Oberkirch

Wirtschaftswissenschaftler referieren über Klimawandel

Autor: 
Johanna Graupe
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Oktober 2019

Die Umwelt-AG der Realschule Oberkirch hatte einen Vortrag für die Schüler zum Klimawandel organisiert: (von links) Simone Kraus lud die beiden Autoren Christian Serrer und David Nelles gemeinsam mit Rektor Werner Franz ein, über Ursachen und Wirkung des Klimawandels vor Realschülern zu referieren. ©Johanna Graupe

Christian Serrer und David Nelles, Studenten der Wirtschaftswissenschaften, referierten vor über 400 Realschülern der achten bis zehnten Klassen vergangenen Dienstag in der Erwin-Braun-Halle über die Ursachen und Wirkung des Klimawandels – und das sehr anschaulich und eindrücklich.

Simone Kraus, Leiterin der Umwelt-AG der RSO, erlebte einen Vortrag der beiden Autoren, war begeistert und lud sie spontan zu einem Vortrag nach Oberkirch ein – gesponsert vom Förderverein der Schule. 90 Minuten Vortrag, frei gehalten, mit großer Nähe zu ihrem Publikum, unterstützt von anschaulicher Illustration, wie Grafiken, Fotos, Bilder, ein komplexes Thema für die Schüler so interessant aufbereitet, dass sie danach noch ins Gespräch kommen wollten, Fragen stellten.

Die beiden 23-jährigen Wirtschaftsstudenten, veröffentlichten ein  Buch über die Ursachen und Folgen des Klimawandels, inzwischen schon über 150 000 Mal verkauft, das das Verstehen einfacher machen will, denn Wissen sei ein erster Schritt, um Lösungen für ein Problem zu finden, zu dem wir alle beitragen und das sich nur gemeinsam lösen lasse.

Wie groß ist der Beitrag des Menschen tatsächlich? Müssen wir jedes Jahr Ernteausfälle befürchten? Was bedeutet der Klimawandel für unsere Gesundheit? Was kostet uns der Klimawandel? 

In sieben anschaulichen Kapiteln erläutern  sie die Ursachen und Bedingungen des Klimawandels: „Erklärungen ohne Schauklappen, einleuchtend und klar, sind ein Schutzschild gegen Fake News. Dieses erstaunliche Buch liefert sie“, kommentiert Dr. Claus Kleber und der Leiter des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung attestiert den Autoren, „eine Fülle von komplexen wissenschaftlichen Erkenntnissen verständlich auf den Punkt zu bringen“.

Wirkung auf Menschen

- Anzeige -

In sieben Kapiteln – vom „Klima der Erde“ über „Die möglichen Ursachen des Wandels“, „Ozeane“, „Wetter- und Klimaextreme“, „Ökosysteme“ bis zu den „Auswirkungen auf den Menschen“ stellen sie tatsächliche und mögliche Szenarien vor. Ihr Fazit: „Die globale Erwärmung muss so gering wie möglich gehalten werden, da die Auswirkungen des Anstiegs der globalen durchschnittlichen Temperatur für uns und unsere Umwelt vor allem nachteilig sind.“ 

Es sei unerlässlich, den tatsächlichen Ursprung der Treibhausgasemissionen zu hinterfragen. Die Schaffung „politischer Rahmenbedingungen, eine nachhaltige Wirtschaft sowie internationale Zusammenarbeit“ sei genauso wichtig wie die „Anstrengungen jedes Einzelnen“. 

Mut zum Handeln

Ihren Unmut über das Klimaschutzpaket artikulierten sie deutlich: Nicht an vielen kleinen Stellschrauben drehen, sondern die Bepreisung von CO²-Ausstoß erschiene ihnen günstig. Es würde Anreize schaffen, neue Produkte zu entwickeln und dafür sorgen, dass klimafreundliche Produkte im Vergleich günstiger würden. Auch Entwicklungshilfe, „das große Ganze“ werde nicht gesehen.

