Beamten angegriffen

Als bewusstlos Gemeldeter verletzt Polizisten in Willstätt

Autor: 
red/maj
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
13. Juni 2018

Symbolbild ©Redaktion

Zeugen hatten der Polizei am Dienstagabend einen scheinbar bewusstlosen Mann in der Willstätter Hauptstraße gemeldet. Als die Beamten samt Notarzt und Rettungsdienst den beschriebenen Mann fanden und ihn untersuchten, wachte dieser auf und griff die Einsatzkräfte unvermittelt an. Die Polizei hat ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Weil Zeugen am Dienstagabend in der Willstätter Hauptstraße einen bewusstlosen Menschen vermuteten und dies der Polizei meldeten, rückte diese mitsamt einem Notarzt und dem Rettungsdienst an. Gegen 21.30 Uhr fanden die Beamten nach eigenen Angaben dann auch einen Mitte 20-Jährigen vor.

Zwei Verletzte

Während dieser von einem Notarzt untersucht wurde, erwachte er und griff einen Polizisten unvermittelt an. Als der Mann daraufhin dingfest gemacht werden sollte, trat er um sich und bespuckte einen Beamten des Polizeireviers Kehl. Wie es weiter heißt, seien auch andere Polizisten ind er Folge bedroht und beleidigt worden. Das Resultat der Auseinandersetzung: zwei verletzte Polizisten, von denen einer seinen Dienst in dieser Nacht nicht fortsetzen konnte. Die Polizei hat ein Verfahren gegen den Mann Mitte 20 wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. 

Wie Zeugen im Laufe der Ermittlungen gegenüber der Polizei mitteilten, soll der Mann kurz vor dem Einsatz mit einem grauen Mercedes die L90 zwischen Kork und Willstätt in Schlangenlinien befahren haben. Aus diesem Grund bittet das Kehler Polizeirevier Zeugen, die etwas beobachtet haben, sich telefonisch unter der 07851/893200 zu melden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Neubau
vor 2 Stunden
In Mannschaftsstärke war die freiwillige Wehr des Ausrückbereichs 3 zur gemeinsamen Ortschaftsratssitzung von Bodersweier und Zierolshofen am Dienstag erschienen. Einziger Tagesordnungspunkt: Der langersehnte Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
Willstätt - Legelshurst
vor 5 Stunden
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat eine positive Stellungnahme zum Hiebsplan 2019 abgegeben. Die erste Holzauktion ist Ende Dezember geplant.
Willstätt - Eckartsweier
vor 8 Stunden
Mit einem fröhlichen und unterhaltsamen Abend feierten die Mitglieder des Angler- und Gewässerschutzvereins (AGV) Eckartsweier am Freitagabend das 60-jährige Bestehen ihres Vereins.
Veranstaltung Kehl
vor 17 Stunden
Mehr als 400 Gäste hatte die erste Nacht der Ausbildung. Am 11. Oktober 2019 findet die Neuauflage statt, wie die Verwaltung mitteilt.
Kehl - Bodersweier
vor 20 Stunden
Ein  hinreißender musikalischer Abend wurde den vielen Besuchern des Konzerts des Männerchors Bodersweier geboten. Deshalb gab es auch viele Zugaben.
Geschichte
vor 23 Stunden
120 Zeitzeugen, 320 Minuten Erinnerungen an Evakuierung und Krieg, aber auch an das Alltagsleben und glückliche Kindheitstage – am Montag hat die Zeitzeugen-AG des Einstein-Gymnasiums ihre dritten Audiocollage »Kehl erinnert sich« vorgestellt.
Kehler Polizeiverordnung
16.10.2018
Die Stadt Kehl weist in einer Pressemitteilung erneut auf das in der Polizeiverordnung verankerte Taubenfütterungsverbot hin.
Vorschlag
16.10.2018
Das kostenlose Parken hinter dem Bahnhof könnte bald ein Ende haben: Am Mittwoch entscheidet der Kehler Gemeinderat über eine  künftige Bewirtschaftung.
Zeugen in Kehl gesucht
16.10.2018
Dank sieht anders aus: Ein etwa 30 Jahre alter Unbekannter hat sich am Montagabend das Smartphone eines 12-Jährigen geliehen. Der  Junge gab ihm sein Handy, bekam es aber nicht mehr zurück.
Ausstellung
16.10.2018
Fotografin Ingrid Vielsack eröffnete in der Leutesheimer Kirche eine Ausstellung. Sie hat Bilder und Geschichten von Geflüchteten zum Inhalt.
Ortschaftsrat
16.10.2018
Der Korker Ortschaftsrat hat am Donnerstag die Weichen für die Erweiterung des Altenpflegeheim »Sonnenhaus« gestellt. 
Willstätt
16.10.2018
Unter dem Motto »Tatort Küche« servierten Cynthia Popa und Markus Kapp am Freitag im Rahmen der »Kult-Tour«-Reihe im »Mühlen-Café«, was immer das Herz begehrt und die Nerven vertragen.