Sasbachwalden

Wärmeplanung: Sasbachwalden wartet erst ab, was die Städte machen

Michaela Gabriel
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. Dezember 2023
Das Kurhaus Zum Alde Gott in Sasbachwalden wird bereits über Nahwärme beheizt. Solche Strukturen will die Gemeinde mit Blick auf die Wärmeplanung möglicherweise ausbauen.

Das Kurhaus Zum Alde Gott in Sasbachwalden wird bereits über Nahwärme beheizt. Solche Strukturen will die Gemeinde mit Blick auf die Wärmeplanung möglicherweise ausbauen. ©Michaela Gabriel

Sasbachwalden geht die Wärmeplanung aktuell noch nicht an, schließlich sei noch gar nicht klar, was die Kreisstädte so alles vorlegen. Außerdem gibt es im Dorf schon einige Strukturen.

Bis 2040 soll die Gemeinde Sasbachwalden wie das ganze Land klimaneutral werden. Eine kommunale Wärmeplanung will Bürgermeisterin Sonja Schuchter aber vorerst nicht angehen. Sie holte sich diesen Mittwoch die Zustimmung des Gemeinderats ein, dass damit noch gewartet wird. Der Haushalt 2024 wird damit ohne finanzielle Mittel in dieser Sache aufgestellt.

Die Kleinen sind dran

Nach den großen Kreisstädten seien jetzt die kleinen Gemeinden aufgerufen, einen kommunalen Wärmeplan zu erstellen, erklärte die Rathauschefin. Sie hätten dafür Zeit bis Ende 2028. „Ich würde gern darauf verzichten, jetzt schon ein Büro damit zu beauftragen“, sagte sie. Die ersten Erkenntnisse aus den großen Kreisstädten seien bis Ende 2024 zu erwarten und was andere kleine Gemeinden tun, sei noch nicht klar. Die Gemeinderäte stimmten dieser Vorgehensweise einstimmig zu.

„Wir sind in Sasbachwalden schon sehr weit und haben mehrere Nahwärmenetze“, stellte Gemeinderat Bruno Müller von den Freien Wählern fest. Die meisten kommunalen Gebäude vom Rathaus über die Schule, das Kurhaus und das Schwimmbad würden bereits mit Hackschnitzelanlagen beheizt. Sein Fraktionskollege Hans-Martin Hockenberger stellte für sich fest: „Das kann man gern noch weiter rausschieben.“

- Anzeige -

Ersatz für ein Erdgasnetz müsse man im Blumen- und Fachwerkdorf nicht aufbauen, denn es gebe gar keines, so Schuchter. Sie sei außerdem davon überzeugt, dass die Hauseigentümer sich selbst um klimafreundliche Heizlösungen kümmern werden: „Diese Verantwortung muss die Gemeinde nicht übernehmen.“

Tatsächlich plant in der Talstraße aktuell ein Bürger den Bau einer Hackschnitzelheizung und will sie samt Lager in einem kleinen Holzhäuschen hinter dem Wohnhaus unterbringen. Hans-Martin Hockenberger von den Freien Wählern regte an, dass sich Privatleute in Zukunft zusammentun, wenn solche neuen Anlagen geplant seien, sonst sei das Dorf vielleicht bald voller kleiner Holzhäuschen für Hackschnitzel.

Nachbarn zusammen

Das Vorhaben erntete aber vor allem Lob. Die geplante Gestaltung des Lagergebäudes passe sehr gut zum Dorf. Die Bürgermeisterin rechnet damit, dass noch mehr Bürger von Öl- auf Hackschnitzelheizungen umsteigen und sich in dem einen oder anderen Fall auch in der Nachbarschaft zusammentun werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

