Kehl

Aktionstag "Nein zu Gewalt gegen Frauen" in Teilen abgesagt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. November 2021
Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen wird die Trambrücke in Orange erstrahlen. 

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen wird die Trambrücke in Orange erstrahlen.  ©Erwin Lang

Wegen der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen vor dem Rathaus abgesagt. Die Abendtermine finden statt.

Mit einem umfangreichen Programm wollte die Stadt Kehl über den kompletten November verteilt auf das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam machen. Ausgerechnet der große Abschlusstag am Donnerstag, 25. November, fällt nun in Teilen der Corona-Pandemie zum Opfer. Die geplante Kundgebung auf dem Marktplatz wird aufgrund der angespannten Pandemie-Lage abgesagt. Die Abendveranstaltungen finden jedoch statt.

Konzert und Film finden statt

Jannate Hammerstein von der Kommunalen Gewalt- und Kriminalprävention der Stadt hat Verständnis für die Entscheidung der Verwaltung, die Kundgebung auf dem Marktplatz nicht abzuhalten: „Die Gesundheit der Beteiligten und das verantwortungsvolle Handeln aller geht besonders in diesen Zeiten natürlich vor.“

Gemeinsam mit Juliane Peter vom Frauen- und Familienzentrum und der Vorsitzenden des Fachausschusses für Gewalt in der Familie der Kehler Bürgerstiftung, Barbara Tonnelier, gehört Jannate Hammerstein zum Organisationsteam des Aktionsmonats.

2 G-plus-Regel

- Anzeige -

Die beiden Abendveranstaltungen finden jedoch wie geplant statt: Gegen 18 Uhr gibt die französische Sängerin Te Beiyo vor der Villa Schmidt ein Konzert. Diese Veranstaltung ist ein Beitrag des Soroptimistinnen-Clubs Offenburg-Ortenau.

Der Abschlusstag klingt mit einem Filmabend im Kino-Center, organisiert von der Kehler Frauen-AG, aus. Gezeigt wird der Film „Die Unbeugsamen“; der Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Zu beachten sind die 2 G-Plus-Regeln aufgrund der Warnstufe II. Der Filmvorführung schließt sich eine Diskussionsrunde an.

Als weithin sichtbares Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen strahlen am Donnerstag, 25. November, auch die Bögen der Trambrücke orangefarben – wie viele weitere Bauwerke rund um die Welt. Die Farbwahl geht auf eine Kampagne der Vereinten Nationen zurück. Demnach symbolisiert Orange eine Zukunft ohne Gewalt an Frauen.

