Stunden dauernde Eröffnungssitzung der Wagshurster Narrenvereinigung Houmocken.
 

Ja, da ist sie wieder die »OWF« oder länger, die »Original Wooschter Fastnacht«, die mit einer Mehrfachrakete vor einer vollen Maiwaldhalle startete. Das raubte Präsident Manfred »Herm« Bähr der Erschde fast den Atem, »was da unten los isch und ich hab den schlechtesten Platz im Elferrat, ich seh alles nur von hinten«. 

Nach dem Einzug der »Houmocken« mit Gefolge eröffnete die kleine Garde mit der Marschpolka »Pfeffer & Salz« den Abend. Die tiefe Amtsmiene hatte mal wieder Dorfbott Thorsten Ell aufgesetzt und beleuchtete die Weltgeschehnisse. Hier hatte er gleich mal einen bombastischen Vorschlag: »EUxit statt Brexit«. Alle EU-Mitglieder außer Großbritannien treten aus. Ja, und dann gibt es im Nachbarort Neu­erungen in Sachen Holzversteigerung, dort gibt es neben dem bekannten Brennholz lang und Polderholz nun auch die neue Form Holz aus Parkraum. Versteigerungstermin ist der Weiße Sonntag.
 

Bier für zarte Haut

Große Sorgen macht man sich im Nachbarort Gamshurst um »OVHJM«. Wie gewohnt war der dortige Ortsvorsteher im Verkündblatt Achern Aktuell auf »durchschnittlich 27 Bildern je Ausgabe« zu sehen, »sein Vorgänger im Amt bekam zu seinem 80. Geburtstag im Dezember keine Zeile und kein Bild«. Freude weckte der Bott mit der Bekanntmachung, dass »Gamshorst« zur europäischen Storchenhauptstadt erklärt wird.

- Anzeige -

Zur Tradition gehört der dann gezeigte schaurige Tanz der »Feuermännle«. »Braukultur der Ortenau« hieß der nächste Beitrag, denn dass das Ulmer Bier der Garant für zarte Haut ist, ergab sich aus dem Werbeblock des Elferrats und auch das Eutra Melkfett, das PH-neutrale Pflegemittel, bescherte Bäuerin Kerstin Huber zarte Hände. 

Live-Musik bei den zahlreichen Auftritten bot der Musikverein »Harmonie«. Die kleine Garde begeisterte als Trolle auf der Bühne, die mittlere Garde tanzte im Sauseschritt den Showtanz »Popcorn« und brillierte beim Marsch »Abel Tasman«, die große Garde flog nur so über die Bühne mit einem feurigen Flamencotanz aus Spanien und als Power Frauen beim »Böhmischen Traum«.

Als Feuerwerkstester strapazierten Macke (Markus Ell) & »Ello« (Thorsten Ell) die Lachmuskeln der Besucher. Im Seniorenheim hatten Macke, Rolf & Co. die Lacher auf ihrer Seite. Nicht »zappen« im TV, sondern die große »Wurstbüchse« namens Alexa hatte es ihnen angetan. Bei dieser »Pflegeheim-Gemeinschaft« flogen die unterschiedlichsten Hits kreuz und quer durch die Halle. Der Schollenhof feiert in diesem Jahr 700jähriges Bestehen. Doch was war da im Jahre 1319, da eskalierte ein Streit zwischen Wagshurst und Gamshurst um diesen Hof. Den Streit musste Markgraf Friedrich von Baden (Manfred Bähr), Hofnarr (Thorsten Ell) und Schreiber (Rolf Walter) bei einem Gerichtstag schlichten. Damals galt auch schon, »wer gut schmiert der gut fährt«, ein unehelicher Sohn des letzten Schollenhofbauern wurde von Vogt Ullrich (Ortsvorsteher Wagshurst) standesamtlich getraut, Wooserscht hatte den Schollenhof.
 

