Zufriedene Bilanz

Waldulmer Weinfest klang am Sonntag gemütlich aus

Autor: 
Berthold Gallinat
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2019
Viel Freude hatten die Festbesucher beim Waldulmer Weinfest am Sonntagnachmittag bei der Trachtenmodenschau im Festzelt.

Viel Freude hatten die Festbesucher beim Waldulmer Weinfest am Sonntagnachmittag bei der Trachtenmodenschau im Festzelt. ©Berthold Gallinat

Viel geboten war auch am letzten Weinfesttag in Waldulm. Das sonnige Wetter bescherte den Veranstaltern einmal mehr zahlreiche Besucher.

Herrliches Sommerwetter herrschte beim Waldulmer Weinfest rund um den Winzerkeller am Sonntag, so dass es sich bei sommerlicher Wärme bestens über den Bauern- und Handwerkermarkt flanieren ließ. Ein Gottesdienst am Morgen im Zelt eröffnete den zweiten Weinfesttag. Im Anschluss gab die Trachtenkapelle ein mitreißendes Frühschoppenkonzert und um 11 Uhr wurde eine superlange Winzersalami und zugunsten des Kindergartens St. Maria verkauft. Mit Musik ging es auch in den Nachmittag, denn ab 13.30 Uhr spielte die Musikkapelle Gschmeidig im Festzelt auf. 

Dirndl zu bestaunen

- Anzeige -

Schmucke Dirndln, Krachlederne und Trachtenhemden gab es bei einer Trachtenmodenschau zu sehen, die Margot Leppert mit Freunden und Bekannten auf die Beine gestellt hatte. Im Winzerkeller führten die Weinguides Gisela Dinger, Astrid Köninger und Kellermeister Konrad Mußler stündlich durch den Winzerkeller und vermittelten viel Wissenswertes über den Weinbau und die prämierten Waldulmer Weine. Das war eine gute Gelegenheit, den neuen Kellermeister Konrad Mußler kennenzulernen und mit ihm zu fachsimpeln. 

Rund um den Winzerkeller herrschte derweil reges Treiben. Ein Bürstenbinder ließ sich dabei zuschauen, wie er Faserbündel in einem Handkehrer verarbeitete, während  ein regionaler Erzeuger Kostproben seiner Edelbrände anbot. Handwerklich waren filigrane Drechselarbeiten und geflochtene Weidenkörbe zu bestaunen und ein Stand hatte ein ganzes Arsenal von Holzarbeiten zu bieten. Das Besucherinteresse zogen auch die prächtig herausgeputzten Oldtimertraktoren an. Kinder hatten ihren Spaß in der Hüpfburg und beim Ponyreiten. 

Im Festzelt gab es zum Abschluss einen Dämmerschoppen durch die Kapelle »Badisch 7« und damit klang ein Fest aus, mit dem die Winzergenossenschaft und Festgemeinschaft aus Kirchenchor, Trachtenkapelle und Katholischer Landjugend überaus zufrieden waren.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 11 Stunden
Farbige, herbstliche Rebenkulisse
Grüne Reben, blauer Spätburgunder, roter Weinberg! Es war ein faszinierendes und geradezu mystisches Bild, das sich den zahlreichen Gästen beim „Leuchtenden Weinberg“ rund um den Winzerhof Lang präsentierte. 
vor 14 Stunden
Lesung mit Anastasia Zampounidis
Einen äußerst erfolgreichen Startschuss, den Kulturchef Matthias Benz vornahm, hatten die  diesjährigen Literaturtage „Spätlese“ am Donnerstag: Die Lesung der Moderatorin Anastasia  Zampounidis stieß auf großen Zuspruch. 
vor 16 Stunden
Vorfall sorgt für Aufregung
Ein Vorfall auf dem Mösbacher Friedhof erregte die Gemüter. Im Ortschaftsrat wurde über das Vorgehen einer Friedhofbesucherin debattiert.
vor 16 Stunden
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute um die roten und grünen Kreuze, die als Zeichen des Protests in Oberkirch zu sehen sind, ein verstecktes Acherner Kleinod und die Einrichtung eines kommunalen Ordnungsdienstes in Rheinau.
vor 16 Stunden
Radwegpläne nach Linx
Der Holzhauser Ortschaftsrat hält am geplanten Radweg nach Linx fest. Auch eine abgespeckte Version wäre akzeptabel, hieß es am Donnerstag in der Ratssitzung.
vor 16 Stunden
Biathlonweltmeister Benedikt Doll zu Gast
Im Frühling hatte die Schloßgartenschule Großweier am Wettbewerb »Kleine Gärtner, große Ernte« teilgenommen. Am Freitagmorgen erhielt sie einen der Hauptpreise: den Besuch von Biathlonprofi Benedikt Doll. 
vor 16 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz fühlt sich heimatlos. Sein geliebtes, altes Sofa wurde durch ein modernes ersetzt.
vor 16 Stunden
Oberkirch
Die Kameradschaft ehemaliger Soldaten in Nußbach löst sich auf. Die Gründe legte der Vorstand den Mitgliedern dar.
vor 16 Stunden
Thema Komasaufen
Verschmierte Schminke, ein schmerzender Kopf und nur verschwommene Erinnerungen: Wie die 15-jährige Marie ihre erste und viel zu extreme Erfahrung mit Alkohol macht, darum dreht sich das Stück „Koma”. Am Donnerstag war es in der Grindehalle Obersasbach zu sehen. 
vor 16 Stunden
Oberkirch
In Zusenhofen wurden seit Anfang August 2018 bis Ende Juli 58 der bestehenden Straßenleuchten gegen LED-Leuchten ausgetauscht. Der Austausch  wurde dabei durch die Stadtwerke Oberkirch GmbH vorgenommen.
vor 16 Stunden
87 Deutsche Sportabzeichen verliehen
Seit 20 Jahren bietet der FSC Erlach ein ehrenamtliches Training für das Deutsche Sportabzeichen an und nimmt auch die Wettkämpfe ab. Die Teilnehmerzahl lag mit 87 höher als in den Vorjahren.  
vor 23 Stunden
Mit einem Jahr Verzögerung
Bio-Supermarkt Menken öffnet im Januar in Achern

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckere Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.