Trotz Abstiegskampf und Corona

Zwei Oberkircher gründen einen Werder-Bremen-Fanclub

Autor: 
red/pak
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Juni 2020

Die Initiatoren des Werder-Fanclubs „Oskurve Südbaden“: Marco Sauer (links) und Sven Lehmann (rechts). ©Ostkurve Südbaden

Ihre große Liebe ist 640 Kilometer weit entfernt von Oberkirch und momentan nur am Fernseher lebbar: Marco Sauer und Sven Lehmann haben dennoch einen Werder-Bremen-Fanklub gegründet.

 Der Ort ihrer Träume, das Bremer Weserstadion, ist 640 Kilometer entfernt: Dennoch haben sieben Fußballfans aus der Ortenau vor einigen Wochen einen Werder-Bremen-Fanclub gegründet.  Dieser trägt den Namen „OWFC Ostkurve Südbaden“, als Anlehnung an die Stehtribüne im Bremer Weserstadion, wo sich bei Heimspielen die Werder-Fans versammeln. 

Werder Bremen bestätigt Status als offizieller Fanclub

Der Fanclub sei nach dessen Gründung umgehend bei Werder Bremen angemeldet und auch schon von Vereinsseite aus bestätigt und registriert worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Deswegen darf nun der Namenszusatz „OWFC“ (Offizieller Werder-Fanclub) angehängt werden. Für die Außendarstellung des Fanclubs wurden Web-Auftritte in Facebook und Instagram gestartet, zudem soll es in absehbarer Zeit eine eigene Internetseite geben.

Initiatoren aus Oberkirch sind seit Kindertagen Werder-Fans

- Anzeige -

Die Idee für einen Werder-Fanclub gab es bereits seit zwei Jahren, da es schon länger gemeinsame Ausflüge zu Heim- und insbesondere Auswärtsspielen des Vereins gibt. Anfang 2020 machten die beiden Initiatoren Sven Lehmann und Marco Sauer Nägel mit Köpfen und gründeten den Fanclub. Die beiden sind schon seit Kindertagen Werder-Fans und zudem langjährige Vereinsmitglieder. 

Erster gemeinsamer Stadionbesuch fiel wegen Corona ins Wasser

Mit der Fanclub-Gründung soll vor allem in der aktuell schwierigen sportlichen Situation im Abstiegskampf der Bundesliga ein Zeichen für den Verein gesetzt werden, um diesen noch besser unterstützen zu können. Ende März hätte es mit dem Besuch des Auswärtsspiels in Freiburg eine erste gemeinsame Fanfahrt des neugegründeten Fanclubs geben sollen, diese fiel wegen der Corona-Pandemie jedoch kurzfristig aus. Das Spiel fand mittlerweile statt – Werder gewann im Breisgau 1:0 –, aber Zuschauer waren nicht zugelassen. 

Spieler können vorerst nur am Fernseher verfolgt werden

Auch in absehbarer Zeit wird es keine Fanfahrten geben, da das Coronavirus den Fußball vorerst zu Geisterspiele ohne Zuschauer zwingt. Die folgenden Spieltage wird die Ostkurve Südbaden deshalb vor dem Fernseher verfolgen müssen. Immerhin nutzten die Initiatoren die Zwangspause, um die Steinparade am Oberkircher Renchdamm mit zwei Exemplaren zu ergänzen – mit Werder-Logo versteht sich.
Der Fanclub besteht momentan aus den sieben Gründungsmitgliedern. Die Vorstandsarbeit teilen sich vorerst Sven Lehmann und Marco Sauer auf, beide fungieren zudem auch als Ansprechpartner für Interessierte. Ein Anstieg der Mitgliederzahlen ist in einem bestimmten Rahmen realistisch, da es durch die früheren sportlichen Erfolge des Vereins viele Fans und Sympathisanten auch im Süden von Deutschland gibt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 1 Stunde
Auf dem Petersee
Yoga auf dem Wasser – dieses ungewöhnliche Angebot bietet Jutta Rund ihren Kursteilnehmern auf dem Freistetter Petersee. Die Übungen für Körper und Geist bekommen dabei einen besonderen Charme. 
vor 4 Stunden
Hengstbachstraße
Der Oberkircher Gemeinderat gibt grünes Licht für die Offenlage des Bebauungsplans Hengstbachstraße.Der Ortsteil Ödsbach könnte so nach 30 Jahren wieder ein Baugebiet bekommen.
vor 5 Stunden
Online-Petition eingerichtet
Über 100 Unterzeichner einer Online-Petition fordern Amnestie für den flüchtigen Oppenauer Yves Rausch. Die Suche nach dem mutmaßlich Bewaffneten hat deutschlandweit für Schlagzeilen gesorgt.
vor 6 Stunden
Investition in Kinderbetreuung
Über den Baufortschritt im Kindergarten St. Antonius in Bad Griesbach hat sich der Gemeinderat informiert. Die Arbeiten sollen im Oktober abgeschlossen werden und es gibt einige Veränderungen. 
vor 6 Stunden
Rotary-Club ist treibende Kraft
Der Rotary-Club Achern-Bühl setzt den Wunsch der ABL-Fraktion um, in Achern Vögeln und Fledermäusen Brutmöglichkeiten zu bieten. In sechs Metern Höhe wird das Schwalbenhaus 2021 aufgestellt.
vor 6 Stunden
Neubau
 Die Baufirma Rendler hat Anfang Mai die alte Giedensbachbrücke in Ödsbach abgerissen. Seitdem sind die Bauarbeiten an der neuen Brücke zügig fortgeschritten. 
vor 6 Stunden
Amtsgericht Achern
Zunächst bestritt der Angeklagte, mit dem Handy am Steuer gefahren zu sein. Nachdem aber ein Polizist als Zeuge den Vorfall bestätigte, akzeptierte er das Bußgeld.
vor 6 Stunden
Bachstraße-Abschnitt
Sandstein- statt Betonwand: Beim Neubau der Bachmauer im Teilbereich der Appenweierer Bachstraße im Zuge des Radwegbaus setzt der Bezirksbeirat auf ein einheitliches Aussehen.
vor 6 Stunden
Erfolgreiche Vermittlung
Durch das landesweite Programm „Raumteiler“ hat eine siebenköpfige Familie aus Syrien eine Wohnung in Oberkirch gefunden.
vor 6 Stunden
Oppenau
Bildhauer Klaus Simon arbeitet in dieser Woche im Außenatelier in Allerheiligen und freut sich über Besucher, die ihm über die Schulter schauen. „Wimmerwucher“ ist der Titel seiner Arbeit.
vor 13 Stunden
Kulinarik im Schwarzwald
Mit der Sportalp-Hütte am Mehliskopf hat der Naturpark Schwarzwald eine weitere kulinarische Anlaufstelle. Das junge Betreiber-Duo bringt dazu viel Erfahrung mit.
vor 15 Stunden
Bürgerentscheid Oberkirch
Beim Bürgerentscheid in Oberkirch wurde das Quorum denkbar knapp verfehlt . Die Stadt weist den Vorwurf von Unregelmäßigkeiten, der in den sozialen Netzwerken geäußert wurde, zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.