Toller Gastauftritt

Schönheit ist vergänglich, von wegen »wir sind so schön« besangen Karl Dall (Rolf Walter) und Mike Krüger (Paskal Strübel). Einen großartigen Gastauftritt hatten die Germanen aus Sasbachwalden als »pfeifende Synchromanen«. Nach einem weiteren Werbeblock des Elferrats & Co und den neuen Apreski-Hits trafen sich alle Akteure zum großen Finale auf der Bühne.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

Am 1. März soll mit dem Abbruch des 45 Jahre alten Kiosks im Stadtgarten begonnen werden. Vier Monate soll der Neubau an gleicher Stelle dauern.
vor 2 Stunden
Kioskneubau im Stadtgarten
Die Minigolfsaison im Oberkircher Stadtgarten fällt in diesem Jahr voraussichtlich bis Ende Juli aus. Grund dafür ist der Abriss mit anschließendem Neubau des Stadtgartenkiosks. Entgegen der ursprünglichen Planung werden die Bauarbeiten auch den Sommer teilweise in Anspruch nehmen.
vor 2 Stunden
Kioskneubau im Stadtgarten
Die Minigolfsaison im Oberkircher Stadtgarten fällt in diesem Jahr voraussichtlich bis Ende Juli aus. Grund dafür ist der Abriss mit anschließendem Neubau des Stadtgartenkiosks. Entgegen der ursprünglichen Planung werden die Bauarbeiten auch den Sommer teilweise in Anspruch nehmen. Ein Kommentar...
vor 5 Stunden
Vor Gericht
Ein Prozess vor dem Amtsgericht Oberkirch geht in die Verlängerung. Verhandelt wird  über eine  Morddrohung, die ein 38-Jähriger per Mailboxnachricht an eine inzwischen 18-Jährige gesendet haben  soll.  
vor 8 Stunden
Investition für Straße Im Besenstiel
Mit seiner Abstimmung am Montag machte der Kappelrodecker Gemeinderat den Weg frei für eine der größten Investitionen in der Geschichte der Gemeinde. Für rund 1,9 Millionen Euro bekommt die Straße Im Besenstiel einen modernen Hochwasserschutz mitsamt der Erneuerung nahezu der gesamten öffentlichen...
vor 9 Stunden
Kommunalwahlen am 26. Mai in Appenweier
Am 26. Mai finden Kommunalwahlen statt. Die Acher-Rench-Zeitung hat bei den vier Fraktionssprechern im Appenweierer Gemeinderat nachgefragt, wie es um die Kandidatensuche steht. Wo die Listen noch nicht vollständig sind, haben die Parteien noch etwas Zeit, diese zu komplettieren. Bis zum 28. März...
vor 11 Stunden
Leader-Förderung
Die Kapelle Allerheiligen soll saniert werden. Möglich wird dies weil die EU das Projekt mit einem Leader-Zuschuss von knapp 300.000 Euro fördern will.
vor 17 Stunden
Herausforderung für Dorfgemeinschaft
Das war ein Schock. Im April stand im gesamten Gamshurster Pfarrheim das Wasser zwei Zentimeter hoch. Bis jetzt können die ansonsten für viele Anlässe beliebten Räumlichkeiten nicht genutzt werden. Eine Herausforderung für die Dorfgemeinschaft.  
vor 19 Stunden
Schranke bleibt immer unten
Auf der Hornisgrinde gibt es ein neues militärisches Sperrgelände. Dies wurde am Freitag in der Seebacher Ratssitzung ebenso bekannt wie eine neue Regelung für die Hornisgrindezufahrt.  
vor 19 Stunden
Neue Ausstellung
Zwölf Fotografen des Kappelrodecker Amateur Film- und Fotoclubs stellen derzeit im Zuckerbergschloss großformatige Fotografien aus. Die Motive sind sehr vielfältig und reichen von Tier- und Landschaftsaufnahmen bis zu Ortsansichten und Porträts.  
vor 19 Stunden
Gelände besichtigt
Für das Projekt »Abenteuer am Adlersee« in Seebach soll das inzwischen gemeindeeigene Gelände rund um den Adlersee in Hinterseebach in ein Spiel- und Abenteuergelände für Kinder umgestaltet werden. Am Freitagnachmittag fand dafür eine Geländebesichtigung mit Begutachtung des Geländes statt.
Auch Hans Flüge am Flügel und Siegfried Börsig mit der Querflöte trugen bereits zum Gelingen des Mittwoch-Treffs im Bruderpark bei.
vor 19 Stunden
Der Mittwoch verbindet Senioren
Auf 165 Veranstaltungen können die Macher des Oppenauer Offenen Mittwoch-Treffs nach 15 Jahren zurückblicken. Die monatliche Zusammenkunft hat sich inzwischen bei den Senioren der Stadt etabliert.
vor 19 Stunden
Severinstraße in Achern
Aufgrund des Alters müssen alle drei Schnecken inklusive der zugehörigen Antriebe im Abwasserpumpwerk Severinstraße in Achern ausgetauscht werden.