Im 25. Jahr der Acherner Aktion

Weihnachten im Schuhkarton hat neues Domizil in Kirchstraße

Autor: 
Regina de Rossi
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2020

Rosemarie Ell vor ihrer Weihnachtswerkstatt in der Kirchstraße 13. ©Daniela Busam

Rosemarie Ell und ihre mit Geschenken gefüllten Schuhkartons werden im 25. Jahr vor allem nach Osteuropa verschickt. Ihre Werkstatt findet sich derzeit in der Kirchstraße 13 in Achern.

Die Acherner Abgabestelle der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ feiert 2020 ihr 25-jähriges Bestehen. Rosemarie Ell kann sich darüber doppelt freuen, stand doch ihre Initiative kurz vor dem Aus. Nach der Kündigung der Räume im alten Josefshaus war guter Rat teuer.

Über Monate setzte Rosemarie Ell alle Hebel in Bewegung, um eine neue Bleibe zu finden. Das von der Stadt zur Verfügung gestellte Ausweichquartier in der Tennishalle erwies sich als zu klein. Zwei Kellerräume und eine Garage dienten darüber hinaus als provisorisches Zwischenlager. Als alle Hilfsappelle scheiterten, stand Rosemarie Ell Ende Mai vor der Entscheidung, das Handtuch zu werfen. Plötzlich aber wendete sich das Blatt.

Verzicht auf Miete

Sie erhielt das Angebot, bis Ende des Jahres ein leerstehendes Geschäftslokal in der Kirchstraße 13 in Achern zu beziehen. Dessen Eigentümerin signalisierte, auf Miete zu verzichten. Allein die Nebenkosten seien zu zahlen. Dies bezahlte dann der hiesige Kiwanis-Club. 

Wolfgang Rochon übernahm Renovierungen und den Einbau von Regalen. Der Acherner ist seit zwei Jahren ehrenamtlich für Weihnachten in Schuhkarton tätig. Nicht zuletzt entwarf und kopierte Rochon eine ansprechende Plakatserie, die im Schaufenster der Annahmestelle über die Aktion informiert.

- Anzeige -

Inzwischen wurden die in den Lagerräumen aufbewahrten Geschenke – vom Bleistift bis zum Teddybär – zur Kirchstraße transportiert und eingeräumt. Die Zahl der von Rosemarie Ell und ihrer tatkräftigen Helferin Karin Capaci weihnachtlich beklebten Schuhkartons ist auf rund 300 angewachsen. Sie werden, wie gewohnt, in den Acherner Rathäusern, Bankfilialen und im Oberacherner Edeka zum Mitnehmen ausgelegt.

Leider kamen in den letzten Jahren längst nicht alle Kartons gefüllt zurück. „Sie waren so schön, dass mein Kind darin seine Spielsachen aufbewahrt“, wurde Ell zu ihrer großen Verwunderung einmal auf Nachfrage erzählt. Jeder kann gerne mithelfen, Kartons für die Aktion vorzubereiten. Auch werden in diesem Jahr  Mund-Nasen-Masken gesucht. „Wir wollen in jede Sendung eine selbst oder industriell gefertigte Maske hineinlegen“, erzählt Ell.

Abgabetermin: 16.11.

Seit 1996 brachte die Achernerin 23 000 Päckchen auf den Weg. 2015 wurde mit 2047 Geschenksendungen das bisher beste Ergebnis erzielt. Ob die Aktion im 25. Jahr ihres Bestehens auf 25 000 Schuhkartons kommt, wird sich zeigen. Bis zum letzen Abgabetermin am 16. November gibt es noch viel zu tun.

Während die Päckchen anderer Sammelstellen geöffnet, kontrolliert und neu verpackt werden, gehen die Acherner Schuhkartons ungeprüft in die Empfängerländer, weil Rosemarie Ell Vertrauen genießt. Die Vorab-Inspektion ist dringend notwendig, erklärt sie. Immer wieder musste sie gebrauchte, ja sogar beschädigte Spielsachen oder Kleider aussortieren. Auch sind die Zollbestimmungen der Empfängerländer zu beachten, um bei den Grenzkontrollen keine Zurückweisung der Sendungen zu riskieren.