Die Organisatorinnen versuchen nun, den geplanten Aktionstag mitsamt der Kundgebung auf den 8. März 2022 zu verschieben. An diesem Datum wird überall auf der Welt der Internationale Frauentag gefeiert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Die Wassergebühr steigt.
vor 18 Minuten
Kehl
Der Gemeinderat gab in seiner öffentlichen Sitzung grünes Licht für die Erhöhungen. Wasser und Niederschlagswasser kosten ab dem kommenden Jahr mehr, das Abwasser ab 2023.
Projektmanagerin Marina Wilberger ist weiter optimistisch, dass die Deutsche Glasfaser GmbH das selbst gesteckte Ziel erreicht.
vor 3 Stunden
Schnelles Internet für Willstätt
Kommt das schnelle Internet für Willstätt oder nicht? In drei Wochen endet die Findungsphase. Das Interesse ist da – doch das selbst gesteckte Ziel hat die Deutsche Glasfaser GmbH noch nicht erreicht.
Szene aus „Die Unbeugsamen“: Die Grünen setzten 1984 mit einem komplett weiblichen Parteivorstand ein politisches Signal. Heidemarie Dann (v.l.), Annemarie Borgmann, Antje Vollmer, Erika Hickel, Waltraud Schoppe und Christa Nickels.
vor 6 Stunden
Kehl
Wegen Corona wurden die Veranstaltungen zum Tag gegen Gewalt an Frauen abgesagt – bis auf eine: die Vorführung des Films „Die Unbeugsamen“ mit anschließender Diskussion.
Die Würde des Menschen ist unantastbar – und das gilt auch für das Eigentum anderer Leute.
vor 15 Stunden
Kehler Stadtgeflüster
An der OB-Wahl kommt Lokalredakteurin Anja Rolfes nicht vorbei. An den Parolen in Rot in der Innenstadt auch nicht. Zum Schluss empfiehlt sie zu Shoppen.
In der Erfolgsspur – und dann kam Corona: die Tram-Verlängerung bis zum Rathaus.
vor 18 Stunden
Die Lage Kehls (5)
In der Serie „Die Lage Kehls“ – begleitend zur Bewerbungsphase im Vorfeld der Oberbürgermeisterwahl 2022 – geht es heute um die Themen Mobilität und Verkehr.
Eine Packstation der DHL.
26.11.2021
Kehl
Es gibt zwei neue DHL-Packstation in Kehl: Die eine befindet sich in der Allensteinerstraße 21, die andere in der Königsbergerstraße 22. Damit soll der Service weiter verbessert werden.
Prunksitzungen ade: Auf Bilder wie diese (von vor zwei Jahren) müssen Akteure und Fans der Eckartsweierer „Wölfe“ auch in der kommende Fasnachtskampagne verzichten. Alle Hallenveranstaltungen sind abgeblasen.
26.11.2021
Willstätt - Eckartsweier
Der Narrenrat „Wölfe“ Eckartsweier zieht die Reißleine: Angesichts der sich zuspitzenden Corona-Krise hat er alle Saalveranstaltungen abgesagt – auch die Prunksitzungen.
Lkw, die von der Weststraße kommen, dürfen nur nach links in die Hafenstraße abbiegen. Das Rechtsabbiegen verwehrt ihnen ein Verbotsschild (hinten im Bild). „Aber wir brauchen die Ausfahrt“, sagt Hafendirektor Volker Molz. „Sonst kommen wir bei einer Havarie nicht mehr raus.“ Er erinnerte daran, dass das Verbotsschild ursprünglich ausschließlich für die Landesgartenschau im Jahr 2004 aufgestellt werden sollte.
26.11.2021
Kehl
Hafendirektor Volker Molz stellte im Gemeinderat das Gebiet vor und machte auch auf Probleme aufmerksam wie fehlende Flächen, die schlechte Bahnanbindung und eine geplante Wohnbebauung.
Korruption im Kehler Rathaus? Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen leitenden Angestellten der Stadt Kehl.
26.11.2021
Kehl
Seit der Festnahme eines leitenden Angestellten der Stadt Kehl ist der Verdachtsfall einer Bestechung das große Gesprächsthema in Kehl. Hier erfahren Sie exklusiv die neuesten Entwicklungen und wer nach unseren Informationen der beschuldigte Mann sein soll.
Fasnacht macht nicht nur Freude, sondern kostet auch Geld, weshalb die Willstätter Hexen einen Zuschuss beantragt haben.
26.11.2021
Willstätt
Die Willstätter Hexen bekommen für die Fasnachtskampagne 2022 einen Zuschuss – aber nur in Höhe der vor einigen Jahren festgelegten Höchstgrenze. Dies hat der Ortschaftsrat beschlossen.
Ein Angeklagter soll unter anderem vorsätzlich in ein parkendes Auto gefahren sein. Mit diesem Vorwurf beschäftigte sich das Kehler Amtsgericht am Mittwoch. Die ganze Wahrheit wird aber erst bei einem Fortsetzungstermin ans Licht kommen – danach geht es aber möglicherweise vor dem Offenburger Schöffengericht weiter.
25.11.2021
Amtsgericht Kehl
Ein 35-Jähriger soll betrunken bewusst gegen ein parkendes Auto gefahren sein. Diesen Vorsatz bestreitet er jedoch. Erhärtet sich der Verdacht, müsste die Verhandlung vor das Schöffengericht.
Noch bis zum 20. Februar 2022 können Interessierte die Ausstellung über die Marseillaise, die französische Nationalhymne, im Straßburger Museum für moderne und zeitgenössische Kunst (Musée d’art moderne et contemporain) besichtigen.
25.11.2021
Recks Straßburg-Report
In unserem aktuellen Straßburg-Report berichtet unser Korrespondent Reinhard Reck über die Entstehungsgeschichte der französischen Nationalhymne, über Zugverbindungen und über ein neues Bauprojekt für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.
  • Kerzenschein und Lichterglanz verkürzen in Oberharmersbach die Zeit bis zum Weihnachtsfest.
    18.11.2021
    Märchenhafte Weihnachtsfreuden ziehen sich durchs Dorf
    Oberharmersbach verzaubert ab dem ersten Adventswochenende, 27. November, große und kleine Weihnachtsfans. Unter dem Titel "Märchenhafte Weihnachtsfreuden" wird mit vielen neuen Ideen auf die Feiertage eingestimmt. Die Aktion erfreut bis zum Dreikönigstag.
  • Die neuen Auszubildenden wurden durch die Geschäftsführer Michael E. Wertheimer, Hans-Georg Theis und den Personalleiter Jürgen Diebold begrüßt. 
    18.11.2021
    Mitarbeiter:innen als wichtigster Erfolgsfaktor
    Gut aus- und weitergebildete Mitarbeiter sind das Kapital jeden Unternehmens. Das gilt auch für die Maier + Kaufmann GmbH. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 230 Mitarbeiter, darunter 26 Auszubildende. Der neue Jahrgang wurde jetzt begrüßt und Jubilare ausgezeichnet.
  • Feiern zusammen mit den Kunden den 115. Geburtstag von "Zeller - Modewelt für Männer" (von links): Brigitte Gerber, Silvia Heinrich, Sonja Höll, Peter und Klara Jonietz, Jessica Droll und Michael Jonietz. 
    11.11.2021
    „Zeller – die Modewelt für Männer“: Seit 1905 in Achern
    115 Jahre im Zeichen der Mode: dafür steht „Zeller – Modewelt für Männer“ in Achern. Das Jubiläum feiert Familie Jonietz zusammen mit den Kunden. Das Zeller-Team lädt zwischen 15. November und 1. Dezember zu Aktionstagen ein: Auf jeden Einkauf gibt es 15 Prozent Rabatt!