Osterlämmer sind der Renner

Wie Ostern im Renchtal kulinarisch gefeiert wird

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
31. März 2018
Eierkauf direkt bei den Hühnern: Die dreijährige Amelie (links) und ihre Schwester Marlene haben von Wilma Hildenbrand noch ein paar Ostereier dazu bekommen.

(Bild 1/2) Eierkauf direkt bei den Hühnern: Die dreijährige Amelie (links) und ihre Schwester Marlene haben von Wilma Hildenbrand noch ein paar Ostereier dazu bekommen. ©Katharina Reich

Osterhase, Eier und das Lamm: Die Ostersymbolik findet sich an diesem Wochenende auch auf manchem Teller wieder. Die Acher-Rench-Zeitung hat sich im Renchtal umgehört, was an Ostern kulinarisch geboten ist.

 Kein Osterfest ohne Eier: Bevor der Osterhase die Eier versteckt, sind erstmal die Hühner gefragt, beispielsweise die vom Bottenauer Bächlehof. Seit etwa 20 Jahren halten Wilma und Joachim Hildenbrand auf ihrem Hof Hühner. Angefangen hat alles mit einem leeren Saustall und 40 Hennen. Inzwischen scharren rund 3000 Hühner in der Erde rund um den Bächlehof. Die Eier verkaufen die Hildenbrands auf den Wochenmärkten in Achern, Oberkirch und Oppenau, sowie in den lokalen Edeka-Märkten und in Hofläden. Vor Ostern bemerkt Joachim Hildenbrand einen Anstieg der Nachfrage – grundsätzlich und nach weißen Eiern, die man besser färben kann. Und natürlich hat der Bächlehof auch bereits gefärbte Eier im Angebot.

Ein wichtiges Symbol des Osterfests ist das Lamm. Das kommt nicht nur an Ostern im Oppenauer Restaurant »Rebstock« auf die Karte. Bis es bei Küchenchef Jean-Luc Ohlmann in der Pfanne brutzelt, hat es eine weite Reise hinter sich. Das Fleisch stammt nämlich aus Neuseeland, wo es laut Ohlmann mehr Schafe als Menschen gebe. In unserer Region gebe es kaum Lammfleisch zu kaufen, zumindest nicht in den Mengen und zu dem Preis, dass es für den »Rebstock« infrage käme. Für die richtige Zubereitung von Lammfleisch hat Jean Luc Ohlmann noch ein paar Tipps parat: »Erstens darauf achten, Fleisch eines jungen Tieres zu kaufen. Dann das Fleisch kurz scharf anbraten und anschließend bei niedriger Temperatur im Ofen ziehen lassen.«
 

- Anzeige -

Hase auf Italienisch

Lamm gibt es auch bei der Metzgerei Bohnert in Oberkirch. Die Genusswerkstatt bezieht es aus der Hohenlohe. Außerdem hat Jochen Bohnert auch Hasenkeulen in seinem Osterangebot – und zwar fix und fertig, um sie nur noch in den Ofen zu schieben. Für alle, die den Hasen selbst zubereiten möchten, hat der Metzgermeister einen Tipp für die Zubereitung italienischer Art: »Das Hasenfleisch zerkleinern, scharf anbraten und dann in einem Tomatensugo schmoren lassen. Dazu gehören noch Oliven, Kapern und frische Kräuter.«

Auch für Vegetarier geeignet sind die Lämmchen, die in den letzten Tagen in der Backstube der Bäckerei Schmiederer in Bad Peterstal entstanden sind. Insgesamt 1500 Biskuit-Lämmer hat Claudius Schmiederer gebacken. Das Rezept stammt noch von seinem Ur-Ur-Großvater und wurde nicht verändert. Die Lämmchen aus Eiern, Zucker, Mehl und Butter werden in einer Form gebacken, die vorher gründlich mit Butter eingepinselt werden muss. »Das ist sehr viel Arbeit. Deshalb muss die ganze Familie ran«, erklärt Claudius Schmiederer. Neben den Osterlämmern gibt es einen weiteren Renner aus der Backstube: die Osterhasen aus Hefeteig mit viel Butter.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 3 Stunden
Weiterhin Warten auf einen neuen Pfarrer
Weiterhin ist die volle Pfarrerstelle der evangelischen Kirchengemeinde Achern unbesetzt. Wie wird dieser personelle Engpass überbrückt?
vor 12 Stunden
Oberkirch-Tiergarten/Haslach
11,9 Kilometer lang ist ein Wanderweg, der als „Weinschleife“ des Ortenauer Weinpfades in Tiergarten und Haslach liegt. Wie das Wegstück aufgewertet werden kann, wurde jetzt im Ortschaftsrat entschieden.
vor 17 Stunden
Jahreshauptversammlung
Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des  Landfrauenvereins im Nebenzimmer des Gasthauses Linde in Stadelhofen.
vor 17 Stunden
Oberkirch
Koehler-Azubis haben in einer Projektarbeit 691 Liter Bio-Apfelsaft produziert. Der Erlös in Höhe von 1500 Euro kommt dem Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau zugute.
vor 17 Stunden
ARZ-Geflüster
Im ARZ-Geflüster geht es heute um einen Bürgerentscheid in Oberkirch, die Verkehrsregelung in Achern und um Narretei in Helmlingen, Renchen und Urloffen.
vor 17 Stunden
Handarbeitsgruppe
Im Februar wurden 13 Mitglieder der Handarbeitsgruppe aus Ettlingen von der Renchtal Tourismus GmbH geehrt. Auf Initiative von Renate Heimann kommen sie nun seit 20 Jahren jährlich auf den Hengsthof nach Ödsbach, um dort zu Nähen, Sticken, Filzen und um Deko-Artikel herzustellen.
vor 17 Stunden
Einblicke ins Angebot
Zum Tag der gläsernen Schule hatte die Schlossbergschule Kappelrodeck eingeladen. 
vor 17 Stunden
Narrenzeitung „Schnitzblatt“
Unter dem Titel „Saschwaller Schnitzblatt“ erscheint die Narrenzeitung bis heute am „Schmutzigen Durschdi“. Das Schnitzblatt, eine Form des altherbrachten „Rügerechts“ der Narren, lebt von kleinen Missgeschicken, die übers Jahr in Sasbachwalden passieren.
vor 17 Stunden
De Pankraz-Kolumne
Der Pankraz und Fasnacht, das passt irgendwie nicht zusammen. Er erklärt, warum sein Verhältnis zur fünften Jahreszeit gestört ist.
21.02.2020
Acherner Kinder- und Fasnachtsumzug
Am Dienstag ist die Acherner Fasnachtszeit an ihrem Höhepunkt angelangt: Dann finden der närrische Markt und der große Kinder-und Fasnachtsumzug statt. Die Narrhalla als Veranstalter ist darauf gut vorbereitet.
21.02.2020
Zeugen gesucht
Ein Unbekannter hat in Renchen am Donnerstagabend eine Bäckerei überfallen und Bargeld im vierstelligen Bereich erbeutet. Anschließend flüchtete er. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. 
21.02.2020
Sportliche Erfolge
Ende Januar hielt der Schützenverein Oberkirch seine Jahreshauptversammlung im Schützenhaus ab. Geleitet wurde das Treffen von Oberschützenmeister Georg Burgbacher, der zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.