Gründer aus Oberkirch
Dossier: 

Wie Schüler im Renchtal jetzt digital lernen können

Autor: 
Katharina Reich
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. März 2020

Laszlo Csorba, Alia Echle und Laetitia Csorba lernen in der Zeit ohne Schule zu Hause mit dem Material von SchulLV. ©Mathias Junker

Die Idee für das digitale Lernangebot kam den Gründern Oliver Witt und Mathias Junker, die beide aus Oberkirch stammen.

Tausende Schüler gehen gerade nicht in die Schule. Lernen steht trotzdem  auf dem Programm. Besonders für die Schüler, die vor der einer Abschlussprüfung stehen. Hilfe  gibt es vom digitalen Lernangebot des Portals SchulLV. Das Unternehmen wurde 2008 von den  beiden Oberkirchern Mathias Junker und Oliver Witt gegründet und erlebt gerade einen Boom. Das Unternehmen SchulLV mit Sitz in Karlsruhe bietet Schulen und Schülern auf ihrem Portal  Lernmaterialien zum Vertiefen und Üben sowie Lektürehilfen und Prüfungsaufgaben  vergangener Jahre samt Lösungen.

Die Idee für das digitale Lernangebot kam den Gründern  Oliver Witt und Mathias Junker 2008, als sie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg als  Hilfswissenschaftler tätig waren sowie am Oberkircher Hans-Furler-Gymnasium Abi-Crashkurse gegeben haben. „Da haben wir schnell gemerkt, dass man mit Büchern nicht weiterkommt“,  berichtet Matias Junker. Was fehlte, waren Verlinkungen, eine Suchfunktion und eine  Möglichkeit, Inhalte zu teilen. Eine Marktlücke war entdeckt.

- Anzeige -

Inzwischen beschäftigt das Portal  SchulLV zehn Mitarbeiter. Bis zu 50 Autoren sorgen als freie Mitarbeiter für die Inhalte. 350 000 Schüler und Lehrer nutzen die Lerninhalte. Es gibt sie für acht Fächer, zugeschnitten auf die Lernpläne der Bundesländer.  Auch Schüler der Realschule Oberkirch lernen gerade mit den Materialien von SchulLV auf ihre  Abschlussprüfung. Der 15-jährige Laszlo Csorba nutzt das digitale Lernangebot bereits seit der  siebten Klasse. Er schätzt das flexible Lernen: „Das geht am PC, aber auch am Tablet oder auf  dem Handy“, berichtet er. Auch mit den Lernvideos oder den Extra-Übungsaufgaben bereitet er  sich nun auf die Prüfungen in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch vor. 

Alia Echle,  ebenfalls 15 Jahre alt, ist über Laszlo Csorba auf SchulLV aufmerksam geworden. Sie nutzt es  vor allem, um sich auf die Matheprüfung an der Realschule vorzubereiten. „Es gibt eine  Unmenge an Übungen und die Prüfungsaufgaben der Vorjahre mit Lösungen“, schildert sie. Sie  rät allen Schülern, in der aktuellen Situation nicht zu viel Angst zu haben und einfach trotzdem  zu lernen und sich gut auf die Prüfungen vorzubereiten.

Das Unternehmen SchulLV entwickelt auch digitale Schulbücher. Gerade hat das erste digitale Schulbuch die Zulassung des rheinland-pfälzischen Kultusministeriums erhalten – als erstes  digitales Schulbuch überhaupt. Durch die Corona-Krise erfährt das Unternehmen viele Anfragen  von Lehrern, die das Material für ihre Schüler nutzen möchten. Um den Schülern in dieser Ausnahmesituation weiterzuhelfen, bietet SchulLV seine Inhalte bis Ende April kostenlos an.

Stichwort

Lernmaterial

Wegen der Coronakrise und den dadurch geschlossenen Schulen bietet SchulLV die Inhalte den Schülern bis Ende April kostenlos zur Verfügung. Der kostenfreie Zugangscode lautet: ZZQ876EJ Einzulösen unter www.SchulLV.de/Schullizenz

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Schulbauförderung reformiert
Das Land Baden-Württemberg reformiert die Schulbauförderung. Die Schulträger dürfen mit höheren Zuschüssen rechnen. Die ARZ hat nachgefragt, wie sich das in Oberkirch auswirkt.
vor 5 Stunden
Die forderndste Saison in Achern
An der Badestelle am Achernsee war auch wegen der Corona-Ausnahmesituation zum Teil so viel los, dass es Einlasssperren gab. Das Freibad hatte angesichts der Umstände eine ruhigere Zeit.
vor 7 Stunden
Prozess in Oberkirch
Weil er eine Kollegin belästigt haben soll, soll ein Landwirt einem Erntehelfer eine Abreibung mit dem Baseballschläger verpasst haben. Die Richterin hatte im Prozess aber mit einer Schwierigkeit zu kämpfen.
vor 10 Stunden
Kinder im Blick
Der Bezirksbeirat wünscht sich eine zweite Fußgängerampel in der Oberkircher Straße. Dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, ist aber zweifelhaft.
vor 13 Stunden
Im Industriegebiet Sasbach
Wer vom Industriegebiet-West in Sasbach in Richtung Bühl auf die B3 links abbiegen will, muss oft damit rechnen, dort länger warten zu müssen. Die Gemeinde hofft nun, dass der Bund eine Ampel bauen wird.
vor 13 Stunden
Flächennutzungsplan vor Änderung
Der Gemeinderat Bad Peterstal-Griesbach befürwortet die Änderung des Flächennutzungsplans. Sie soll den Weg für eine Betriebserweiterung der Brennerei Keßler in der Breitsodstraße freimachen.
vor 18 Stunden
Gemeinderat billigt Investitionen
Die Idee vom digitalen Klassenzimmer nimmt in der Laufer Neuwindeckschule Form an. Dabei helfen enorme Zuschüsse des Landes, wenngleich die Gemeinde gewisse Kosten selbst tragen muss.
vor 18 Stunden
Umbau
Das frühere Kur- und Sporthotel Faißt ist verkauft worden.  Der neue Eigentümer will umbauen und dort Wohnungen einrichten.
23.09.2020
Oberkirch muss Halle Oberdorf nachrüsten
44 Jahre nach dem Bau der Sporthalle Oberdorf haben die Bauprüfer festgestellt, dass die vorgeschriebene Rauch- und Wärmeabzugsanlage fehlt. Das warf im Bauausschuss am Montag Fragen auf. 
23.09.2020
Lammbrücke Achern
An der Lammbrücke beginnt die Acherner Innenstadt. Dort gibt es nur zwei triste Parkplätze. Die Stadt will dort Wohn- und Geschäftshäuser bauen lassen. Doch die Meinungen dazu sind geteilt. 
23.09.2020
Corona zum Trotz
Trotz der Einschränkungen durch Corona war das Renchener Freizeitbad nur unwesentlich kürzer geöffnet. Bürgermeister Siefermann ehrte zum Saisonende zudem zwei besonders treue Besucher.
23.09.2020
Personal zog sich bisher im Technikraum um
Der Eingangsbereich des Oberkircher Freibads wird sich 2021 verändern: Die Stadt baut Richtung Straße hin einen neuen Personalbereich an. An den Kosten für den Anbau schieden sich aber die Geister.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...