Willstätt - Eckartsweier

Altkleidersammlung für Bethel in Eckartsweier

Autor: 
Klaus Elff
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. Dezember 2020

Der Zugang zum Eckartsweierer Kirchturm war mit Kleidersäcken nahezu vollgestopft. Die von Bodelschwinghschen Stiftungen bereiten die Sachen nun wieder auf. ©Klaus Elff

Am Freitag war letzter Abgabetermin für die Altkleidersammlung für die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Auch Eckartsweier machte wieder mit.

Sechs Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft Südliches Hanauerland beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder an der Altkleidersammlung für die von Bodelschwinghschen Stiftungen in Bethel bei Bielefeld. An sieben Sammelstellen konnten die Bürger ihre nicht mehr gebrauchten Kleidungsstücke abgeben.

Sieben Sammelstellen

Eine der sieben Sammelstellen befand sich im Eingang zum Turm der Dorfkirche in Eckartsweier. Ungezählte Säcke und Kartons wurden hier abgegeben. Der Zugang war nahezu mit den abgegebenen Säcken verstopft, und auch auf dem Treppenaufgang und am Kirchenraum stapelten sich die Spenden. 

- Anzeige -

Sortierung in zertifizierten Betrieben

„Unsere Fahrzeuge holen die Altkleider direkt von den Kirchengemeinden ab“, heißt es dazu von der Stiftung, „sie werden dann von Speditionen zu zertifizierten Sortierbetrieben gebracht. In diesen Betrieben wird die Kleidung von speziell geschultem Personal von Hand sortiert, sodass jedes Kleidungsstück seiner weiteren Verwendung zugeordnet wird und nur ein sehr geringer Teil im Textil- bzw. Restmüll landet. Somit ist eine sozial und ökologisch sinnvolle Weiterverwendung Ihrer Spende garantiert.“ Bis dahin liegen die gespendeten Altkleider und Schuhe im Trockenen im Kirchturm. 

Erlös für diakonische Arbeit

In der sogenannten Brockensammlung – der Name leitet sich ab aus einem Vers aus dem Johannes-Evangelium – bitten die von Bodelschwinghschen Stiftungen in Bethel jedes Jahr um Kleider- und andere Sachspenden. Die Sachen werden aufbereitet und entweder im Stiftungsbetrieb genutzt oder weiterverkauft. Der Erlös kommt der diakonischen Arbeit Bethels zugute. Bereits 1890 begann man in Bethel laut Angaben der Stiftung systematisch, gebrauchte Dinge aller Art zu sammeln, herzurichten, auszubessern und wiederzuverwerten. Heute ist die Brockensammlung Bethel deutschlandweit bekannt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Verhandlung kurzfristig verschoben
Ein 30-jähriger Kehler sollte sich am Freitag eigentlich vor dem Kehler Amtsgericht wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten – Sprachprobleme machten jedoch einen Strich durch die Rechnung.
vor 5 Stunden
Interview
Seit gut zwei Jahrzehnten arbeitet der Bodersweierer Patrick Kirst (47) als Filmkomponist in Los Angeles (Kalifornien). Als Wahl-Amerikaner interessiert er sich auch sehr stark für die US-Politik. Wie er die Lage einschätzt.
vor 8 Stunden
Ortschaftsrat
Die Stadt Kehl stellt für die Sanierung der Goldscheuerer Sportfreunde-Halle weitere 37000 Euro zur Verfügung.
vor 11 Stunden
Ortschaftsrat
Der Ortschaftsrat Goldscheuer hat seine Beratungen über den Doppelhaushalt 2021/22 der Stadt Kehl fortgesetzt. Einiges wurde nachgebessert – aber die wesentlichen Kritikpunkte bleiben.
vor 20 Stunden
Spende
Helmut und Ute Hilzinger vom Willstätter Fensterbauunternehmen Hilzinger haben 10 000 Euro an soziale Einrichtungen in Kehl und Willstätt gespendet. 
vor 23 Stunden
Jagd-Training
Der Landesjagdverband und der Forstbezirk Mittleres Rheintal treiben die Pläne für ein Trainingsgatter zur Ausbildung von Jagdhunden für die Wildschweinjagd bei Eckartsweier voran.
17.01.2021
Amtsgericht
Drei Männer aus Straßburg sollen in einem griechischen Restaurant in Kehl eine Geldbörse aus einer Jackentasche gestohlen haben. Einer des Trios musste sich nun vor Gericht verantworten. 
17.01.2021
Corona-Krise
Die Kehler Zeitung hat bei Seniorenheimen in der Region nachgefragt, wie sie sich auf den Impfstart durch mobile Impfteams vorbereiten und welche Schwierigkeiten es in Corona-Zeiten gibt.
16.01.2021
Vor 20 Jahren
20 Jahre Moscherosch-Jahr: Die Kehler Zeitung hat bei beim Intitiator und beim „Moscherosch-Darsteller“ nachgefragt, wie es eigentlich zu diesem außergewöhnlichen Festjahr 2001 kam.
15.01.2021
Ausbildung
Die Beruflichen Schulen Kehl freuen sich über den Erfolg ihres Schülers. Er machte eine Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker.
15.01.2021
Stadtgeflüster
Ein verdienter Kehler Kommunalpolitiker hat heute gegenüber der Kehler Zeitung angekündigt, in dreieinhalb Jahren die kommunalpolitische Bühne des Gemeinderats verlassen zu wollen. Diese und andere exklusive „Flüster-News“ im Stadtgeflüster.
15.01.2021
Vorerst mit Notbetreuung
Mitten im harten Lockdown startet die neue und inklusive Kindertageseinrichtung Zollburg auf dem Sundheimer Festplatz am Montag – vorerst allerdings nur mit einer Notbetreuung.