In einem Flyer sind alle Ideen für ein Geschenkpaket der Altersgruppen gesammelt. Der Prospekt ist in der Abgabestelle erhältlich und im Internet (www.die-samariter.org) abrufbar. Rosemarie Ells Weihnachtswerkstatt in der Kirchstraße 13 ist dienstags, donnerstags und freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Kontakt: • 078 41/27515, • 0178/9828 9600.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Minuten
Schulumbau
Staatssekretär Volker Schebesta besuchte die Franz-Rapp-Schule und staunte über die Fortschritte der Umbauarbeiten. Die Stadt Oppenau erhält zusätzlich ein Fördergeld von 300000 Euro.
vor 5 Stunden
Mehrfacher Olympia-Teilnehmer
Am Sonntag, feiert Joachim Bruder seinen 80, Geburtstag. Der gebürtige Bad Griesbacher machte sich als Skifunktionär einen Namen weit über Deutschland hinaus – unter anderem bei Olympischen Spielen.
vor 5 Stunden
ARZ-Geflüster
In unserer Glosse erklären wir, was es mit dem Brückenprovisorium an der Rench auf sich hat, warum manche Acherner Jugendgemeinderäte auch mit modernsten Mitteln nicht zu erreichen sind und warum Holzhausen und Linx vergeblich auf einen Radweg warten. 
vor 5 Stunden
Achern
Wer am organisierten Turniersport in Prüfungen der Klasse A oder höher starten will, muss sich mit Reitabzeichen hierfür qualifizieren.
vor 5 Stunden
Dieser Mann ist Europameister
Der Physiotherapeut aus Achern schreibt im niederländischen Hilversum als Teil des Golf-National Teams Germany um Bundestrainer Ulli Eckhardt Golfgeschichte. Er darf sich Champion nennen.
vor 5 Stunden
Risisee-Süd
Entscheidende Weichen für den Bebauungsplan des Gewerbegebiets Risisee-Süd stellten die Ortschaftsräte am Donnerstag mit völliger Übereinstimmung.
vor 5 Stunden
Zusätzliche Betreuungsplätze
Hauptamtsleiter Bastian Knapp legte dem Gemeinderat Lautenbach den Kindergartenbedarfsplan für die kommenden Jahre vor. Derzeit gibt es für Betreuungsplätze eine Warteliste
vor 5 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Ob US-Präsident Trump wohl wiedergewählt wird? Das weiß auch der Pankraz nicht, wohl aber, dass die Journalisten im Falle seiner Abwahl ein großes Problem haben dürften!
vor 5 Stunden
Vorsicht ist geboten
Neues Schuljahr, alte Problematik: An der Werkrealschule und Realschule in Rheinau müssen sich Schüler, Lehrer und Eltern coronabedingt auf einige Veränderungen einstellen. 
vor 12 Stunden
Immer mehr Fiskalerbschaften
Nicht alle Angehörigen sind von einer Erbschaft begeistert. Schlagen sie diese aus, ist das Land gefragt. Und diese Fälle nehmen zu.
vor 15 Stunden
50 Wohneinheiten entstehen
Darauf haben Investor Armin Ossola und viele Wohnraumsuchende gewartet: Auf dem Gelände der ehemaligen Feinpappenfabrik in Oberachern kann endlich bald die Erschließung beginnen.
vor 17 Stunden
Offenlage verzögert sich
Eigentlich sollte der Zusenhofener Ortschaftsrat am Donnerstag das Baugebiet Rödermatt III einen Schritt voranbringen. Doch dazu kam es nicht – wegen Unstimmigkeiten. Jetzt droht eine Verzögerung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...