2019 war hier im Lierbachtalweg der Endpunkt des aus Ramsbach kommenden führenden Glasfaserstrangs. Hier wird der Ausbau des Netzes für Lierbach starten.
vor 24 Minuten
Oppenauer Doppelhaushalt 2024/25
Von den Abstrichen im Oppenauer Doppelhaushalt ist auch Lierbach betroffen. Bei einer bestimmten Brücke entpuppt sich das als problematisch. Auch die Feuerwehreinfahrt kann nicht wie erhofft verbessert werden. Dafür kann ein anderes Großprojekt endlich starten.
Ehrungen bei der Feuerwehrabteilung Önsbach, von links Armin Stiefel, Jens Weber, Simon Lamprecht, Annette Schätzle, Michael Wegel, Doris Frascoia, Katja Dinger, Martin Lienhard, Brigitte Weber. 
vor 6 Stunden
Achern - Önsbach
Die Feuerwehrabteilung Önsbach hielt ihre Hauptversammlung ab. Der Vorgang um ein mit Schäden geliefertes Fahrzeug wird nun gerichtlich geklärt.
Antonia Sester bereitete Amy Probst Benedikt Stolz, Fine Kasper, Karlene Kiefer und Emma Benz (von links) bestens auf das Leistungsabzeichen vor, das alle bestanden.
vor 9 Stunden
Vor dem großen Jubiläum
Die Mitglieder bewältigten einen Dirigentenwechsel, zahlreiche Auftritte und Veranstaltungen, einen Neubau und können sich über eine sehr erfolgreiche Jugendabteilung freuen.
Für einen nächtlichen Einsatz sorgte ein Kaminbrand in Stadelhofen.
vor 9 Stunden
Schadenshöhe ist noch unklar
Rund 30 Aktive aus zwei Abteilungen waren mitten in der Nacht im Einsatz. Selbst der Kaminfeger war gefragt.
Ehrungen gab es bei der Feuerwehrabteilung Wolfhag. Das Bild zeigt (von links) den stellvertretenden Abteilungskommandanten Markus Huber, Hubert Hodapp, Bürgermeister-Stellvertreter Hans-Jürgen Kiefer, Feuerwehrkommandant Marcus Kohler, Leon Huber, Bernd Bähr, Manfred Wiegert, Patrick Hodapp und Hermann Schappacher.
vor 10 Stunden
Positiver Rückblick
Die Mitglieder der Abteilung sind durch viele Übungseinsätze bestens gewappnet für Ernstfälle aller Art und zeigten sich auch wieder als Veranstalter von ihrer besten Seite.
Bei der Feuerwehrabteilung Renchen gab es Beförderungen, von links Abteilungskommandant Matthias Wurth, Wolfgang Weber, Benjamin Berger, Guillaume Schafner, Jule Wurth, stellv. Abteilungskommandant Tobias Schackowsky, Christian Gempler, Kommandant Boris Brandstetter, Bürgermeister Bernd Siefermann. 
vor 11 Stunden
Renchen
Die Feuerwehr zieht bei ihrer Hauptversammlung Bilanz über ein sehr ereignisreiches Jahr.
Mehrere Organisationen wünschen sich eine Fahrradstraße in Oberkirch.⇒
vor 11 Stunden
Aufforderung an die Stadt
Eine Fahrradstraße könnte schon mehrere Probleme lösen
Die Harmonikafreunde Lauf ehrten langjährige Mitglieder.
vor 11 Stunden
Lauf
Die Harmonikafreunde Lauf hielten ihre Hauptversammlung ab. Der Umzug in neues Probelokal steht im Herbst an.
Auf dieser Freifläche an der Staustufe Rheinau-Gambsheim soll auf französischer Seite (hinten) eine Tourismus-Info entstehen. Auf deutscher Seite (vorne) ist ebenfalls eine attraktive Aufwertung geplant. Dazu soll ein Fachbüro nun eine Konzeptplanung erstellen.
vor 18 Stunden
Rheinau/Gambsheim
Der Rheinauer Gemeinderat spricht sich für eine Planung aus. Dabei soll der vorhandene Artenreichtum eine große Rolle spielen.
Ein neuer Anstrich der Gebäude in warmen Farbtönen soll den Oberkircher Marktplatz optisch aufwerten.
vor 21 Stunden
Warme Töne sollen helfen
Durch einen Zuschuss aus dem Denkmalfonds will die Stadt die Verschönerung des Marktplatzes unterstützen. Neue Fassadenfarben sollen dessen tristes Erscheinungsbild aufhellen.
Die drei Mittelständler Beton Müller, Hilberer Schrauben und Röser Ingenieurbeton stellen gemeinsam Betonmastfundamente für die Bahn als Fertigteile her. Von links: Dominic Decker, Alexander Bohnert, Frank Röser, Peter Zimmermann, Sascha Bähr, Patrick Kleinhans, Enrico Strack, Simone Faißt, Gregor Peters, Joachim Strack.  
03.03.2024
Achern
Die Firma Beton Müller aus Achern stellt mit zwei anderen Betrieben Fertigfundamente her. Diese werden an die Deutsche Bahn zur Herstellung von Oberleitungsmasten geliefert.
Reformen kommen bei der evangelischen Kirche immer wieder vor. Die jüngsten Beschlüsse im Rheinland gelten für manche jedoch als geradezu umwälzend. Unser Foto zeigt die evangelische Kirche in Oberkirch. 
03.03.2024
Kirche im Renchtal
Die Evangelische Kirche im Rheinland beschließt tiefgreifende Veränderungen. Sonntagsgottesdienste und alte Traditionen werden infrage gestellt. Was bleibt von Kirche, wenn zentrale Prinzipien nicht mehr zu gelten scheinen?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Reinschauen, informieren, bewerben: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik am 8. und 9. März sind unkompliziert. 
    28.02.2024
    J. Schneider Elektrotechnik: Bewerbertage am 8. und 9. März
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteiger, Azubis: Die Bewerbertage bei der J. Schneider Elektrotechnik GmbH in Offenburg richtet sich an Berufseinsteiger und -erfahrene. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März heißt es wieder: Besuchen, Kennenlernen, Bewerben.
  • Planetengetriebe sind das Herzstück der Neugart GmbH.
    27.02.2024
    Die Neugart GmbH aus Kippenheim sorgt für Bewegung
    Planetengetriebe aus den Kippenheimer Werkshallen des Technologieherstellers Neugart GmbH sorgen weltweit für Bewegung in Maschinen aller Art.
  • Sina Bader leitet die Personalabteilung bei Neugart.
    27.02.2024
    Neugart setzt auf Nachwuchs aus eigenen Reihen
    Ausbildung aus Tradition: Seit Jahrzehnten setzt Neugart auf qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.