Mut zum Handeln machten sie den Schülern, indem sie ihnen verdeutlichten, wie ihre persönliche Recherche Einfluss auf ihr Leben hatte in Form von Nahrung und Konsum, ohne ihre Lebensqualität zu verschlechtern. Spannende 100 Minuten mit großer Schüleraufmerksamkeit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 2 Stunden
Als Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes
Der Acherner Feuerwehrkommandant Michael Wegel ist nun Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg. Was bedeutet das für die Ortenau, für Achern und für ihn selbst?
vor 2 Stunden
Über 10 000 Besucher
Herbstgenüsse aus der Region, Urlaubsfeeling in den Straßen-Cafés, Models auf dem Laufsteg: „Achern aktiv“ veranstaltete am Samstag den „Bauernmarkt – Das Original“.
vor 4 Stunden
Autoren aus der Region präsentierten ihre Werk
Die 14. Lesearena fand im überschaubaren Rahmen des Bürgersaals im Appenweierer Rathauses statt. Dennoch war das Gipfeltreffen der regionalen Autoren, eine Veranstaltung der Reihe „ARTAppenweier“, wieder ein Garant für einen unterhaltsamen literarischen Abend.   
vor 5 Stunden
Weniger Gäste als im Vorjahr
Die diesjährige Freibadsaison ist zu Ende. Auch 2019 lockten viele Sonnentage die Renchtäler in die Schwimmbäder – jedoch weniger als im Hitzesommer 2018. Die Acher-Rench-Zeitung fragte bei den Freibädern in Oberkirch, Oppenau und Bad Peterstal-Griesbach nach, wie sie die Saison 2019 bilanzierten. 
vor 8 Stunden
Viele Mitmach-Angebote beim Schulfest der Schwarzwaldschule Appenweier /
Bei strahlendem Sonnenschein fand am Samstag das Schul-Einweihungsfest der Schwarzwaldschule Appenweier statt. Neben einem musikalischen Bühnenprogramm auf dem Schulhof gab es für die vielen Besucher auch viele Mitmachangebote in den Schulgebäuden sowie Infos und Führungen im neuen Schulhaus.
vor 9 Stunden
10. Gallus-Markt in Renchen
Im Jahr 2010 griff der Agenda-Arbeitskreis „Freizeit-Kultur-Soziales“ eine alte Tradition auf und veranstaltet seither den St. Gallus-Markt als kleinen Bauernmarkt auf dem Rathausplatz.   
vor 11 Stunden
Achern
Auf einem Feld in Achern wurden Stachelbeerpflanzen im Wert von 1350 Euro gestohlen. Die Polizei sucht nach Hinweisen.
vor 11 Stunden
Oberkirch-Stadelhofen
Kaum zu übersehen ist derzeit ein moblies Blitzgerät in Stadelhofen am Ortsausgang in Richtung Ulm, denn Unbekannte haben es mit schwarzem Lack besprüht.
vor 14 Stunden
Matto Barfuss in Freistett
Der Gepardenmann Matto Barfuss hat am Samstag in seinem Kunsthaus in Freistett seinen neuen Film, „Maleika erzählt, Geister der Savanne“, den er in Zusammenarbeit mit seiner Frau Martina Jandová gedreht hat, in einer exklusiven 52-minütigen Filmpremiere der Öffentlichkeit vorgestellt. 
vor 17 Stunden
Waldbegang
Wie geht es dem Oberkircher Wald heute, nach Sturm Lothar und den vergangenen Hitzemonaten? Darüber machten sich Verwaltungsspitze, Gemeinderäte und Naturschützer ein Bild. Sie sehen den Wald in einer Poleposition.
vor 17 Stunden
Neu im Rat
Neu im Gemeinderat, heute: Kai-Uwe Bartke. Er sitzt für die CDU in Oppenau und hat unter anderem die digitale Weiterentwicklung fest im Blick.
vor 18 Stunden
Lesung in der „Bücherinsel“
Mit Handwerkskunst ist heutzutage im Allgemeinen die  aufwändige Arbeit von Handwerkern aus beliebigen Metiers gemeint. Im  ursprünglichen Sinne bezeichnet der Begriff jedoch eine auf einem Handwerk  basierende Kunst. Dazu gehörte die Glasmalerei von jeher, und die Oberkircherin  Manuela Bijanfar...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.