Achern / Oberkirch

Zwei Stunden lang beste Unterhaltung

Autor: 
Wolfgang Winter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Februar 2005
Wer schlechte Laune hat oder unter Winterdepressionen leidet, sollte ins Illenau-Theater gehen. Bei der Premiere der Komödie »Ein ungleiches Paar« prasselten die Pointen ebenso kräftig wie der stürmische Applaus des begeisterten Publikums.
Achern. Die hinreißende Verfilmung der Komödie »Das ungleiche Paar« von Neil Simon mit Jack Lemmon und Walter Matthau kennt jeder. Eher unbekannt blieb dagegen die vor 20 Jahren von Simon erdachte weibliche Version der Geschichte. Die wurde jetzt in der Illenau aufgeführt. Die von Andreas Blassmann in klassischer Screwballmanier inszenierte Vorlage lässt für zwei überaus vergnügliche Stunden die Bilder der »Männerwirtschaft« vergessen. Dabei ist der Handlungsfaden weitgehend deckungsgleich. Die taffe, jedoch ein wenig einsame Olive (Ulrike Grollmann) nimmt die von ihrem Ehemann verlassene Florence (Petra Hoppe) als Wohnungsgenossin auf. Maßlos auf die Nerven Ihr penibler Putz- und Ordnungsfimmel geht Olive schon bald maßlos auf die Nerven. Sogar die wöchentliche Trivial-Pursuit-Runde (Constanze Fliegel, Marion Wolff, Daniela Warth und Heidi Blassmann) zerbröckelt. Statt schimmelgrüner Sandwiches und Gebäck jenseits des Verfallsdatums gibt es jetzt zwar Krabbensalat mit Currysauce und Dill auf dänischem Roggenbrot, doch ist die herrlich ungezwungene Plauder- und Lästeratmosphäre dahin. Regisseur Blassmann hatte wenig Mühe, die typischen Eigenarten der Rollen überzeugend herauszuarbeiten. Die Acherner Aktricen bewiesen eine vorzügliche Textsicherheit, so dass sich das herrlich verrückte Spiel auch schauspielerisch bestens entfalten konnte. Jede Akteurin fand ihren individuellen, hervorragend mit der Rolle harmonierenden Ton. Ganz besonders eindrucksvoll spielt Ulrike Grollmann. Die Paraderolle der Olive ist ihr wie auf den Leib geschrieben. Grollmanns Auftritt ist in Mimik und Sprachgestaltung gleichermaßen exzellent. Der Illenauer Theaterverein hat außerdem einen großartig agierenden Neuzugang aufzuweisen. An dem in Bühl ansässigen und hauptberuflich beim Hörfunk tätigen Uwe Lueb kann man sich nicht satt sehen. Er gibt den älteren der zwei spanischen Brüder, die das »ungleiche Paar« zum Rendezvous bittet. Verklemmter Chessos Während Andreas Blassmann den verklemmten »Chessos« (Jesus) mimt, spielt Lueb den biederen »Manolo«. Allein der verblüffend authentisch klingende spanische Akzent des Duos ist zum Schießen. Leider war die Premiere nicht ausverkauft. Zum Glück gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Vorstellungen, so unter anderem am kommenden Wochenende und sieben Tage darauf. Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Illenauer Maison de France. Vorverkauf: Buchhandlung Büchermehr im Scheck-in-Center, Achern, Fautenbacher Straße, 0 78 41/64 15 70.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Achern / Oberkirch

vor 6 Stunden
Achern bewegt sich
Erstmals laden Acherner Vereine mit dem Sportausschuss der Stadt Achern am Sonntag, 8. September, von 13 bis 17 Uhr alle Interessierten ein, aktiv ihr Sportangebot zu testen.  
vor 9 Stunden
Oppenau
In Oppenau wurde das Stadtfest am Samstag eröffnet.  Die Besucher konnten die tolle Atmosphäre vor der Kirche und einen lauen Sommerabend genießen. Das Bühnenprogramm und die Straßenkünstler trugen am Samstag wieder ihren Teil zur guten Stimmung bei.  
vor 12 Stunden
Bad Peterstal-Griesbach
Die Kommunalwahl im Mai hat neue Gesichter in die Gemeinderäte im renchtal gebracht. Die ARZ stellt die 21 neuen Volksvertreter, ihre Motive und ihre Ziele montags und donnerstags in der Serie »Neu im Gemeinderat« vor. Heute: Bernhard Kimmig aus Bad Peterstal-Griesbach.  
vor 15 Stunden
Ruku GmbH baut Kunststück
Mitte August wurde in Weimar der neu gestaltete Stephane-Hessel-Platz beim Bauhaus-Museum der Öffentlichkeit übergeben. Eine Firma aus Rheinau hat dabei ihre Finger im Spiel.  
24.08.2019
»Im Einsatz für die Jugend« Teil 6
Mit Frank Blechner hat der SV Freistett seit acht Jahren einen sehr engagierten Jugendleiter, der aktuell auch die E-Jugend in der neuen Spielgemeinschaft SG Freistett mit Lichtenau und Scherzheim zweimal pro Woche trainiert. Ansprechpartner ist er für alle von den Bambini bis zur A-Jugend.
24.08.2019
Projekt von Frank König
Der Acherner Filmemacher Frank König plant weitere Projekte. Unter anderem soll eine Dokumentation über die Badische Revolution entstehen.  
24.08.2019
Bauarbeiten gehen weiter
In Stadelhofen geben sich in diesem Jahr die Bauarbeiter an zwei Großbaustellen die Klinke in die Hand: Nachdem die Arbeiten an der Ortenaustraße nun fertig sind, geht es ab Montag, 26. August, mit der Sanierung des Kirchplatzes weiter.  
24.08.2019
ARZ-Geflüster
Heute geht es im ARZ-Geflüster, um die perfekte Werbung für den Tourismus im Renchtal und die Stadt Oberkirch und warum Sasbach auf zwei Profifußballer besonders stolz ist.
24.08.2019
»Plant for the Planet«
Bäume pflanzen für den Klimaschutz: Das ist das Ziel der weltweit agierenden Kinder- und Jugendinitiative »Plant for the Planet«. Im November machten erstmals auch rund 70 Kinder aus Bühl mit und pflanzten 40 Zwetschgenbäume der Sorte Bühler. Bei dieser Aktion ist es aber nicht geblieben: Ein Teil...
24.08.2019
Stadt Achern setzt Prioritäten
Die neue Einbahnstraßenregelung in der Johannesstraße in Oberachern gefällt einigen Bürgern nicht. Die CDU-Stadträte Rosa Karcher und Josef Seifermann aus Oberachern gehören dazu. Die Stadt Achern reagiert auf die Kritik mit einer deutlichen Stellungnahme.
24.08.2019
Viele Gäste und Nachbarn gratulierten
Der Tradition folgend stellten Mitarbeiter des Gemeinde-Bauhofes der neu gewählten Ortsvorsteherin von Urloffen, Pamela Otteni-Hertwig, einen geschmückten Maien vor ihrem Wohnhaus.
24.08.2019
Tour durch den Wahlkreis
 Die mehrtägige August-Radtour durch den Wahlkreis führte den Landtagsabgeordneten Willi  Stächele auch in die Grimmelshausenstadt Renchen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...